© Hochschulsport Münster

Richtfest des neuen Sportzentrums


Das Dach ist bereits fast vollständig gedeckt, der Endspurt hat begonnen: Nach vielen Jahren intensiver Planung und Vorbereitung steht der Rohbau des zukünftigen Sportzentrums für Studierende und Beschäftigte. Zahlreiche Sportler und Verantwortliche des Hochschulsports Münster feierten jetzt das Richtfest für das neue Sportzentrum am Horstmarer Landweg.

"Wir freuen uns, dass wir mit dem Bau exakt im Zeitplan liegen", unterstrich Hochschulsportleiter Jörg Verhoeven. "Dank der effizienten Zusammenarbeit von Universität, Hochschulsport, dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb Nordrhein-Westfalen und der Baufirma MBN konnten wir unser Projekt bislang reibungslos umsetzen."

Auf dem Sport-Campus am Horstmarer Landweg entsteht auf einer Nutzfläche von rund 2.300 Quadratmetern ein zweistöckiges, barrierefreies Gebäude, in dem sowohl ein Multifunktionsraum, das Fitnessstudio "Campus-Gym", ein Schulungsraum, ein Analyselabor, ein Tanzraum, ein Kampfsportraum und drei große Räume für Gesundheitskurse untergebracht sein werden. Hinzu kommt ein Kommunikationsbereich, in dem alle Sportler die Gelegenheit haben, miteinander ins Gespräch zu kommen. Das rund 5,8 Millionen teure Sportzentrum soll zum kommenden Wintersemester eröffnet werden.

Die Prorektorin für Lehre und studentische Angelegenheiten der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Dr. Marianne Ravenstein, hob die qualitative Verbesserung für alle Freizeit- und Spitzensportler hervor - das Sportzentrum passe perfekt zum WWU-Motto "Wissen.Leben". "Das Sportzentrum bietet optimale Bedingungen für das Lernen, Forschen und Leben auf dem Campus", betonte sie.

Das Interesse für den Hochschulsport hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Auf den Wartelisten stehen über 9.000 Interessenten. Das neue Gesundheits- und Leistungssportzentrum wird dabei helfen, dieses Interesse wesentlich besser bedienen zu können. „Alle Teilnehmenden werden herausragende Möglichkeiten nutzen können", unterstrich Jörg Verhoeven. "Der gesamte Sport-Campus erfährt mit dem Neubau einen wichtigen Entwicklungs-Impuls."

Fotos

Der Nagel wird versenkt – WWU-Prorektorin Dr. Marianne Ravenstein legt selber Hand an.
© Hochschulsport Münster
  • Unter den Augen von Bauleiter Günter Kandzia und Zimmermann Daniel Oestermeyer muss sich auch Jörg Verhoeven, Leiter des Hochschulsports, beweisen.
    © Hochschulsport Münster
  • Höhepunkt des Richtfestes: Der traditionelle Spruch des Zimmermanns - Daniel Oestermeyer hoch oben auf dem Dach des neuen Sportzentrums.
    © Hochschulsport Münster

Der Blick hinter die Kulissen

Im November 2015 begann alles mit den traditionellen Spatenstich. Spätestens im September sollen die Bagger abrollen und die Türen für euch geöffnet werden. Auf einer Sonderseite informieren wir euch fortlaufend über alles, was rund um den Bau unseres Sportzentrums passiert. Hier findet ihr Fotos, Pressemitteilungen und wissenswerte Fakten über die derzeit größte Baustelle am Horstmarer Landweg. Seid hautnah dabei, wenn die Bagger rollen, der Beton fließt und die Zimmerleute das Dach bauen.