Empfehlungen zur sicheren Nutzung von Cloudspeicherdiensten

Cloud-Anbieter wie Dropbox, iCloud und OneDrive sind sicher vielen bekannt und viele nutzen diese Dienste bereits im privaten Umfeld. Eine Nutzung für dienstliche oder Forschungsdaten hat aufgrund des bekannten Komforts eine hohe Attraktivität. Dennoch dürfen diese Dienste nur sehr eingeschränkt genutzt werden, da u. a. datenschutzrechtliche Aspekte bei der Dateiablage beachtet werden müssen. Das IV-Sicherheitsteam hat eine Richtlinie zur Nutzung der Cloudspeicherdienste erarbeitet, die vom Rektorat beschlossen wurde. Mit dieser Richtlinie sollen Entscheidungshilfen gegeben werden, ob und - wenn ja - wie Cloudspeicherdienste verwendet werden dürfen.
Cloud-Richtlinie (Lesefassung)

Für den Cloudspeicherdienst Sciebo, bei welchem die Daten auf Servern an der WWU gespeichert werden, sind die Empfehlungen angepasst worden.
Empfehlungen für die Verwendung des Cloudspeicherdienstes "Sciebo"