Umsetzung

des Projektvorhabens

Gruenschatzschild 1zu1
© Tillmann Buttschardt

Der Lenkungsausschuss hat "GrünSchatz" in seiner Sitzung am 19. März 2015 in die Kategorie A des Qualifizierungsverfahrens der Regionale 2016 aufgenommen und es damit als umsetzungsreifes Regionale- Projekt bestätigt.

Für die Projektumsetzung hat das Institut für Landschaftsökologie der Westfälischen Wilhelms Universität Münster Landeszuschüsse aus Mitteln des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW beantragt. Die Genehmigung für einen vorzeitigen Maßnahmenbeginn ist erteilt und die endgültige Bewilligung ist erfolgt.

Die Projektlaufzeit beträgt vier Jahre. Somit fällt das Präsentationsjahr der  Regionale 2016/2017 mit dem zweiten und dritten Projektjahr zusammen. In diesem Zeitraum werden die Versuchflächen voll etabliert sein und die Umfragen bei der Bevölkerung starten. Die Projektpartner werden im Netzwerk Lebensraum Feldflur und gemeinsam mit der Engergieagentur.NRW sowie dem Zetrum für Ländliche Entwicklung (ZeLE) eine umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit für verschiedene Zielgruppen betreiben. Dazu gehören Flächenbewirtschafter und Flächeneigentümer der Region, Kommunen, Bürger und Interessenvertreter aus verschiedensten Bereichen: Naturschutz, Jägerei, Imkerei, Wasser- und Bodenschutz, Tourismus und Freizeit, aber auch Fachleute von außerhalb.

Gr _nschatz Cover 2zu1
© MOSAIK MANAGEMENT GmbH