Fotos

Ball des Hochschulsports
© Hochschulsport Münster
  • Ball des Hochschulsports
    © Hochschulsport Münster
  • Ball des Hochschulsports
    © Hochschulsport Münster
  • Ball des Hochschulsports
    © Hochschulsport Münster
  • Ball des Hochschulsports
    © Hochschulsport Münster
  • Ball des Hochschulsports
    © Hochschulsport Münster
  • Ball des Hochschulsports
    © Hochschulsport Münster
  • Ball des Hochschulsports
    © Hochschulsport Münster
  • Ball des Hochschulsports
    © Hochschulsport Münster

Rauschende Tanznacht in der Mensa am Ring

Wenn sich bunte Kleider und schicke Anzüge zu klassischer Musik und afrokaribischen Rhythmen bewegen, dann ist wieder Sommerball des Hochschulsports. Auch in diesem Jahr war der Abschlussball unserer Gesellschaftstanz- und Salsakurse am Freitag mit rund 750 Tänzerinnen und Tänzern ein rauschendes Fest.

Erstmalig durfte sich das tanzbegeisterte Publikum über drei unterschiedliche Tanzfloors freuen. Neben dem Bereich für die Gesellschaftstänzer und dem Salsafloor gab es in diesem Jahr erstmalig auch einen separaten Bereich für West Coast Swing und Kizomba. Die kurzfristige Umlegung des Salsafloors in den Buffetsaal der Ringmensa schaffte nicht nur zusätzliche Tanzfläche, sondern ermöglichte auch eine noch größere Vielfalt des ohnehin schon breit gefächerten Tanzangebotes.

Während die einen ausgelassen tanzten, vergnügten sich die anderen bei leckerem Essen und kühlen Getränken oder entspannten ihre Füße bei drei tollen Showacts. Neben einem Düsseldorfer West Coast Swing Paar, präsentierte sich im ersten Showblock auch ein Kurs des Hochschulsports. Mit einer improvisierte Rueda, in der alle Tanzpaare einen Kreis bilden, wobei sie jeweils synchron die gleichen Figuren tanzen, begeisterten sie das Publikum.

Im zweiten Showblock sahen viele Zuschauerinnen und Zuschauer eine Premiere: Ute Graffenberger und Marina Hüls, deutsche Meister in der A-Klasse Latein im Equality Tanz, präsentierten ein buntes Potpourri aus lateinamerikanischen Tänzen. Die schnellen Führungswechsel der beiden Frauen und ihre anmutigen Bewegungen machten vielen die Entscheidung schwer, welche von beiden sie zuerst anschauen sollten. Unter großem Applaus tanzten sie eine feurige Zugabe, bevor sie sich wieder unter das Tanzpublikum mischten.

Als um halb drei in der Nacht die letzten Musikklänge ertönten und hohe Schuhe gegen flache Sneakers getauscht wurden, zieht Mitorganisator Cliff Pereira ein zufriedenes Fazit: „Ich fand den Abend sehr gelungen. Die DJs waren hervorragend, die Stimmung ausgelassen und die Gäste sehr zufrieden. Wenn man sieht, was bei so einem Abend rauskommt, dann organisiert man ihn gerne.“

Wir bedanken uns bei allen Helferinnen und Helfern und natürlich unseren Gästen. Es hat uns wieder ausgesprochen viel Freude bereitet. Wir hoffen, eure Schuhe sind ordentlich durchgetanzt!