Isabelle Nientied

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Raum 273
Tel. 0251-83-29371
Email: isabelle.nientied@uni-muenster.de


Dissertationsprojekt:

„Guter Geschichtsunterricht aus Schülersicht. Subjektive Qualitätskonzepte von fachlichen Lehr-Lern-Prozessen“  (Arbeitstitel)


Schwerpunkte in Forschung und Lehre:

  • Guter Geschichtsunterricht
  • Schülerurteile
  • Forschungsmethodologie (bes. quantifizierende Verfahren)
  • Metakognitive Strategien, Feedback- und Evaluationsprozesse

Biographisches:

  • geb. 1989 in Bergisch Gladbach
  • 2008-2011 Studium an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Bachelor of Arts 2-Fach (Anglistik/Amerikanistik, Geschichte)
  • 2011-2013 Studium an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Master of Education (Englisch, Geschichte)
  • 2013 1. Staatsexamen/Master of Education
  • 2013-2014 Praktikum am DHI Washington, DC, USA
  • Seit 2014 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Didaktik der Geschichte, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
  • Seit 2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Didaktik der Geschichte, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Veröffentlichungen:

Aufsätze:

  • Biography in the History Classroom. Challenges and Applications. In: GHI Bulletin 55 (2014). S. 91-101. http://ghi-dc.org/files/publications/bulletin/bu055/bu55_091.pdf
  • Auf dem Weg zum Reflective Practitioner? Forschendes Lernen im Praxissemester Geschichte aus der Perspektive von Studierenden. In: Zeitschrift für Didaktik der Gesellschaftswissenschaften 8 (2017), H. 2, S. 143-156 [zusammen mit Martin Schlutow]

Lehr-Lern-Materialien:

  • Exploring German-American Business Biographies through www.immigrant-entrepreneurship.org. In: Immigrant Entrepreneurship. German-American Business-Biographies 1720 to the Present, German Historical Institute, 2010-2014. Link
  • Jigsaw Activity: Henrich Miller (1702-1782). In: Immigrant Entrepreneurship. German-American Business-Biographies 1720 to the Present, German Historical Institute, 2010-2014. Link

Rezensionen:

  • VanSledright, Bruce A., Assessing Historical Thinking and Understanding. Innovative Designs for New Standards, New York/Oxon 2014 (Routledge). In: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 14 (2015), S. 252-254.
  • Heinrich Ammerer/Thomas Hellmuth/Christoph Kühberger (Hrsg.): Subjektorientierte Geschichtsdidaktik. Schwalbach/Ts. 2015 (Wochenschau Verlag). In: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 15 (2016), S. 186-188.
  • Dietmar von Reeken Indre Döpcke Britta Wehen-Behrens (Hgg.): Umweltgeschichte lehren und lernen. Keine Katastrophe!, Schwalbach/Ts. 2015
    (Geschichte unterrichten). In: zdg 8.1 (2017), S. 190-192.

Vorträge:

  • Münster, 04.12.2014, Historisch-Didaktisches Kolloquium: Schüler beurteilen Geschichtsunterricht
  • Bingen, 07.02.2016, Doktorandenkolloquium Basel-Münster: Guter Geschichtsunterricht aus Schülersicht
  • Hagen, 24.03.2017, Doktorandenkolloquium Köln-Münster: Guter Geschichtsunterricht aus Schülersicht
  • Münster, 26.09.2017, ZfL-Tagung Forschendes Lernen the wider view: Auf dem Weg zum Reflective Practicioner? Forschendes Lernen im Praxissemester Geschichte aus Perspektive von Studierenden (mit Martin Schlutow)

Lehrveranstaltungen:

  • SoSe 2017:         Forschungsmethoden für das Praxissemester im Fach Geschichte
  • WiSe 2016-17:   Forschungsmethoden für das Praxissemester im Fach Geschichte
  • SoSe 2016:         Forschungsmethoden für das Praxissemester im Fach Geschichte
  • WiSe 2015-16:   Forschungsmethoden für das Praxissemester im Fach Geschichte
  • SoSe 2015:         Forschungsmethoden für das Praxissemester im Fach Geschichte
  • WiSe 2014-15:   Übung „Historisches Lernen im Sachunterricht“
  • SoSe 2014:         Übung „Bilder und historisches Lernen“