Bücherspende aus China am ITM eingetroffen

Das Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM) hat dank einer großzügigen Schenkung aus Peking seinen Bestand an aktueller Literatur zum chinesischen Informations- und Kunstrecht erweitern können.

Seit Jahrzehnten pflegen das ITM und die Chinese Academy of Social Sciences (CASS) eine fruchtbare Kooperation. Diese Zusammenarbeit zeichnet sich durch fortwährenden intensiven gegenseitigen Austausch aus und wird durch jährliche Besuche aus China, vor allem durch den führenden chinesischen Professor für Informations- und Kunstrecht, Prof. Dr. Zhou Lin, intensiviert. Prof. Dr. Zhou Lin ist leitender Direktor der CASS und aktiv an der Entwicklung des chinesischen Urheberrechts beteiligt.

Dank der intensiven Kooperation zwischen dem ITM und der CASS ist am ITM eine der führenden Forschungsbibliotheken zum chinesischen Informationsrecht entstanden. Die chinesischen Kollegen haben sich daher auch bereit erklärt, eine große Auswahl aktueller Forschungsliteratur aus Peking für das ITM zusammenzustellen und zu verschenken. Diese Literatur ermöglicht chinesischen Forschern, am ITM zu arbeiten und europäischen Forschern, sich ein Bild über die aktuelle Forschungssituation in China verschaffen zu können.

Wir danken den Kollegen der CASS ganz herzlich und freuen uns auf die weitere produktive Zusammenarbeit.

Stellenausschreibung: Studentische Hilfskraft (m/w)

Am Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht,

Zivilrechtliche Abteilung werden ab dem 01.06.2018 zwei

Studentische Hilfskräfte (m/w)

mit einer Arbeitszeit von 5 Stunden / Woche gesucht.

Die Einstellung ist befristet. Eine längere Zusammenarbeit ist erwünscht.

Ehrung der Absolventen der Zusatzausbildungen ITM und Gewerblicher Rechtsschutz

Auch in diesem Jahr gab es wieder allen Grund zum Feiern. So wurden am Freitag, den 19. Januar 2018 die Zertifikate für die erfolgreiche Absolvierung der Zusatzausbildung im Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht sowie für die Zusatzausbildung im Gewerblichen Rechtsschutz überreicht. Anlässlich der feierlichen Verleihung war Herr Prof. Dr. Bühling zu Gast, der als besonderen Höhepunkt einen Festvortrag zum Thema  „Gewerblicher Rechtsschutz und Autonomes Fahren – Neue Herausforderungen in modernen Zeiten“ hielt.

Herr Prof. Dr. Bühling ist nun schon seit einigen Jahren Lehrbeauftragter an der Uni Münster und erhielt im April 2017 für sein stetiges Engagement in der Vorlesung “Gewerblicher Rechtsschutz“ die Honorarprofessur. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit in der Kanzlei Krieger Mes & Graf v. der Groeben in Düsseldorf  liegt auf gerichtlichen Streitigkeiten im Patent- und Markenrecht sowie der außergerichtlichen Beratung der Mandanten zu allen Fragen des gewerblichen Rechtsschutzes, vor allem im Hinblick auf die Verletzung von Schutzrechten, Schutzrechtsstrategien oder Lizenzverhandlungen. Auch in der Mediation ist er als Parteivertreter und als Mediator tätig gewesen.

J!Cast 93 Bitcoin, Blockchain und Smart Contracts – Erste rechtliche Analysen

Waren sie noch vor Jahren nur einer kleinen Gruppe interessierter Technikbegeisterter bekannt, dringen Bitcoin und andere sogenannte Kryptowährungen inzwischen auch in die Massenmedien vor. Grund ist der enorme Kursanstieg der letzten Jahre, der in so manchem Anleger Goldgräberstimmung weckt. Hinter all dem Enthusiasmus steckt die Blockchain, eine Technologie die nach optimistischen Prognosen nicht nur große Teile der Finanzwelt umkrempeln könnte. Was es wirklich mit dieser neuen Entwicklung auf sich hat und welche rechtlichen Fragestellungen aus ihr erwachsen, erörtern im Gespräch Prof. Dr. Nikolas Guggenberger und Johannes Baur.

Jingle: Free podcast theme song by Jayme Catsouphes is licensed under a Creative Commons License (CC BY-SA 3.0). https://soundcloud.com/jcatsoup/free-podcast-theme

Ausschreibung für Stellen als studentische Hilfskräfte

Am Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht, Zivilrechtliche Abteilung ist ab dem 1. Juni 2018 eine Stelle als

 

Studentische Hilfskraft (m/w)

mit einer Arbeitszeit von 5 Stunden / Woche zu besetzen.

Die Einstellung ist befristet. Eine längere Zusammenarbeit ist erwünscht.

 

Die Tätigkeit betrifft die Mitarbeit im Big Data Forschungsprojekt

ABIDA Logo

Tagungsbericht: „Blockchain: Chancen, Recht und Regulierung“

Im aktuellen MMR-Fokus 01/2018 ist ein Bericht von Johannes Baur zur Tagung „Blockchain: Chancen, Recht und Regulierung“ der RWTÜV Stiftung und des ITM vom 07. November 2017 in Münster erschienen:

Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der RWTÜV Stiftung fand am 7.11.2017 die gemeinsam mit dem Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht der WWU Münster veranstaltete Fachtagung „Blockchain: Chancen, Recht und Regulierung“ statt. Prof. Dr. Karl Friedrich Jacob, Vorsitzender des Vorstands der RWTÜV Stiftung, sowie Prof. Dr. Nikolas Guggenberger, RWTÜV Stiftungsjuniorprofessor, empfingen die Gäste im Erbdrostenhof in Münster. Zur Begrüßung sprach ebenfalls Prof. Dr. phil. h.c. Michael Quante, Philosophieprofessor mit Schwerpunkt Praktische Philosophie und Prorektor für Internationales und Transfer der WWU Münster, der neben seinem Dank an die RWTÜV Stiftung für die Initiative zur Tagung deren Interdisziplinarität lobend hervorhob.

Zum vollen Artikel

Seminarankündigung: Blockchain und Automatisierung von Recht

Prof. Dr. Nikolas Guggenberger, LL.M. (Stanford) wird im Sommersemester 2018 ein Seminar zum Thema

Blockchain und Automatisierung von Recht

veranstalten. Die Vorbesprechung und Themenvergabe für das Seminars findet am 10. Januar 2018 um 18 Uhr im Arbeitsraum des ITM (3. OG, links) statt. Nur Teilnehmer dieser Vorbesprechung können als Teilnehmer für das Seminar berücksichtigt werden. Folgende Themen stehen zur Auswahl:

Podcast: Die EU-Geschäftsgeheimnis-Richtlinie

Im Juni 2018 endet die Umsetzungsfrist für die EU-Richtlinie über den Schutz vertraulichen Know-hows und vertraulicher Geschäftsinformationen vor rechtswidrigem Erwerb sowie rechtswidriger Nutzung und Offenlegung (Geschäftsgeheimnis-Richtlinie). Schon jetzt gilt es für Unternehmen, sich auf die kommenden Änderungen einzustellen. Im neuen ITM-Podcast spricht Prof. Dr. Thomas Hoeren über den Inhalt und die zu erwartenden praktischen Auswirkungen der Richtlinie.

Seminarankündigung: Informationsrecht 2018

Prof. Dr. Thomas Hoeren wird im Sommersemester 2018 ein Seminar zum Informationsrecht veranstalten.  Das Schwerpunktthema lautet diesmal:

Aktuelle Fragen des Urheberrechts

 

Die Seminarplätze und Themen werden  in  einer Vorbesprechung am 9.1.2018 um 17 Uhr im Arbeitsraum des ITM, Leonardo-Campus 9 vergeben. Die Teilnahme an der Vorbesprechung ist für die Belegung des Seminars Pflicht! Das Seminar wird als Blockveranstaltung voraussichtlich im September 2018 stattfinden.

Es stehen folgende Themen zur Auswahl:

  1. Territorialitäts- oder Ursprungslandsprinzip im Urheberrecht? Rechtswissenschaftliche Bewertung einer rechtspolitischen Grundsatzfrage
  2. Die Zukunft der Linkfreiheit
  3. Zweitveröffentlichungsrecht und Open-Access-Pflicht zwischen Informationsfreiheit, Wissenschaftsfreiheit und Privatautonomie
  4. Musiknutzung im Wahlkampf – Das Urheberpersönlichkeitsrecht als Schutz vor politischer Instrumentalisierung
  5. Eigentumsschutz für Kunst und Kulturgüter als Pseudo-Urheberrecht?
  6. Die Panoramafreiheit – Einschränkung an Kunst im öffentlichen Raum
  7. Urheberrechtsverletzung durch Bot-Software
  8. Handel mit Gebrauchtsoftware – Entwicklungen nach der UsedSoft-Rechtsprechung
  9. Accounts und Digital Rights Management – Wo ist die Grenze der vertraglichen Beschränkung der Werknutzung?
  10. Rechteeinräumung an nutzergenerierten Inhalten
  11. Sampling zwischen Urheberrecht und Kunstfreiheit
  12. Miturheberschaft in kooperativen Schöpfungsstrukturen der Populärmusik – Abgrenzung individueller Anteile in Bandstrukturen, Hitschmieden und Songwriting Camps
  13. Urhebervergütung und Streamingdienste – Umfang und Grenzen des gesetzgeberischen Einflusses auf die Vergütungsgerechtigkeit im digitalen Zeitalter
  14. Bildersuche – Verlinkung oder Vervielfältigung?
  15. Data- und Text Mining – Kann und sollte das Auswerten von Werken urheberrechtlich relevant sein?
  16. Die Beteiligung des Verlegers im Vergütungssystem der Verwertungsgesellschaften
  17. Verwaiste Werke – eine Grenzfrage bei der Legitimation des Urheberrechts als Schutz individueller Interessen
  18. Die Rolle des Urhebervertragsrechts im urheberrechtlichen Schutzsystem
  19. Internetmemes und Urheberrecht
  20. Die Verantwortlichkeit von Betreibern sozialer Netzwerke und Streamingplattformen für Urheberrechtsverstöße ihrer Nutzer
  21. Whistleblowing – Ist das Urheberrecht transparenzfeindlich?
  22. Zweck und Zweckmäßigkeit der Zitierfreiheit