Termine des lehrstuhls für Aussereuropäische Geschichte

  • Vortrag von Dr. Frederik Schulze: "In Search of El Dorado. US Experts and the Promise of Development in Guayana/Venezuela"

    Im Rahmen des Workshops "Empires of Knowledge", University of British Columbia, Vancouver, 15.-16. September 2017
  • Vortrag von Dr. Frederik Schulze: "Large Dams in Latin America. A Global History of Knowledge during the Cold War"

    Deutsches Historisches Institut, Washington, D.C., 13. September 2017
  • Vortrag von Prof. Dr. Silke Hensel: "Representar a la nación: los debates parlamentarias en Argentina y México en los primeros años postindependientes"

    Im Rahmen der Tagung AHILA 2017, Valencia, 5.-9. Sept. 2017
  • Stephan Ruderer und Silke Hensel: "La toma de decisiones políticas y la violencia en Argentina y México en la etapa de posindependencia. Una comparación"

    Im Rahmen der Tagung AHILA 2017, Valencia, 5.-9. Sept. 2017
  • Vortrag von Dr. Ute Schüren: "Grupos de poder y cambio político y social en las comunidades rurales de Yucatán (siglo XVIII al XIX)"

    Im Rahmen der Tagung AHILA 2017, Valencia, 5.-9. Sept. 2017, Mesa 35: "Grupos privilegiados durante la etapa de transición del siglo XVIII al XIX"
  • Vortrag von Prof. Dr. Silke Hensel: "Missionaries’ knowledge production on Oceania during German colonialism, 1890s to 1914"

    Im Rahmen der ISISA-Tagung, Kangaroo Island, 2.-7. Juli 2017
  • Vortrag von Dr. Frederik Schulze: "Non-Western Centers of Knowledge. Latin American Dams during the Cold War"

    Im Rahmen des Workshops "Hydroimperialism, Hydrocapitalism, Communism and Crises", Universidade Nova de Lisboa, Portugal, 6.-7. Juli 2017
  • Stephan Ruderer: "Corruption and the Nation-Building Process. The Discourse of Corruption in the Justification of Armed Rebellions in Argentina and Uruguay between 1870 and 1890"

    Im Rahmen der Fifth IOS Annual Conference "Corruption in Eastern and Southeastern Europe and Latin America: Comparative Perspectives", IOS Leibniz Institute for East and Southeast European Studies Regensburg, 29.6-1.7. 2017
  • Vortrag von Dr. Ute Schüren: „Indigene Gemeinden im kolonialen Yucatán: Gesellschaftlicher Wandel und lokale Konflikte“

    Im Colloquium zur Geschichte Lateinamerikas, Lateinamerika-Institut der Freien Universit Berlin, 20. Juni 2017, 16:00-18:00 Uhr
  • Vortrag von Prof. Dr. Silke Hensel: "Ein 'Organ des Volkswillens'? Erhebungen und ihre Rolle in politischen Entscheidensprozessen in Mexiko nach der Unabhängigkeit"

    Im Rahmen der Midterm-Konferenz des SFB 1150 "Ressourcen des Entscheidens", 26. Mai 2017
  • Vortrag von Dr. Stephan Ruderer: "'Formale' Gewalt der Caudillos in der Post-Unabhängigkeitsphase in Argentinien"

    Im Rahmen der Midterm-Konferenz des SFB 1150 "Ressourcen des Entscheidens", 26. Mai 2017
  • Vortrag von Dr. Frederik Schulze: "Uruguayan Engineers, German Experts and the Rincón del Bonete Dam in Uruguay (1930–1942)"

    Im Rahmen des Workshops "Science, Technology and Industrialization: Interactions between Europe and Latin America after the Independence Movements (1840–1940)", Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin, 10.–11. Mai 2017.
  • Vortrag von Dr. Frederik Schulze: "Latin American History and Global History"

    Im Rahmen des Workshops " Beyond Eurocentrism and Native Epistemologies? Area Studies and Global History", Aarhus University, 5. Mai 2017.
  • Keynote von Dr. Frederik Schulze: "História, migrações e atualidade na América Latina"

    Im Rahmen der Tagung "XIII Seminário Nacional de Pesquisadores da História das Comunidades Teuto-brasileiras: Migrações históricas e recentes", Lajeado/Brasilien, 6.–8. April 2017.
  • Vortrag von Dr. Stephan Ruderer: “La violencia en los procesos de toma de decisiones políticas. El Rio de la Plata en la posindependencia”

    Öffentlicher Vortrag, Instituto de Historia, Pontificia Universidad Católica de Chile, Santiago de Chile, 5. April 2017
  • Vortrag von Dr. Stephan Ruderer: „Como trabaja un historiador?” 

    Öffentlicher Vortrag für Erstsemester, Pontificia Universidad Católica de Chile, Santiago de Chile, 27. März 2017
  • Vortrag von Prof. Dr. Silke Hensel: "Die katholische Kirche zwischen Unterstützung von Diktaturen und Verteidigung der Menschenrechte in Lateinamerika"

    Im Rahmen der Tagung "Menschenrechte in der katholischen Kirche. Historische, systematische und praktische Perspektiven" am Deutschen Historischen Institut Rom, 23. März 2017
  • Vortrag von Dr. Ute Schüren: "Pueblos indígenas y migración en la península de Yucatán en la época colonial"

Im Rahmen des Workshops"Pueblos, Tierras, Etnicidad - Perspectivas locales y regionales, siglos XVI a XIX", Colegio de México, in Mexiko-Stadt, Sala 5524, 23. März 2017, 11-14 Uhr.

  • Vortrag von Prof. Dr. Silke Hensel: "Verflechtungen und Entflechtungen: Die katholische Kirche und die Unabhängigkeit Lateinamerikas"

    Im Rahmen der Tagung "Weltreligion im Umbruch". Transnationale und globalgeschichtliche Perspektiven auf Katholizismus und Protestantismus in der Globalisierung des 19. Jahrhunderts vom 07. bis 09.10.2016 in Münster.
  • Vortrag von Frederik Schulze: "Zwischen Selbstbewußtsein und Angst. Deutscher Protestantismus als globale Diaspora am Beispiel Brasiliens"

    Im Rahmen der Tagung "Weltreligion im Umbruch". Transnationale und globalgeschichtliche Perspektiven auf Katholizismus und Protestantismus in der Globalisierung des 19. Jahrhunderts vom 07. bis 09.10.2016 in Münster.
  • Vortrag von Frederik Schulze am 13.9.2016, Georg-August-Universität Göttingen: "State-Owned Companies during the Military Dictatorship in Brazil. The Case of Eletronorte and the Tucuruí Dam"

    Im Rahmen der Tagung "Corporations and Authoritarian Regimes in Latin America".
  • Vortrag von Dr. Ute Schüren am Donnerstag, 14.07.2016, 10.30-11.00 Uhr, Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung, Halle (Saale):

    “Indigenous Leaders as Local Brokers: Patterns of Domination and State Expansion in Colonial Mexico”

    Im Rahmen der Tagung “Forms of Continental Colonialism: The ‘other’ Colonialism”, 13.–15. Juli, 2016.
  • Vortrag von Silke Hensel/Stephan Ruderer am Freitag, 24.06.2016:

    "Violencia en procesos de decisiones políticas en Argentina y México poscolonial"

    Im Rahmen der ADLAF-Tagung 2016, Friedrich-Ebert-Stiftung, Hiroshimastraße 28, Berlin
  • Vortrag von Frederik Schulze am 25.05.2016, Universität zu Köln:

    "Lateinamerika in der Globalgeschichte des Staudammbaus im 20. Jh."

    Im Rahmen des Forschungskolloquiums zur Geschichte Lateinamerikas
  • Vortrag von Prof. Dr. Silke Hensel am 19.05.2016, 15.00 Uhr:

    "Ein Kontinent in Bewegung: Globale Verflechtungen Lateinamerikas durch Migrationsprozesse."

    Im Rahmen der Tagung "Migration in Lateinamerika und Europa: Geschichte, Perspektiven und Herausforderungen." (19. - 21. Mai 2016, Akademie Franz Hitze Haus, Kardinal-von-Galen-Ring 50, 48149 Münster)
  • Vortrag von Frederik Schulze am 19.04.2016, 16:00 Uhr, Freie Universität Berlin:

    "Aneignung und Handlungsmächtigkeit. Staudämme in Lateinamerika im 20. Jh."

    Im Rahmen des Forschungskolloquiums zur Geschichte Lateinamerikas
  • Vortrag von Frederik Schulze am 19.02.2016, 18:30 Uhr, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt:

    "Large Dams in the Cold War. Brazil and Venezuela as Integral Part of Modernity"

    Im Rahmen der Tagung "América Latina en los órdenes mundiales (siglos XIX-XXI)"
  • Vortrag von Frederik Schulze am 05.12.2015, 16.00 Uhr, Universität Hamburg:

    „Água domada. A barragem de Tucuruí como símbolo de modernização da ditadura militar“

    Im Rahmen der Tagung „O Brasil e a água“
  • Workshop „Die Konstruktion von Staat und Kirche im 19. Jahrhundert – Das Beispiel Argentinien“ 4. Dezember 2015, 16:00-18:00 Uhr, Johannisstraße 4, Raum JO 102

    Zur Ankündigung des Workshops gelangen Sie hier.
  • Vortrag von Dr. Stephan Ruderer am 25.11.2015, 18.30 Uhr, Zentralinstitut für Lateinamerikastudien der KU Eichstätt-Ingolstadt:

    „Religion und Gewalt. Die katholische Kirche und die Militärdiktaturen in Argentinien und Chile“

    Im Rahmen der Vortragsreihe: "Die Rolle der Kirche(n) im Wandel - Wege aus Lateinamerika"
  • Vortrag von Frederik Schulze am 13.11.2015, 14.00 Uhr, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg:

    "Großstaudämme in Lateinamerika im Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Ökologie (1960er-1980er Jahre)"

    Im Rahmen des Workshops "Ökologie und Ökonomie. Zur Geschichte einer Beziehung".
  • Vortrag von Dr. Christoph Rosenmüller (Middle Tennessee State University, USA) am 23.10.2015, 16.00 - 18.00 Uhr, Johannisstr. 4, Raum JO 102:

    "La Corrupción de Abajo: Carceleros, Escribanos y Agentes en la Nueva España dieciochesca" (Die Korruption von unten: Kerkermeister, Notare und Agenten im Neuspanien des achtzehnten Jahrhunderts) 
  • Workshop „Religión y Política en América Latina“ am 16.10.2015, 14.00 - 18.00 Uhr, Johannisstraße 1-4, Raum JO 101.

    Der Workshop untersucht das Verhältnis von Religion und Politik in Lateinamerika nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil. Besondere Aufmerksamkeit wird dem Verhältnis der katholischen Kirche zu den jeweiligen Machthabern unterschiedlicher politischer Regime und den Selbstbeschreibungen katholischer Akteure hinsichtlich ihrer politischen Rolle gewidmet. Dabei werden unterschiedliche politische wie theologische Strömungen als auch unterschiedliche Akteursgruppen, darunter Ordensfrauen, Laiinnnen und Laien, in den Blick genommen.

    Der Workshop findet in spanischer Sprache statt. Zum Programm gelangen Sie hier.
  • Vortrag von Ulrike Bock am 15. Oktober 2015, 13.45-14.15 Uhr, Université du Maine, Le Mans, Frankreich:

    "Las elecciones locales y la creación de nuevos espacios políticos en Yucatán entre 1786 y 1829"

    Im Rahmen der Konferenz "Comunicación en las comunidades indígenas y conformación de espacios políticos en América, siglos XV-XXI"
  • Round-Table-Diskussion mit Prof. Dr. Silke Hensel am 10.10.2015, Bayreuth Academy of Advanced African Studies:

    „Außereuropäische Geschichte“, „Geschichte der Weltregionen“ oder „Globalgeschichte“? – Neue Herausforderungen und Perspektiven

    Im Rahmen der Tagung des Arbeitskreises Außereuropäische Geschichte des Verbandes der Historiker und Historikerinnen Deutschlands: "Geschichte(n) der Zukunft - Außereuropäische Herausforderungen“