Arbeitsverhältnis


1. Arbeiten beim Hochschulsport

Es gibt verschiedene Möglichkeiten beim Hochschulsport Geld zu verdienen.

Wir suchen ständig Übungsleitende für die Durchführung unserer Kurse. Wenn du Übungsleiterin oder Übungsleiter bist oder kennst, so melde dich gerne bei uns! Wenn du einen Sport anbieten möchtest, den wir noch nicht in unserem Angebot haben, so kannst du dich gerne mit uns in Verbindung setzen und wir schauen, was wir machen können. Zudem suchen wir für unsere Veranstaltungen regelmäßig Aushilfen und Schiedsrichter.

Manche Veranstaltungen sind ohne ehrenamtliche Helferinnen und Helfer nicht realisierbar. Hierzu zählt der Leonardo-Campus-Run, der jedes Jahr knapp 4.000 Läuferinnen und Läufer begeistert. Bei dieser Veranstaltung suchen wir jedes Jahr zahlreiche Personen, die als Streckenposten und Helfer mit anpacken. Ehrenamtlich heißt aber nicht, dass die Hände leer bleiben! Es gibt ein hochwertiges Helfershirt, etwas zu Essen, auf Wunsch eine Bescheinigung bei einer sportlichen Großveranstaltung mitgearbeitet zu haben - und nicht zuletzt: Jede Menge Spaß!

2. Bewerbung

Das Sportangebot ist zum Großteil ein Angebot von Studierenden für Studierende. Da mit dem Studienabschluss oft auch die Übungsleiterkarriere in Münster endet, muss der Hochschulsport ständig neue Übungsleiter/innen finden. Wir sind daher immer auf der Suche nach engagiertem Übungsleiternachwuchs! In erster Linie werden die Obleute unter euch Ansprechpartner für Übungsleiterkandidaten sein, wenn ihr aber z.Bsp. unter euren Teilnehmenden geeignete Kandidaten ausgemacht habt, sprecht sie ruhig an.

Weitere Informationen zum Thema...

3. Anstellung

Jeder Übungsleiter-Tätigkeit geht ein Einstellungsgespräch mit hauptberuflichen Mitarbeitern des Hochschulsports voraus. In Ausnahmefällen werden die Einstellungsgespräche an Obleute bzw. Übungsleiter delegiert. Die Einstellung erfolgt durch den Hochschulsport.

4. Qualifikation

Der Hochschulsport ist stets darum bemüht, den Anteil der qualifizierten Übungsleitenden zu steigern. Übungsleitende ohne formale Qualifikation erhalten 9,00 Euro/Stunde (freie Spielgruppe - unabhängig von der Qualifikation - grundsätzlich 6,50 Euro), Übungsleitende mit C-Trainer-Lizenz (oder einer vergleichbaren Qualifikation) erhalten grundsätzlich 12,00 Euro/Stunde. Entsprechende Fort- und Weiterbildungen werden durch den Hochschulsport und das AStA-Sportreferat finanziell stark unterstützt. Bei Interesse informiert euch bitte bei diesen Stellen im Vorfeld einer Bildungsmaßnahme über die Möglichkeiten der Förderung.

Wir erwarten von unseren Übungsleitenden, Ausbildungen, Workshops, Kurse, Seminare zu besuchen. Bitte nehmt diese Angebote wahr! Des Weiteren legen wir unseren Übungsleitenden nahe, einen Erste-Hilfe-Kurs zu absolvieren und ihn regelmäßig "aufzufrischen". Entsprechende Kurse bietet das AStA-Sportreferat an. Das AStA-Sportreferat erstattet euch in vollem Umfang die Kursgebühren für die selbst angebotenen Erste-Hilfe-Kurse.

Bei einigen Sportarten sind sportspezifische Qualifikationen Einstellungsvoraussetzung (z.Bsp. Klettern, Rettungsschwimmen).

5. Verträge & Übungsleiterausweise

Um Kurse leiten zu dürfen, muss jede/r Übungsleitende vor Beginn der Übungsleitertätigkeit einen Honorarvertrag bei uns unterzeichnet haben. Dies gilt auch für Vertretungen.

Für die Ausfertigung der Verträge und Übungsleiterausweise ist Philipp Wermers euer Ansprechpartner.

Die Verträge gelten für die Dauer des jeweiligen Programms (Sommer-, Winter- bzw. Ferienprogramm). Mit den Verträgen erhaltet ihr auch die Abrechnungsbögen zu euren Kursen. Die Verträge müssen immer kurz vor dem Start des jeweiligen Programms abgeschlossen werden.

Die Abrechnung erfolgt - für jeden Kurs separat - über einen schriftlichen Stundennachweis (nicht über Lohnsteuerkarte oder Rechnung) und ist bei Philipp Wermers unterschrieben einzureichen.

Die Stundennachweisformulare erhaltet ihr bei eurer Vertragsunterzeichnung. Die Abrechnung erfolgt jeweils am Ende eines Kurses (Sommer-, Winter- bzw. Ferienprogramm). Bitte beachtet, dass ihr nur Einheiten abrechnen könnt, die ihr persönlich geleitet habt! Wenn ihr eine Vertretung "engagiert" habt, so muss die Vertretung die Einheiten selbst abrechnen. Außerdem bitten wir darum, den Stundennachweis kontinuierlich und korrekt zu führen, sonst kann es zu Verzögerungen kommen.

Weitere Informationen zum Thema...

6. Aufgaben, Pflichten, Rechte


Um einen reibungslosen Kursverlauf zu gewährleisten, beachtet bitte folgende Dinge:

  • Bitte stellt sicher, dass immer ein funktionierendes Telefon/Mobiltelefon vor Ort ist, um im Ernstfall Hilfe rufen zu können.
  • Bitte seid zehn Minuten vor Beginn der von euch geleiteten Kurse an der jeweiligen Sportstätte, um aufzuschließen, vorzubereiten, Fragen zu beantworten, etc.
  • Als Übungsleiter/in verlasst ihr immer nach dem letzten Teilnehmer/der letzten Teilnehmerin die Sportstätte.
  • Wenn euch vom Hochschulsport mitgeteilt wird, dass euer Kurs an einem Termin ausfallen muss, so informiert bitte eure Teilnehmenden darüber.
  • Wenn ihr verhindert seid, organisiert bitte eine Vertretung und teilt uns dies bitte umgehend mit. Als Vertretung dürfen ausschließlich Übungsleitende eingesetzt werden, die bei uns unter Vertrag stehen. Wenn ein Kurs ausfallen muss, so teilt dies uns, euren Obleuten und vor allem euren Teilnehmenden (Selfservice) mit.
  • Wir pflegen ein sehr gutes Verhältnis zu anderen Beschäftigten der WWU Münster. Deswegen verhaltet euch bitte freundlich und wertschätzend gegenüber Platz- und Hallenwarten, Reinigungspersonal und allen anderen Beschäftigten, die euch im Rahmen eurer Übungsleitertätigkeit begegnen. Solltet ihr einmal Probleme mit Mitarbeitern/innen haben oder euch etwas verweigert worden sein, das euch zusteht, so meldet euch bitte sofort bei uns.
  • Ihr tragt die Verantwortung für Schlüssel und Materialien, die der Hochschulsport euch persönlich ausgehändigt hat. Schlüssel dürfen nicht "unter der Hand" weitergegeben werden. Die Weitergabe erfolgt ausschließlich über unsere Mitarbeiterin Nani Tubbesing per Unterschrift.
  • Bitte haltet ein Auge auf die Geräte und Gegenstände, die ihr benutzt und informiert uns und eure Obleute umgehend über Schäden und Mängel.
  • Im Falle eines Unfalls/einer Verletzung sorgt bitte für die Versorgung des Opfers und die korrekte Unfallmeldung (siehe Versicherungen). Zur Versorgung des Verunfallten gehört unter Umständen auch die Alarmierung eines Rettungswagens. Oftmals lehnen Verunfallte dies ab und spielen die Folgen herunter. Wenn eures Erachtens aber professionelle Hilfe erforderlich ist, solltet ihr darauf am Besten vor Zeugen bestehen.
  • Bei manchen Angeboten setzen wir Kontrolleure ein, die die Zugangsberechtigungen der Teilnehmenden überprüfen. Wo dies nicht der Fall ist (i.d.R. bei kleineren Kursen) bitten wir die Übungsleitenden, regelmäßig die Zugangsberechtigung (Hochschulsport-Semesterticket, Lichtbildausweis, ggf. Basisberechtigung) zu überprüfen.

Das könnt ihr von uns erwarten:

  • Der Hochschulsport und das AStA-Sportreferat stehen euch mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für Fragen aller Art gerne zur Verfügung.
  • Sollte sich jemand in euren Kursen "daneben benehmen", sprich euch, eure Teilnehmenden oder den Ablauf der Veranstaltung vehement stören, so versucht dies bitte ruhig und sachlich zu klären. Sollte das nicht möglich sein, so seid ihr dazu ausdrücklich befugt, den- oder diejenige des Grundstücks zu verweisen, notfalls durch das Hinzuziehen der Polizei.
  • Ihr dürft mitbestimmen! Die Teilnehmenden und die Übungsleitenden des Hochschulsports wählen in ihren Disziplinen die Obleute, die eure Interessen in der Obleuteversammlung vertreten und eure Disziplin in Zusammenarbeit mit dem Hochschulsport und dem AStA-Sportreferat organisieren. Zudem wählt die Obleuteversammlung die AStA-Sportreferenten/innen.
  • Ihr dürft/könnt/sollt Fortbildungen besuchen. Das AStA-Sportreferat und der Hochschulsport unterstützen euch hierbei finanziell und strukturell - meldet euch bei uns!
  • Ihr seid unsere Leute, die all das umsetzen, was ihr und wir uns ausdenken. Nicht nur deswegen habt ihr auch Anspruch auf korrekte und zeitnahe Bezahlung eurer Aufwandsentschädigungen. Wenn es mal etwas länger dauern sollte oder etwas nicht stimmt, so meldet euch bitte umgehend bei uns! Wir kümmern uns so schnell wie möglich darum. Ebenso sind wir bemüht, eure Kurse mit optimalem Sportmaterial auszurüsten. Zögert nicht, Wünsche zu äußern, denn nur wenn wir den aktuellen Bedarf kennen, können wir zeitnah Anschaffungen tätigen.
  • Ihr habt Anspruch darauf, eure Sportangebote in sauberer, ordentlicher und technisch einwandfreier Umgebung zu veranstalten. Sollte euch einmal auffallen, dass eine Halle nicht ausreichend gereinigt wurde, informiert uns bitte umgehend. Wenn Sportstätten oder Geräte technische oder sicherheitsrelevante Mängel aufweisen, so setzt sie bitte nicht ein und gebt uns umgehend Bescheid, damit wir diese Mängel schnellstmöglich beheben können. Ihr tragt damit dazu bei, dass Mängel schnell abgestellt werden und eure Kollegen nicht mit den defekten Materialien arbeiten müssen.
  • Solltet ihr eine Tätigkeitsbescheinigung wünschen, so meldet euch bitte bei uns. Wir stellen euch gerne Bescheinigungen und Zeugnisse aus.