Archiv 2017

Geänderte Sprechstundenzeit

ERASMUS-Büro

Die Sprechstunde des ERASMUS-Büros findet statt Dienstag, den 21.11. am Mittwoch, den 22.11. von 17.30 - 18.30 Uhr statt.

Geänderte Sprechstundenzeit

Dr. Thomas Tippach

Die Sprechstunden von Herrn Dr. Thomas Tippach am Dienstag, den 14.11. muss leider ausfallen.
Die Sprechstunde am Mittwoch, den 15.11. beginnt um 17:15 Uhr.

Geänderte Sprechstundenzeit

Jun.-Prof. Dr. Torsten Hiltmann

Die Sprechstunde am Dienstag, den 14.11. wird auf Mittwoch, den 15.11. von 12-14 Uhr verschoben.

Geänderte Sprechstundenzeit

ERASMUS-Büro

Die Sprechstunde des ERASMUS-Büros des Historischen Seminars findet am kommendem Dienstag, den 14.11. bereits von 15:30 bis 16:30 statt.

Geänderte Sprechstundenzeit

Dr. Thomas Tippach

Die morgige Sprechstunde (Mittwoch, den 08.11.) findet von 16:15 – 17:30 Uhr statt.

Sprechstundenausfall

Dr. Thomas Tippach

Die Sprechstunden von Herrn Dr. Thomas Tippach am Dienstag und Mittwoch, den 24 und 25.10. müssen leider ausfallen.

Der Ersatztermin wird am Donnerstag, den 26.10. um 15 Uhr stattfinden.

Sprechstundenausfall

Dr. Thomas Tippach

Die Sprechstunde von Herrn Dr. Thomas Tippach am Mittwoch, den 18.10. endet bereits um 15 Uhr.

Der Ersatztermin wird am Donnerstag, den 19.10. um 11 Uhr stattfinden.

Militärisches Entscheiden - Voraussetzungen, Prozesse und Repräsentationen einer sozialen Praxis von der Antike bis zur Gegenwart

Jahrestagung 2017 des Arbeitskreises Militärgeschichte e.V

Militärisches Handeln ist, so suggerieren Quellen und Historiographie, vor allem Entscheidungshandeln. In der Forschung ist häufig von "militärischen Entscheidungsträgern" die Rede, die in historische Prozesse eingreifen und damit sprichwörtlich Geschichte machen.
Auf diese Weise werden Entscheidungen zu Schlüsselereignissen in der Kriegführung, die über Sieg und Niederlage bestimmen. Solchen Beschreibungen liegt ein Modell rationaler Akteure und Verfahren zugrunde, die auf Basis der verfügbaren Informationen kühl wägend ihre Entschlüsse fassen.
Die Konferenz will solche Entscheidungstheorien auf das Feld der Militärgeschichte wenden und fragt danach, ob es [...]

Histocamp 2017

Am 1. und 2. Dezember 2017 findet das dritte histocamp im Schrader-Forum in Darmstadt statt. Im Jahr 2015 ins Leben gerufen, ist das histocamp das erste BarCamp in Deutschland, das sich mit dem Themenschwerpunkt Geschichte beschäftigt.
Ziel der „Unkonferenz“ ist das Auflockern und die Öffnung der bestehenden Forschungs-, Tagungs- [...]

Tagung des SFB 1150 "Kulturen des Entscheidens"

Über Religion entscheiden. Religiöse Optionen und Alternativen in der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Christenheit
Tagung Religion EntscheidenTagung Religion Entscheiden
© Wikipedia

Religiöse Optionen und Alternativen in der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Christenheit stehen im Mittelpunkt einer Tagung am SFB 1150 „Kulturen des Entscheidens“.
Wie wurde in europäischen Kulturen der Vormoderne über Religion entschieden? Und welche Optionen standen zur Verfügung? Diese Fragen scheinen angesichts einer widersprüchlichen Forschungslage in mehrerer Hinsicht dringlich: Einerseits sprechen religionssoziologische Entwürfe der [...]

Wichtige Meldung!

Änderungen des Modulvorspanns

Wintersemester 2017/18

Für das aktuelle Semester haben sich einige Änderungen innerhalb des Modulvorspanns ergeben:

  • Das Proseminar zu Athen von Frau Eva Baumkamp findet mittwochs und donnerstags jeweils von 10-12 Uhr statt.
  • Frau Christine Fertig bietet eine weitere Übung für die Vertiefungsmodule Sozialgeschichte und Geschichte des 19./20. Jahrhunderts an
Konkrete Informationen entnehmen Sie bitte dem Modulvorspann

Übung "Der Schwarze Tod und sein Gefolge. Seuchen in der Vormoderne" ist voll!

Die Blockveranstaltung von Herrn Prof. Dr. Kay Peter Jankrift ist voll belegt. Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich!
Es wird gebeten, von weiteren Anmeldungsanfragen abzusehen.

Wir bitten um Verständnis.

Achtung

Ausfall Proseminar

Gesa Wilangowski

Das Proseminar "Einführung in das Studium der mittelalterlichen Geschichte: Mächtige Frauen im mittelalterlichen Europa" von Frau Gesa Wilangowski im Wintersemester 2017/18 entfällt leider.
Es wird um Verständnis gebeten.

Sprechstundenausfall

Dr. Thomas Tippach

Die Sprechstunde von Herrn Dr. Thomas Tippach am Dienstag, den 10.10.2017 ab 14 Uhr fällt aus.

Weiterhin wird die Sprechstunde am Mittwoch, den 10.10.2017 von 11 Uhr auf 13 Uhr verlegt!

Achtung!

Ausfall der Vorlesung von Herrn Prof.Dr. Peter Johanek

Wintersemester 2017/18

Die Vorlesung "Das Gedächtnis der Stadt vom Mittelalter bis zur Gegenwart: Gedächtnisorte - Denkmäler - Straßennamen" von Herrn Prof. Dr. Peter Johanek (Donnerstags von 16-18 Uhr) muss in diesem Semester leider ausfallen.

Es wird um Verständnis gebeten!

Tagung

Mission in Ozeanien während der deutschen Kolonialzeit
Mission In Ozeanien Plakat 170831Mission In Ozeanien Plakat 170831
© Silke Hensel

Christliche Mission war seit dem 15. Jahrhundert ein Teil der europäischen Expansion und der Kolonisierung weiter Teile der Welt durch europäische Mächte. In Deutschland intensivierte sich diese Verbindung zwischen Kolonialbestrebungen und christlicher Mission im 19. Jahrhundert mit dem Erwerb formaler Kolonien durch das Deutsche Kaiserreich. Die Tagung beleuchtet diese beiden Welten, die über die Missionare miteinander verbunden wurden...

Neues "Center for Digital Humanities" an der WWU

Vorstand sowie Sprecher des CDH stehen nun fest

Für das neue "Center for Digital Humanities" wurde am Donnerstag, den 07.09.2017 in der Vorstandssitzung Herr Prof. Dr. Jan Keupp zum Sprecher gewählt. Die Stellvertretung wird Herr Prof. Dr. Lars Linsen aus dem Fachbereich Mathematik und Informatik übernehmen.
Aus dem Historischen Seminar gehört weiterhin Herr Jun.-Prof. Dr. Hiltmann dem Vorstand an.

Geänderte Sprechstunde

PD Dr. André Krischer

Die Sprechstunde von Herrn PD Dr. André Krischer am 13.09.2017 muss krankheitsbedingt ausfallen.

Als Ersatztermin wird der 21.09 von 10-11 Uhr angeboten.

Neue Publikation erschienen

Krischer, André: Die Macht des Verfahrens. Englische Hochverratsprozesse 1554-1848 (Verhandeln, Verfahren, Entscheiden, Bd. 3), Münster 2017.
Krischer BuchKrischer Buch
© Aschendorff-Verlag

Nirgendwo im frühneuzeitlichen Europa wurden so viele Hochverratsprozesse geführt wie in England. In dieser Studie geht es allerdings nicht um die Geschichte der repressiven Justiz. Vielmehr wird gezeigt, wie sich über einen Zeitraum von rund 300 Jahren überhaupt erst die Macht von Gerichtsverfahren herausbildete, verbindliche Entscheidungen zu treffen...

Neue Publikation erschienen

Mühle, Eduard: Die Slawen (C.H.Beck Wissen; 2872), Münster 2017.
9783406709869 Cover
© Verlag C.H.Beck oHG 1995 – 2017

Polen, Tschechen, Slowaken, Russen, Ukrainer, Kroaten, Bosnier, Serben – sie alle und noch einige weitere Völkerschaften werden als "Slawen" bezeichnet. Was aber haben diese rund 250 Millionen Menschen über die Verwandtschaft ihrer Sprachen hinaus gemeinsam...

Obligatorische Einführungsveranstaltung

Für alle Erstsemester

Die Lehreinheit Geschichte heißt alle Erstsemester herzlich willkommen und lädt herzlich zu einer obligatorischen Einführungsveranstaltung am 9.10., 10:00 Uhr in die Aula am Aasee ein.

Geänderte Sprechstundenzeit

ERASMUS-Büro

Die Sprechstunde des ERASMUS-Büros des Historischen Seminars findet statt Dienstag, den 25.07. am Mittwoch, den 26.07. von 12-13 Uhr statt.

In den Semesterferien finden die Sprechstunden nach Vereinbarung statt.

Sprechstundenausfall

Dr. Thomas Tippach

Die Sprechstunde von Herrn Dr. Thomas Tippach am Dienstag, den 18.07.2017 fällt aufgrund eines anderweitigen Termins aus!

Die Sprechstunde am Montag, den 17.07.2017 wird auf 16:30 bis 18:00 Uhr verlegt!

Wegfall von Veranstaltungen

Im Modulvorspann für das kommende Semester kam es zu einigen Änderungen und Wegfällen von Veranstaltungen!

Es wird um Verständnis gebeten.

Änderung Sprechstunde

Prof. Dr. Olaf Blaschke

Die reguläre Sprechstunde von Herrn Prof. Dr. Olaf Blaschke am Mittwoch, den 26.07.2017 (14:30 bis 15:30 Uhr) fällt aufgrund der Prüfungswoche aus!
Es wird eine Ersatzsprechstunde am Donnerstag, den 27.07.2017 von 15 bis 16 Uhr angeboten.

Anmeldephase zu den Proseminaren

Wintersemester 2017/18

Die Anmeldephase für die Proseminarwahlen für das kommende Wintersemester 2017/18 finden vom 10.07.2017, 10 Uhr bis zum 27.07.2017, 12 Uhr statt.

Die Wahlurne finden Sie am üblichen Standort in der Bibliothek des Historischen Seminars.

Achtung

Modulvorspann WiSe 2017/18

Ab sofort steht der Modulvorspann für das kommende Wintersemester 2017/18 online.

Zum Modulvorspann

Sprechstundenausfall

Dr. Thomas Tippach

Die Sprechstunde von Herrn Dr. Thomas Tippach am Mittwoch, den 21.06.2017 fällt aufgrund eines anderweitigen Termins aus!
Es wird eine Ersatzsprechstunde am Donnerstag, den 22.06.2017 von 10:15-11 Uhr angeboten.

Info-Veranstaltung

ERAMUS+-Auslandsstudium
Erasmus Jun 2017 Dina3 Perugia-1Erasmus Jun 2017 Dina3 Perugia-1
© Judith Wenker

Am Montag, den 26. Juni 2017 bieten das Historische Seminar und das Seminar für Alte Geschichte für Studierende eine Informationsveranstaltung zum ERASMUS+-Programm an!

Diskussionsveranstaltung mit US-Generalkonsul Michael R. Keller

“U.S. Foreign Policy and the Trump Administration”
Diskussionsveranstaltung Mit Generalkonsul FinalDiskussionsveranstaltung Mit Generalkonsul Final
© Lehrstuhl für Nordamerikanische Geschichte

Am 10. Juli ist der Generalkonsul Michael R. Keller vom US-Generalkonsulat in Düsseldorf zu Gast an der WWU. Im Rahmen einer Diskussionsveranstaltung berichtet Herr Keller zunächst über seinen Arbeitsalltag nach fast zwei Jahren im Amt und fasst die ersten Monate der Regierung Donald Trump zusammen. Anschließend beantwortet er Fragen zur Trump-Administration, der aktuellen außenpolitischen Lage und...

Sprechstundenausfall

ERASMUS+

Die Sprechstunde des ERASMUS+ Büros fällt am Dienstag, dem 06. Juni 2017 (10:45-11:45 Uhr) aus.

Neue Publikation erschienen

Wolfgang Eric Wagner (Hg.): Ritter Runkel in seiner Zeit. Mittelalter und Zeitgeschichte im Spiegel eines Geschichtscomics, Berlin 2017.
Ritter RunkelRitter Runkel
© Tessloff Verlag, Nürnberg

Die Bildergeschichte um den verspäteten Kreuzfahrer Ritter Runkel von Rübenstein und die Digedags erschien von Mai 1964 bis Juni 1969 in der DDR als fünfte Hauptserie der Zeitschrift »MOSAIK von Hannes Hegen«. Obwohl sie »nur« Comic-Figuren sind, war ihr Name in der DDR nahezu für jedermann ein Begriff. Doch welches Bild vom Mittelalter vermittelte...

Processes of Transcultural Entanglement and Disentanglement

Tagung des Exzellenzclusters "Religion und Politik" vom 07.06.2017 bis 09.06.2017
Flyer Transcultural Entanglements Seite 1Flyer Transcultural Entanglements Seite 1
© Exzellenzcluster "Religion und Politik"

Entanglement has been on the agenda of scholars active in global history and postcolonial studies for some time. At present, processes of disentanglement are increasingly coming into focus. However, it is important to note that processes of disentanglement may be restricted to certain fields, such as politics, while entangling links may continue to exist in other areas, such as...

Deutsch-französisches Kolloquium und Sommerschule

Vom 06. bis 09. Juni 2017, Raum F234
Plakat SommerschulePlakat Sommerschule
© Georg Jostkleigrewe

In diesem Sommersemester findet die Veranstaltung "La jeune génération des médiévistes français invitée à Münster" im Rahmen einer Blockveranstaltung statt und besteht aus einer Sommerschule sowie einem Kolloquium. Die Sommerschule dient der...

Sprechstundenausfall

Dr. Thomas Tippach

Die Sprechstunde von Herrn Dr. Thomas Tippach am Mittwoch, den 24.05.2017 fällt aus!

Achtung

Bewerbungsfrist für Auslandsaufenthalt im Sommersemester 2018

Die Bewerbungsfrist für einen Auslandsaufenthalt über ERASMUS+ im Sommersemester 2018 endet am 04.08.2017!

Ausfall Kolloquiumstermin

Der Vortrag von Sünne Juterczenka im Rahmen des Forschungskolloquiums Frühe Neuzeit am 17. 05.2017 fällt leider aus!

Von der Quelle zur Theorie: Vom Verhältnis zwischen Objektivität und Subjektivität in den historischen Wissenschaften.

Interdisziplinäre Fachtagung für Archäologie, Geschichtswissenschaft und Philosophie
Flyer Von Der Quelle Zur Theorie Seite 1Flyer Von Der Quelle Zur Theorie Seite 1
© Anne-Sophie Naujoks

In den Geschichtswissenschaften und in der Archäologie bedienen sich die Wissenschaftler spezieller Methoden zur Theorienbildung. Diese Methoden sind anders beschaffen als jene der Naturwissenschaften. Die Konzeptionen in der führenden Literatur der Wissenschaftstheorie beziehen sich vornehmlich auf die Beschreibung naturwissenschaftlicher Disziplinen. Die geschichtswissenschaftliche Arbeit wird...

Sklavenkönige. Der Fall des Pinksterkönigs in New York - Vortrag von Jeroen Dewulf (UC Berkeley) am 29. Mai

Dewulf Pinksterk _nigeDewulf Pinksterk _nige
Carlos Julião. Black King Festival. Brazil, 18th Century, watercolor on paper
© Public Domain

Berichte zeigen, wie spätestens seit Mitte des 18. bis zum Ende des 19. Jahrhunderts die Sklavenbevölkerung in New York alljährig ihren „König“ feierte, den sogenannten „Pinksterkönig.“ Bei diesem Pinksterfest waren bis zu tausend Zuschauer anwesend. In diesem Vortrag stellt Jeroen Dewulf (Associate Prof., UC Berkeley) sein neuestes Buch zu dieser Tradition...

Sprechstundenausfall

Dr. Thomas Tippach

Die Sprechstunde von Herrn Dr. Thomas Tippach am Dienstag, den 09.05.2017 fällt aufgrund anderweitiger Verpflichtungen aus!

Programm für das Freitagskolloquium des IStG online

Das Programm für das Freitagskolloquium des IStG im Sommersemester 2017 steht fest. Sie sind herzlich eingeladen teilzunehmen. Die jeweiligen Veranstaltungstermine finden Sie in der Rubrik "Kolloquien".

Geänderte Sprechstundenzeiten

Dr. Thomas Tippach

Die kommende Sprechstunde von Herrn Dr. Thomas Tippach am Montag, den 24.04.2017 findet nicht von 14-16 Uhr, sondern von 16:15 - 18 Uhr statt.

Weiterhin muss die Sprechstunde am Mittwoch, den 26.04.2017 von 16-18 Uhr ausfallen! Als Ersatztermin wird Donnerstag, der 27.04.2017 von 13-15 Uhr angeboten.

Geänderte Sprechstundenzeiten

PD Dr. André Krischer

Die Sprechstunde von Herrn André Krischer fällt diesen Mittwoch, den 26.04.2017 aus. Als Ersatz wird eine Sprechstunde am Dienstag, den 25.04.2017 von 14-15 Uhr stattfinden.
Außerdem sind die Anmeldemodalitäten zu seiner regulären Sprechstunden geändert. In Zukunft wird die Sprechstundenliste via Doodle-Umfrage vereinbart.

Programm für das Kolloquium "Familie und Verwandtschaft. Historische und aktuelle Züge" online

Das Programm für das Kolloquium "Familie und Verwandtschaft. Historische und aktuelle Züge" im Sommersemester 2017 steht fest. Sie sind herzlich eingeladen teilzunehmen. Die jeweiligen Veranstaltungstermine finden Sie in der Rubrik "Kolloquien".

Programm für das Kolloquium zur Neueren Geschichte online

Das Programm für das Forschungskolloquium zur Neueren Geschichte  im Sommersemester 2017 steht fest. Sie sind herzlich eingeladen teilzunehmen. Die jeweiligen Veranstaltungstermine finden Sie in der Rubrik "Kolloquien". Bitte beachten Sie die abweichende Raumbelegung bei einzelnen Terminen, da diese in Kooperation mit dem SFB 1150 "Kulturen des Entscheidens" veranstaltet werden.

Programm für das Kolloquium "400-1500. Mittelalter" online

Das Programm für das Kolloquium "400-1500". Mittelalter" im Sommersemester 2017 steht fest. Sie sind herzlich eingeladen teilzunehmen. Die jeweiligen Veranstaltungstermine finden Sie in der Rubrik "Kolloquien". Bitte beachten Sie die abweichende Raumbelegung bei einzelnen Terminen, da diese in Kooperation mit dem SFB 1150 "Kulturen des Entscheidens" veranstaltet werden.

Programm für das Forschungskolloquium Frühe Neuzeit online

Das Programm für das Forschungskolloquium Frühe Neuzeit im Sommersemester 2017 steht fest. Sie sind herzlich eingeladen teilzunehmen. Die jeweiligen Veranstaltungstermine finden Sie in der Rubrik "Kolloquien". Bitte beachten Sie bei den kursiv gesetzten Terminen die abweichende Raumbelegung, da diese in Kooperation mit dem SFB 1150 "Kulturen des Entscheidens" veranstaltet werden!

Auszeichnung von Frau Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger

Buchpreis der Leipziger Buchmesse für das beste Sachbuch

Frau Prof. Dr. Stollberg-Rilinger wurde für ihre neue Biographie "Maria Theresia. Die Kaiserin in ihrer Zeit" mit dem Preis der Leipziger Buchmesse für das beste Sachbuch ausgezeichnet. Die Jury erklärte, die Biographie über die Habsburgerin sei „tatsächlich bahnbrechend: Zum einen rückt sie eine der bedeutenden Gestalten in der europäischen Geschichte endlich in das ihr gebührende Licht. Und dieses Licht ist postmodern, so wie sie es selber formuliert.“

Vollständiger Titel
: Stollberg-Rilinger, Barbara: Maria Theresia. Die Kaiserin in ihrer Zeit. München: Verlag C.H.Beck 2017, 1.092 Seiten, ISBN 978-3406697487, 34,00 Euro.

Achtung

Änderung bzgl. der Anmeldung zur mündlichen Masterprüfung

Sehr geehrte Studierende,

es gibt eine Neuregelung bezüglich der Anmeldung für die mündliche Masterprüfung (PO 2015). Studierende müssen sich künftig beim Prüfungsamt anmelden. Für weitere Informationen folgen Sie bitte dem Überschriftenlink.

Stellenausschreibung

Für eine Studentische Hilfskraft

Am Historischen Seminar im Arbeitsbereich „außereuropäische Geschichte“ von Frau. Prof. Dr. Silke Hensel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Studentische Hilfskraft für sechs bis neun Wochenstunden zu besetzen.
Bewerbungen sind bitte bis zum 15.04.2017 einzureichen.


Achtung

Geänderte Kurszeiten

Das Kolloquium von Frau Prof. Dr. Silke Hensel und Frau Dr. Astrid Windus findet entgegen der ursprünglichen Ankündigung mittwochs anstatt donnerstags von 18-20 Uhr statt. In HisLSF ist die Änderung bereits vorgenommen.

Internationale Konferenz zum Thema "religiöses Erbe"

Conferencemuenstermarch2017 Poster Hp
© Zypern-Institut

Das Institut für Interdisziplinäre Zypern-Studien und die Friedrich Ebert Stiftung (Regionalbüro Zypern) organisieren gemeinsam die internationale Konferenz mit dem Titel “When the cemetery becomes political – dealing with the religious heritage in multi-ethnic regions: Cyprus, Lebanon, the Balkans ... ” .
Sie wird am 24. und 25. März 2017 in Münster stattfinden.

Neuer Gastmitarbeiter

Institut für Byzantinistik und Neogräzistik

Herr Prof. Dr. Dmitry Chernoglazov (St. Petersburg) ist von März bis Juni 2017 Forschungsstipendiat der Humboldt-Stiftung am Institut für Byzantinistik und Neogräzistik der WWU und arbeitet an dem Projekt "Die CHARACTERES EPISTOLICI von Pseudo-Libanios: handschriftliche Tradition, Vorbereitung der kritischen Edition".

Wir möchten ihn recht herzlich begrüßen!

Programm für die Ringvorlesung 2017 des Exzellenzclusters Religion und Politik online

Sehr geehrte Studierende,

das Programm für die Ringvorlesung des Exzellenzclusters Religion und Politik "Musik und Religion" im Sommersemester 2017 steht fest. Sie sind herzlich eingeladen teilzunehmen. Die jeweiligen Veranstaltungstermine finden Sie

Internationaler Workshop

GIS-based Cartography - A change of media or a change of paradigms fpr Historic Towns Atlases
Workshop 22-25maerz2017 A4
© IStG

Der Workshop ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem IStG und der Abteilung für Westfälische Landesgeschichte. Er findet vom 22. bis 25. März im Seminarraum des IStG statt.

Neue Publikation erschienen

Krischer, André (Hg.): Stadtgeschichte. Basistexte Frühe Neuzeit, Stuttgart 2017.

Stadtgeschichte ist ein zentraler Fokus der Frühneuzeitforschung. Ratsregiment, zünftische Wirtschaftsformen, Konflikte um bürgerliche Teilhabe am Politischen – all das verschaffte den Städten einen besonderen Status in einer Epoche, die durch eine Adels- und Fürstengesellschaft geprägt war. Was zeichnete Städte in dieser Zeit aus? Wie konnten sie sich als bürgerliche Welten in einer adligen Umwelt behaupten? Inwiefern haben sie sich aber auch angepasst und waren selbst ein Teil der vormodernen Ständegesellschaft?

Mit Beiträgen von: Otto Brunner, Peter Burke, Volker Press, Martin Dinges, Peter Blickle, Günther Lottes, Heinz-Gerhard Haupt, Rudolf Schlögl, Gerd Schwerhoff.

Neue Publikation erschienen

Thomas Großbölting (Hrsg.), Christoph Lorke (Hrsg.): Deutschland seit 1990. Wege in die Vereinigungsgesellschaft, 2017.

Der Fall der Berliner Mauer und die Wiedervereinigung beendeten vierzig Jahre Trennung von Bundesrepublik und DDR. Diese Ereignisse waren zweifelsohne von nationaler und internationaler Bedeutung. Die empathische Erinnerung daran markiert den Gründungsmythos eines wiedervereinigten Deutschlands wie auch den eines sich erweiternden Europas.
Die Autorinnen und Autoren entwerfen in ihren Beiträgen ein facettenreiches Bild der deutschen Geschichte der vergangenen drei Jahrzehnte.

Ausfall der Sprechzeiten des ERASMUS-Büros

Die Sprechzeiten des ERASMUS-Büros des Historischen Seminars fallen in der Zeit vom 08.03. bis zum 07.04. aus.

Frau Egtermeyer ist nur per Mail in dringenden Fällen erreichbar.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Neuer Mitarbeiter

Abteilung für Osteuropäische Geschichte

Herr Martin Koschny ist seit dem 01.02.2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung für Osteuropäische Geschichte. Wir möchten ihn recht herzlich am Historischen Seminar begrüßen!

Tagung: State-Rooms of Royal and Princely Palaces in Europe (14th-16th c.). Spaces, Images, Rituals.

Lisbon/Sintra, 15-17 March 2017
State Rooms 2017
© Torsten Hiltmann

By placing a particular emphasis on the decor of royal and princely residences, this workshop aims to increase our insights into the relations between the architecture, decoration, and rituals of monarchical power in state-rooms from the late middle ages to the beginning of the early modern period.

Zusätzliche Veranstaltungen in Bachelor & Master für das SoSe 2017

Herr Prof. Dr. Olaf Blaschke bietet im nächsten Sommersemester einige zusätzliche Veranstaltungen in den Bachelor- & Masterstudiengängen an. Neu angeboten werden:

  • Eine Übuing geltend für das Ergänzungsmodul und das Vertiefungsmodul Geschichte des 19./20. Jahrhunderts I und für den M.A./ M. Ed. Gym/Ges
  • Ein Hauptseminar für das Vertiefungsmodul Geschichte des 19./20. Jahrhunderts I
  • Eine Übung geltend für das Ergänzungsmodul, Lektüremodul und Vertiefungsmodul Geschichte des 19./20. Jahrhunderts I, sowie für das Sprachmodul im M.A.
  • Ein Oberseminar für den M.A/Master. Ed. Gym/Ges

Zweiter Doktorandenworkshop zur Geschichte Westfalens

Donnerstag und Freitag, den 16. und 17. März 2017 im Saal 1 der Bezirksregierung in Münster (Domplatz 1–3)

Die Historische Kommission lädt ein zum Zweiten Workshop für Doktoranden zur Geschichte Westfalens. Der Workshop findet statt am Donnerstag und Freitag, den 16. und 17. März 2017 im Saal 1 der Bezirksregierung in Münster (Domplatz 1–3). Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
Aus organisatorischen Gründen wird jedoch um eine rechtzeitige Anmeldung in der Geschäftsstelle der Historischen Kommission gebeten.
Bitte senden Sie eine formlose Mail bis zum 1. März 2017 an: alexandra.kohlhoefer@lwl.org. Die Teilnahme ist kostenlos.

Löwe, Wolf und Greif. Monumentale Tierbronzen im Mittelalter

Tagung am Deutschen Studienzentrum in Venedig, 06./07. Februar 2017

Die Tagung beabsichtigt, selbstverständlich gewordene Ansichten neu zu überprüfen. Ausgehend von umfassenden Objektanalysen und der Einordnung in den kunst- und kulturhistorischen Kontext werden Fragen nach der Materialität und Historizität, also der Wirkmacht, die das konkrete Objekt auf seine dingliche und soziale Umwelt entfaltet, gestellt.
Veranstalter: Jan Keupp (Westfälische Wilhelms-Universität Münster), Joanna Olchawa (Universität Osnabrück), Romedio Schmitz-Esser (Deutsches Studienzentrum in Venedig/ Karl-Franzens-Universität Graz)

Zusätzliche Übung

Für das Ergänzungs-, Lektüre-, und Vertiefungsmodul Mittelalter

Für das kommende Sommersemester wird eine weitere Übung angeboten, die im Rahmen des Ergänzungs-, Lektüre-, oder Vertiefungsmoduls Mittelalter belegt werden kann.

Die Übung "Diplomatie im Mittelalter" von Frau Gesa Wilangowski findet an folgenden Blockterminen statt: Vorbesprechung 23.6., 16-18, Blocktermin: Do 27.7. 14-18, Fr. 28.7. 10-18, Sa 29.7. 10-13.

Um vorherige Anmeldung per Mail wird gebeten.

Anmeldung für die Hauptseminare

Abteilung Westfälische Landesgeschichte

Die Anmeldungen für die Abteilung der Westfälischen Landesgeschichte (Prof Dr. W. Freitag und Prof. Dr. M. Hecht) befinden sich am Montag, den 30.01. 2017 von 10-12 Uhr bei Frau Remy im Raum 2c.

Die Anmeldungen für Veranstaltungen des Lehrstuhls für Sozial und Wirtschaftsgeschichte (PD. Dr. Ulf Christian Ewert) befinden sich am Montag, den 30.01. und am Dienstag, den 31.01. von 10-12 Uhr bei Frau Brigitte König im Raum 140.

Neue Publikation

Southeast Europe and Anatolia in prehistory (Ed.: Krum Bacvarov, Ralf Gleser)
Gleser Publikation 2016
© Ralf Gleser

The 52 papers in the volume are contributed by Vassil’s friends and colleagues all over the world, former and present students. They reflect his wide range of research interests, from the Paleolithic to the Iron Age, from Central Europe to the Near East and beyond.

Anmeldung für die Hauptseminare

Bereich Neuere & Neueste Geschichte/Nordamerikanische und Außereuropäische Geschichte

Die Listen für die Anmeldung zu den Hauptseminaren im Bereich Neuere & Neueste Geschichte liegen Montag, d. 30.01. sowie Dienstag, d. 31.01. jeweils von 10-12 Uhr in Raum 123 (1. Etage) aus.

Dies betrifft folgende Seminare:

  • Preußen im Zeitalter der Reformen (Dr. Rüdiger Schmidt)
  • Kontinuitäten nach dem Bruch? „Ehemalige“ Eliten in neuen Systemen: Historische Fallbeispiele von 1789 bis 1990 (Dr. Michael Schwartz)
  • US-amerikanische Außenpolitik im 20. Jahrhundert (Prof. Dr. Heike Bungert)
  • Kultur, Natur, Geschichte – Amazonische Perspektiven (Dr. Astrid Windus)
  • Martin Gusindes „Anthropologie der Feuerlandindianer“ (1931-1974) (Dr. Astrid Windus)

Ab Mittwoch, den 01.02. bis einschließlich den 10.02., Montag-Freitag, 10-12 Uhr liegen die Listen zu den Seminaren von Frau Prof. Dr. Heike Bungert und Frau Dr. Astrid Windus weiterhin im Sekretariat (Raum 123) aus. Die Anmeldelisten von Herrn Dr. Schmidt und Prof. Dr. Schwartz liegen in Raum 137 aus.

Anmeldung für die Hauptseminare

Bereich Mittelalter

Die Listen für die Anmeldung zu den Hauptseminaren im Bereich Mittelalter liegen Montag, d. 30.01. sowie Dienstag, d. 31.01. jeweils von 10-12 Uhr in Raum 112 (Dienstzimmer Herr Bock, Frau Crispin) aus:

  • Prof. Dr. Wolfram Drews
  • Prof. Dr. Jan Keupp
  • Prof. Dr. Wolfgang Wagner
  • Jun.-Prof. Dr. Sita Steckel
  • PD Dr. Georg Jostkleigrewe
  • Sebastian Rothe
Ab Mittwoch, den 01.02. bis einschließlich den 10.02. liegen die Listen zu den Seminaren von Herrn Keupp, Herrn Jostkleigrewe und Frau Steckel im Sekretariat für Mittelalter I & II (Frau Brück) und die Listen zu den Seminaren von Herrn Wagner, Herrn Drews und Herrn Rothe im Sekratariat für Mittelalterliche Geschichte II & IV (Frau Michelson) aus

Stellenausschreibung

für eine SHK-Stelle im Bereich Mittelalterliche Geschichte (Jun.Prof. Dr. Sita Steckel)

Zur Unterstützung in der Lehre und dem von der Volkswagen Stiftung finanzierten Forschungsprojekt „Diversitas religionum. Zur Grundlegung eines europäischen Diskurses religiöser Diversität im 13. Jahrhundert“ wird zum 1.4.2017 eine Studentische Hilfskraftstelle (m/w) für 6-8 Wochenstunden ausgeschrieben.

Der Sonderforschungsbereich 1150 „Kulturen des Entscheidens“ schreibt im Rahmen des Integrierten Graduiertenkollegs des SFB 1150 für das Jahr 2017 vier Kurzzeitstipendien für Doktorandinnen und Doktoranden aus.
Nachfolgend finden Sie nähere Informationen zur Ausschreibung und zu den Bewerbungsmodalitäten:

Stellenausschreibung

Für eine Studentische Hilfskraft

Am Historischen Seminar im Arbeitsbereich „außereuropäische Geschichte“ von Frau. Prof. Dr. Silke Hensel ist zum 1.5.2017 eine Stelle als Studentische Hilfskraft für sechs Wochenstunden zu besetzen.

Mecklenburgisches Klosterbuch

Von Wolfgang Huschner, Ernst Münch, Cornelia Neustadt, Wolfgang Eric Wagner
Schwerin Flyer Au _en3
© Wolfgang Eric Wagner

Ein umfassendes wissenschaftliches Handbuch in zwei Bänden – und zugleich eine Zeitreise der spannenden Art. Die öffentliche Präsentation des Klosterbuches findet am 02. Fabruar 2017 in Schwerin statt.

Forschungssemester

Prof. Dr. Silke Hensel

Frau Prof. Dr. Silke Hensel hat im kommenden Sommersemester 2017 ein Forschungssemester und wird von Frau Dr. Astrid Windus vertreten.

ACHTUNG

Das neue KVV steht ab sofort zur Verfügung

Sehr geehrte Studierende,

ab sofort steht Ihnen das neue KVV für das kommende Sommersemester 2017 zur Verfügung.

Wie angekündigt, bieten wir ab sofort keine Downloadvariante mehr an. Per Link werden Sie nun zu der HisLSF-Seite der Veranstaltung weitergeleitet, wo Sie auch den Kommentar einsehen können.
Sofern Sie dennoch einen Zusammenstellung aller Veranstaltungen per PDF wünschen, können Sie sich diese direkt in HisLSF erstellen lassen.

Radiobeitrag

Wenn Heroen Heilige werden: 60 Jahre Ikonenmuseum

Im Rahmen der Sonderausstellung des Ikonenmuseums Recklinghausen zu Militärheiligen gab Prof. Dr. Grünbart am 13.12.2016 ein Interview bei WDR 3 Mosaik.