Hauptnavigation: 


Konferenz


The Origins and Impact of Détente.

Internationale Beziehungen und innenpolitische Folgen in den Niederlanden, Deutschland und den Vereinigten Staaten


Im öffentlichen Bewusstsein und in der Geschichtswissenschaft haben die 1960er Jahre mehr Aufmerksamkeit erhalten als die 1970er Jahre. Das ist einerseits verständlich, weil in den 1960er Jahren Plakat Detenteviele politische und gesellschaftliche Veränderungen einsetzten. Andererseits ist diese Fokussierung einseitig, weil viele dieser Veränderungen erst in den 1970er Jahren ihren Abschluss fanden oder einen rasanten Aufschwung erlebten. Eine internationale Forschungsgruppe der Universitäten Münster, Utrecht und Boston analysiert die Entwicklungen in den 70er Jahren in einem grenzüberschreitenden Vergleich, bei dem der Fokus auf den Niederlanden, Deutschland und den Vereinigten Staaten liegt. Nach der bereits durchgeführten Konferenz The Radical Decade in Global Perspective stehen nun die internen politischen Debatten der 1970er Jahre über die Ost-West-Beziehungen, das Aufkommen von  Protestbewegungen, das zunehmende Interesse an den Menschenrechten und andere innenpolitische Folgen der internationalen Beziehungen im Mittelpunkt. Die Konferenzsprache ist Englisch.

Plakat DetenteEinladung
Poster
Antwortkarte

Datum: Freitag/Samstag, 19./20. April 2013
Ort: Raum 1.05, Haus der Niederlande



Impressum | © 2009-2011 Haus der Niederlande
Haus der Niederlande
Alter Steinweg 6/7
· 48143 Münster
Tel.: +49 251 83-28513 · Fax: +49 251 83-28545
E-Mail: