Wissenschaftlerinnen im Netz (WiN)


Das Netzwerk der Nachwuchswissenschaftlerinnen hat seit Mai 2009 unter Federführung von Dr. Katrin Späte eine internetbasierte Kommunikationsplattform für alle forschenden Frauen der WWU Münster online gestellt. Studentinnen und Wissenschaftlerinnen können hier öffentlich nicht zugängliches Wissen und persönliche Erfahrungen mit dem Wissenschaftsbetrieb austauschen. Das Portal „Wissenschaftlerinnen im Netz“ (WiN) soll auch dazu dienen, Kontakte zu knüpfen und Kooperationen bei der Bearbeitung von Forschungsfragen ermöglichen. Für den Anfang wurden fünf Communities eingerichtet, die jeweils von Fachwissenschaftlerinnen betreut werden: Psychologie, Pädagogik, Germanistik, Soziologie und Physik. Sukzessive sollen weitere Fächer hinzukommen.

Das Prinzip des elektronischen Netzwerks wurde von dem Netzwerk der Nachwuchswissenschaftlerinnen an die Alumni-Plattform der WWU Münster angelehnt und ist einfach zu bedienen. Wissenschaftlerinnen melden sich mit ihrer Uni-Kennung an und füllen ihr Profil selbst aus.

Das Projekt konnte mit 10.000 € aus dem Frauenförderpreis 2007 umgesetzt werden, der an das Netzwerk der Nachwuchswissenschaftlerinnen der WWU ging.

Hier gibt es weitere Informationen über das Netzwerk

Ansprechpartnerin für das Projekt Wissenschaftlerinnen im Netz (WiN)

Dr. Katrin Späte
Fachbereich 6 - Institut für Soziologie
Scharnhorststr. 121
48151 Münster
Tel.: (02 51) 83 - 2 31 03
Fax: (02 51) 83 - 2 99 30
E-Mail: spaete(at)uni-muenster.de