Foto: banastock

Förderung von Wissenschaftlerinnen



Die Förderung von Wissenschaftlerinnen ist ein zentrales Gleichstellungsziel der WWU (vgl. Genderkonzept), zeigt doch die WWU-Statistik, dass ihre Anzahl immer noch hinter der ihrer männlichen Kollegen zurücksteht, umso mehr, je höher die wissenschaftliche Karrierestufe ist.

Die Gleichstellung der WWU hat daher nach dem Kohortenprinzip das Ziel, diese hierarchische Segregation von Geschlechtern in der Wissenschaftskarriere zu verringern und daher den Anteil junger Frauen bei den Promotionen, Habilitationen, Juniorprofessuren und Nachwuchsgruppenleitungen zu erhöhen.

Hier finden Sie eine Zusammenstellung verschiedener Fördermaßnahmen für Nachwuchswissenschaftlerinnen auf den verschiedenen Ebenen.