Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2008


Prof. Dr. Gerd Althoff

081830 Hauptseminar II: Öffentlichkeit und Heimlichkeit in hochmittelalterlicher Herrschaft

Do. 16-18 Uhr; Ort: Fürstenberghaus, Raum 106/107; Beginn: 10.4.2008

Für das Verständnis der Funktionsweisen mittelalterlicher Herrschaft ist es fundamental, die Trennung von vertraulich-geheimer Vorbereitung einer Entscheidung und ihrer 'Veröffentlichung' in Rechnung zu stellen. Im Seminar sollen sowohl die Techniken vertraulicher Willensbildung und die im Bereich der Vertraulichkeit geltenden 'Spielregeln' Gegenstand der Beschäftigung sein als auch die dann folgenden öffentlichen Aufführungen, mit denen die Entscheidungen verbindlich gemacht werden, untersucht werden, um die Logik dieser Verbindung von Vertraulichkeit und Öffentlichkeit zu verstehen.

Literatur: Gerhard Göhler (Hg.), Macht der Öffentlichkeit - Öffentlichkeit der Macht, Baden-Baden 1995, S. 181-212; Thomas Zotz, Präsenz und Repräsentation. Beobachtungen zur königlichen Herrschaftspraxis im hohen und späten Mittelalter, in: Alf Lüdtke (Hg.), Herrschaft als soziale Praxis. Historische und sozial-anthropologische Studien (Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte 91) Göttingen 1991, S. 168-194; Gerd Althoff, Spielregeln der Politik im Mittelalter. Kommunikation in Frieden und Fehde, Darmstadt 1997.

Anmeldung erforderlich: Die Anmeldeliste liegt im Geschäftszimmer (Frau Bernholt) vom 5.2. – 22.2. und vom 25.3. – 4.4. 2008 aus.


Prof. Dr. Nikolaus Staubach, Prof. Dr. Gerd Althoff, Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger

082636 Kolloquium: Forum Gesellschaftliche Symbolik

Mi. 18-20 Uhr; Ort: J12 (Johannisstr. 1-4); Beginn: 9.4.2008

Veranstaltet von SFB 496 ("Symbolische Kommunikation und gesellschaftliche Wertesysteme vom Mittelalter bis zur Französischen Revolution") und dem Graduiertenkolleg ("Gesellschaftliche Symbolik im Mittelalter") und VW-Forschungsgruppe ("Kulturgeschichte und Theologie des Bildes"). Vortragende sind Angehörige der Universität und auswärtige Gäste anderer, deutscher und europäischer Universitäten und Forschungseinrichtungen. Das Programm wird zu Beginn des Semesters auf den entsprechenden Homepages bekannt gegeben.


Prof. Dr. Gerd Althoff, Prof. Dr. Martin Kintzinger, Prof. Dr. Eva Schlotheuber

082640 Kolloquium: 800-1800. Forschungskolloquium Mittelalter und Frühe Neuzeit

Mi. 18-20 Uhr; Ort: Fürstenberghaus, Raum 106/107; Beginn: 9.4.2008

Das Programm wird zu Beginn des Semesters bekannt gegeben.


Prof. Dr. Gerd Althoff

082674 Kolloquium: Kolloquium für Magister-, Staatsexamenskandidaten und Doktoranden

Fr. 14-16 Uhr; Ort: Fürstenberghaus, Raum 108; Beginn: 11.4.2008

Die Veranstaltung verfolgt zwei Ziele: Einmal will sie Examenskandidaten aller Studiengänge bei der optimalen Vorbereitung auf das Examen helfen. Deshalb werden sowohl die Techniken der systematischen Vorbereitung auf das Examen wie die wichtigsten Problemfelder der Spezialgebiete behandelt. Zum zweiten dient sie denjenigen, die eine größere Arbeit (Magister/Promotion) anfertigen, dazu, Konzept oder Kapitel ihrer Arbeit vorzustellen.