Prof. Dr. Saskia Handro

Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte unter besonderer Berücksichtigung der historischen Lehr- & Lernforschung

Tel.: 0251/ 83 - 29 368
Tel.: 0251/ 83 - 29 348 (Sek.)
Fax: 0251/ 83 - 29 366
Email: shandro@uni-muenster.de
Raum: 286


CURRICULUM VITAE
  • Geb. 1969 in Leipzig
  • 1988–1994 Studium Geschichte/Germanistik/Altphilologie
  • 1994 1. Staatsexamen für Lehramt an Gymnasien
  • 1994 Studienaufenthalt an Ohio University - Contemporary History Institute in Athens
  • 1995-1997 Promotionsförderplatz am Historischen Seminar der Universität Leipzig
  • 1998 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur Fachdidaktik Geschichte am Historischen Seminar der Universität Leipzig zur Betreuung von Lehrerweiterbildungsprojekten
  • Sept. 2000 - Okt. 2003 Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wiss. Assistentin am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte und Didaktik der Geschichte am Historisches Institut der Universität Dortmund
  • Juli 2001 Promotion an der Universität Leipzig
  • seit Okt. 2003 Juniorprofessur für Didaktik der Geschichte am Historischen Institut der Ruhr-Universität Bochum
  • WS 2004 Lehrstuhlvertretung für Neuere und Neueste Geschichte und Didaktik der Geschichte am Historisches Institut der Universität Dortmund
  • WS 2005/06 Vertretung der Nachfolge Prof. Dr. Wolfgang Jacobmeyer am Institut für Didaktik der Geschichte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • Februar 2006 Ruf auf den Lehrstuhl „Didaktik der Geschichte unter besonderer Berücksichtigung der historischen Lehr-Lernforschung“ an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • April 2006 Ruf auf den Lehrstuhl „ Geschichtsdidaktik“ an der Universität Duisburg-Essen
  • seit SS 2006 Inhaberin des Lehrstuhls für Didaktik der Geschichte unter besonderer Berücksichtigung der historischen Lehr- und Lernforschung an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

 MITARBEIT IN WISSENSCHAFTLICHEN GREMIEN UND LEITUNGSFUNKTIONEN

 Gremien

Leitungsfunktionen

  • 2006/2007, 2008/2009, 2010/2011, 2012/2013 und 2014/15 Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Didaktik der Geschichte der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

PUBLIKATIONEN

I. Monographien/Sammelbände

  • Geschichtsunterricht und historisch-politische Sozialisation in der SBZ und DDR (1945-1961). Eine Studie zur Region Sachsen-Anhalt. (= Schriften zur Geschichtsdidaktik; 13) Weinheim/Basel 2002. (456 S.)
  • Methoden geschichtsdidaktischer Forschung. (=Zeitgeschichte und Zeitverständnis; 10). Münster 2002. (230 S.) (mit Bernd Schönemann)
  • Alltagsgeschichte. Alltag, Arbeit, Politik und Kultur in der DDR. Fundus – Quellen für den Geschichtsunterricht. Schwalbach/Ts. 2004. (320 S.) [2.Aufl. Schwalbach/Ts. 2006, 3. Auflage Schwalbach/Ts. 2016]  Link
  • Geschichtsdidaktische Lehrplanforschung. Methoden – Analysen – Perspektiven. (= Zeitgeschichte - Zeitverständnis; 12). Münster 2004. (277 S.) (mit Bernd Schönemann)
  • Geschichtsdidaktische Schulbuchforschung. Theorie und Empirie. (= Zeitgeschichte - Zeitverständnis; 16). Berlin 2006 (297 S.) (mit Bernd Schönemann) [2.Aufl. Berlin 2011]
  • Geschichtsdidaktik. Identität - Bildungsgeschichte - Politik. Münster 2007 (87 S.) (mit Wolfgang Jacobmeyer)
  • Orte historischen Lernens. (= Zeitgeschichte - Zeitverständnis; 18). Berlin 2008 (267 S.) (mit Bernd Schönemann)
  • Geschichte und Sprache (=Zeitgeschichte - Zeitverständnis; 21). Berlin 2010 (239 S.) (mit Bernd Schönemann)
  • Visualität und Geschichte (Geschichtskultur und historisches Lernen; 1). Berlin 2011 (227 S.) (mit Bernd Schönemann)
  • Aufarbeitung der Aufarbeitung. Die DDR im geschichtskulturellen Diskurs. Schwalbach/Ts. 2011 (mit Thomas Schaarschmidt)
  • Raum und Sinn. Die räumliche Dimension der Geschichtskultur (= Geschichtskultur und historisches Lernen. Bd. 12). Berlin 2014. 212 S. (gemeinsam mit Bernd Schönemann)
  • Bausteine einer Geschichtsdidaktik. Schwalbach/Ts. 2014. 297 S. (Bernd Schönemann zum 60. Geburtstag (gemeinsam mit Marko Demantowsky und Meik Zülsdorf- Kersting))
  • Geschichts-Methodik. Handbuch für die Sekundarstufe I und II. 5. vollst. überarb. Aufl, Berlin 2015 (gemeinsam mit Hilke-Günther Arndt)
  • Sprache und historisches Lernen (= Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 14). Göttingen 2015.
  • Aus der Geschichte lernen? Weiße Flecken der Kompetenzdebatte (= Geschichtskultur und historisches Lernen; Bd. 15. Münster 2016. (gemeinsam mit Bernd Schönemann)

In Vorbereitung:

  • Geschichte lesen und historisch Denken lernen. (= Geschichte. Kleine Reihe). Erscheint 2017.


II. Reihenherausgeberschaften

  • Geschichtskultur und historisches Lernen. Berlin 2007ff. (mit Bernd Schönemann) Link
  • Zeitgeschichte - Zeitverständnis. Münster 1997-2005. Berlin 2006ff. (mit Bernd Schönemann) Link
  • Geschichte. Kleine Reihe. Schwalbach/Ts. 2014ff. (Mit Christoph Kühberger u. Vadim Oswald)

III. Aufsätze

  • Geschichtsunterricht und historisch-politische Sozialisation in der SBZ und DDR 1945-1961. Eine Studie zur Region Sachsen-Anhalt. In: Bernd Mütter/Bernd Schönemann/Uwe Uffelmann (Hrsg.): Geschichtskultur. Theorie – Empirie – Pragmatik. Weinheim 2000 [= Schriften zur Geschichtsdidaktik; Bd. 11], S. 359-368.
  • Geschichtsbewusstsein und Generation. Theoretische Überlegungen, empirische Befunde und pragmatische Konsequenzen. In: Saskia Handro/Bernd Schönemann (Hrsg.): Methoden geschichtsdidaktischer Forschung. Münster 2002, S. 171-186.
  • Einleitung. In: Saskia Handro/Bernd Schönemann (Hrsg.): Methoden geschichtsdidaktischer Forschung. Münster 2002, S. 3-10. (mit Bernd Schönemann)
  • Sektion 3: Primarstufe. In: Bernd Schönemann/Hartmut Voit (Hrsg.): Von der Einschulung bis zum Abitur. Prinzipien und Praxis des historischen Lernens in den Schulstufen. Idstein 2002, S. 265-269.
  • Muster ohne Wert? Eine Fallstudie zum Verhältnis von Zeitgeschichte und historischem Lernen. In: Bernd Schönemann/Marko Demantowsky (Hrsg.): Zeitgeschichte und Geschichtsdidaktik. Schnittmengen – Problemhorizonte – Lernpotentiale. Bochum/Freiburg 2004, S. 91-122.
  • Nur eine Marginalie? Historisches Lernen im Sachunterricht zwischen curricularen Vorgaben und geschichtsdidaktischem Diskurs. In: Saskia Handro/Bernd Schönemann (Hrsg.): Geschichtsdidaktische Lehrplanforschung. Methoden – Analysen – Perspektiven.  (= Zeitgeschichte und Zeitverständnis; 12). Münster 2004, S. 119-135.
  • Einleitung. In: Saskia Handro/Bernd Schönemann: Geschichtsdidaktische Lehrplanforschung. Methoden – Analysen – Perspektiven. (= Zeitgeschichte und Zeitverständnis; 12). Münster 2004, S. 3-11. (mit Bernd Schönemann)
  • Ein Tabuthema" oder "Die andere Geschichte." Zum öffentlichen Umgang mit "Flucht und Vertreibung" in der SBZ und DDR. In: Bettina Alavi/Gerhard Henke Bockschatz (Hrsg.): Migration und Fremdverstehen. Geschichtsunterricht und Geschichtskultur in der multiethnischen Gesellschaft. (= Schriften zur Geschichtsdidaktik, 16), Idstein 2004, S. 177-192.
  • Dem Wandel von Kulturlandschaften auf der Spur. Geschichtsdidaktische Zugänge am Beispiel des Ruhrgebiets. In: GWU 57 (2006), H. 5/6, S. 321-331.
  • Erstarrung und Wandel. Zur Transformation der DDR-Gedenkkultur. In: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 2005, S.91-111.
  • Perzeptionen und Synergien. Kommentar zur Debatte "Zeitgeschichte und Geschichtsdidaktik", in: Zeithistorische Forschungen/Studies in Contemporary History, Online-Ausgabe, 2(2005), H. 2.
  • DDR-Geschichte im Unterricht. Basisartikel. In: Geschichte lernen 19 (2006), H. 111, S. 2-7.
  • Zwischen Identitätsstiftung und historischem Verstehen. Kriegskindheit in deutsch-deutschen Schulbüchern. In: Hans H. Ewers/Jana Mikota/Jürgen Reulecke/Jürgen Zinnecker (Hrsg.): Erinnerungen an Kriegskindheiten. Erfahrungsräume, Erinnerungskultur und Geschichtspolitik unter sozial- und kulturwissenschaftlicher Perspektive. Weinheim/München 2006, S. 233-262.
  • „Vom Objekt zum Subjekt“ Darstellung zur Kriegskindheit in deutsch-deutschen Schulbüchern zwischen geschichtsdidaktischen Intentionen und erinnerungskulturellen Bedürfnissen. In: Saskia Handro/Bernd Schönemann (Hrsg.): Geschichtsdidaktische Schulbuchforschung. Münster 2006, S. 199-216.
  • Einleitung. In: Saskia Handro/Bernd Schönemann (Hrsg.): Geschichtsdidaktische Schulbuchforschung. Münster 2006, S. 3-12. (mit Bernd Schönemann)
  • Konstruktivismus. In: Ulrich Mayer/Hans-Jürgen Pandel/Gerhard Schneider/Bernd Schönemann (Hrsg.): Wörterbuch Geschichtsdidaktik. Schwalbach/TS. 2006, S. 107f.
  • Lehr- und Lernforschung. In: Ulrich Mayer/Hans-Jürgen Pandel/Gerhard Schneider/Bernd Schönemann (Hrsg.): Wörterbuch Geschichtsdidaktik. Schwalbach/TS. 2006, S. 116f.
  • Historische Erkenntnisverfahren. In: Hilke Günther-Arndt (Hrsg.): Geschichts-Methodik. Handbuch für die Sekundarstufe I und II. Berlin 2007, S. 27-45.
  • Wie es euch gefällt! Das Fernsehen als Medium der Geschichtskultur. In: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 2007, S. 213-231.
  • Die Verfertigung der Geschichte beim Lesen. In: Judith Martin/Christoph Hamann (Hrsg.): Geschichte - Friedensgeschichte - Lebensgeschichte. Herbolzsheim 2007, S. 137-148.
  • Einleitung. In: Saskia Handro/Bernd Schönemann (Hrsg.): Orte historischen Lernens. Berlin 2008, S. 3-7.
  • Rufer in der Wüste? Demoskopie in der DDR. In: Gerhard Schneider (Hrsg.): Meine Quelle. Ein Lesebuch zur deutschen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts. Schwalbach/Ts. 2008, S. 243-258.
  • 1989. Geschichte hinter dem Jubiläum. (Basisartikel). In: Geschichte lernen 22 (2009), H. 128, S. 2-8.
  • Mutationen. Geschichte im kommerziellen Fernsehen. In: Vadim Oswalt/Hans-Jürgen Pandel (Hrsg.): Geschichtskultur. Die Anwesenheit von Vergangenheit in der Gegenwart. Schwalbach/Ts. 2009, S. 75-97.
  • 1989 und wir. Geschichtsdidaktische Reflexionen. In: Geschichte für heute. Zeitschrift für historisch-politische Bildung 2 (2009), H. 2, S. 5-14.
  • Die "richtige" Geschichte der DDR. Überlegungen zum Verhältnis von Zeitgeschichte und historischem Lernen. In: Landesinstitut für Schule und Medien in Berlin-Brandenburg (LISUM) "Als in Deutschland die Realität die Phantasie überholte" Deutschland im Ost-West-Konflikt und die Friedliche Revolution von 1989. Materialien zur Implementierung der Rahmenlehrpläne Geschichte und Politische Bildung im Land Brandenburg. Berlin 2009, S. 7-17. Link
  • Geschichte im Fernsehen – Lernfalle oder Lernchance? In: hero.dot. Das Magazin für den Geschichtsunterricht 2/2009, S. 3-7.
  • Geschichte und Sprache - Eine Einführung. In: Saskia Handro u. Bernd Schönemann (Hrsg.): Geschichte und Sprache (=Zeitgeschichte - Zeitverständnis; 21). Berlin 2010, S. 3-15 (mit Bernd Schönemann).
  • "Erinnern Sie sich..." Zum Verhältnis von Zeitgeschichte und Fernsehen. In: Susanne Popp u.a. (Hrsg.): Zeitgeschichte - Medien - Historische Bildung (=Beihefte zur Geschichtsdidaktik; 2), Göttingen 2010, S. 201-218.
  • Kriegskinder - von Geschichte zu Geschichten. In: Lernen aus Geschichte 7/2011. Link
  • Fernsehen. Plädoyer für die Neuentdeckung einer Institution der Geschichtskultur. In: Michele Barricelli/Axel Becker/Christian Heuer (Hrsg.): Jede Gegenwart hat ihre Gründe. Geschichtsbewusstsein, historische Lerbenswelt und Zukunftserwartung im frühen 21. Jahrhundert. (Festschrift für Hans-Jürgen Pandel) Schwalbach/Ts. 2011, S. 88-105
  • Einleitung. In: Saskia Handro/Thomas Schaarschmidt (Hrsg.): Aufarbeitung der Aufarbeitung. Die DDR im geschichtskulturellen Diskurs. Schwalbach/TS. 2011, S. 5-18. (mit Thomas Schaarschmidt)
  • Arbeit am kollektiven Gedächtnis. "1989" in Schulgeschichtsbüchern. In: Saskia Handro/Thomas Schaarschmidt (Hrsg.): Aufarbeitung der Aufarbeitung. Die DDR im geschichtskulturellen Diskurs. Schwalbach/Ts. 2011, S. 84-107
  • Archiv und Schule. Chancen historischer Bildung. In: Landschaftsverband Rheinland (Hrsg.): Archive als Bildungspartner. 45. Rheinischer Archivtag. Fachtagung „Bildungspartner NRW – Archiv und Schule. Remscheid 7.-8. Juli 2011. Bonn 2012, S. 114-129. Link
  • Auch Nachbarschaft hat Geschichte. In: spurensuchen. Magazin für historisch-politische Bildung 26 (2012). S. 18-22.
  • Sprache und historisches Lernen. Dimensionen eines Schlüsselproblems des Geschichtsunterrichts. In: Michael Becker-Mrotzek u.a. (Hrsg.): Sprache im Fach. Sprachlichkeit und fachliches Lernen.[=Fachdidaktische Forschungen; Bd. 3], Münster u.a. 2013, S. 317-333.
  • Seltsame Wege. Straßennamen heute. In: Public History Weekly 1 (2013) 4, DOI: dx.doi.org/10.1515/phw-2013-255.  Link
  • Gleichschritt und Eigensinn. Lernpotentiale einer Geschichte des DDR-Alltags. In: Lernen aus der Geschichte 12/2013 Link
  • Sprachlos im Geschichtsunterricht? In: Public History Weekly 2 (2014) 1, DOI: dx.doi.org/10.1515/phw-2013-957. Link
  • Musealisierte Zeitzeugen. Ein Dilemma. In: Public History Weekly 2 (2014) 14, DOI: dx.doi.org/10.1515/phw-2014-1817.  Link
  • Schriftliche Quellen. Lesen zwischen den Zeilen. In: Michael Sauer (Hrsg.): Spurensucher. Ein Praxishandbuch für historische Projektarbeit. Hamburg 2014, S. 131-153.
  • Audiovision(s)! "TV makes History". In: Public History Weekly 2 (2014) 29. Link: DOI:  dx.doi.org/10.1515/phw-2014-2437. Link
  • Historische Erkenntnisverfahren. In: Hilke Günther-Arndt/Saskia Handro (Hrsg.): Geschichts-Methodik. Handbuch für die Sekundarstufe I und II. 5. Vollst. überarb. Aufl., Berlin 2015, S. 24-43.
  • Geschichte interpretieren. In: Hilke Günther-Arndt/Saskia Handro (Hrsg.): Geschichts-Methodik. Handbuch für die Sekundarstufe I und II. 5. Vollst. überarb. Aufl., Berlin 2015, S. 150.
  • Quellen interpretieren. In: Hilke Günther-Arndt/Saskia Handro (Hrsg.): Geschichts-Methodik. Handbuch für die Sekundarstufe I und II. 5. Vollst. überarb. Aufl., Berlin 2015, S. 151-166.
  • Geschichte – Mythos – Image: Der Streit um den Hindenburgplatz in geschichtskultureller Perspektive. In: Thomas Großbölting (Hrsg.): Hindenburg- oder Schlossplatz? Was die Debatte über Münster verrät. Münster, 2015. S. 25-71.
  • Sprache(n) und historisches Lernen. Zur Einführung. In: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik ( Themenschwerpunkt: Sprache und historisches Lernen) 14
    (2015), S. 5-24.
  • Historisches Lernen in der Mediengesellschaft. Ein Werkstattbericht zur Konzeption der multimedialen Lernumgebung "Fernsehen macht Geschichte". In: Wolfgang Buchberger/Christoph Kühberger/Christoph Stuhlberger (Hrsg.) Nutzung digitaler Medien im Geschichtsunterricht. (= Österreichische Beiträge zur Geschichtsdidaktik. Geschichte - Sozialkunde - Politische Bildung Bd. 9) Wien 2015, S. 123-142. (gemeinsam mit Christian Kohler)
  • Geschichtsdidaktische Kompetenzdebatte zwischen „Soll und Haben“. Zur Einführung. In: Aus der Geschichte lernen? Weiße Flecken der Kompetenzdebatte (= Geschichtskultur und historisches Lernen; Bd. 15. Münster 2016, S. 1-8. (gemeinsam mit Bernd Schönemann)
  • Geschichtsjubiläen zwischen Sinnstiftung und Event. In: Vadim Oswalt/Hans-Jürgen Pandel (Hrsg.): Handbuch Geschichtskultur (erscheint 2016). (Manuskript eingereicht, 42 S.)
  • DDR-Geschichte(n) für heute! Vertraute Zugänge und neue Perspektiven. In: Schule NRW. Amtsblatt des Minsteriums für Schule und Weiterbildung 68 (2016) 9, S. 10-13.
  • "Sprachsensibler Geschichtsunterricht". Systematisierende Überlegungen zu einer überfälligen Debatte. In: Wolfgang Hasberg/Holger Thünemann (Hrsg.): Geschichtsdidaktik in der Diskussion. Grundlagen und Perspektiven. (= Geschichtsdidaktik diskursiv - Public History und historisches Denken; Bd. 1). Frankfurt/M. 2016, S. 265-296.

IV. Zeitschriftenmoderationen

  • DDR. Geschichte lernen 19 (2006), H. 111. Link zum Heft
  • Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten (Hrsg.): miteinander – gegeneinander? Jung und Alt in der Geschichte. Unterrichtsideen IV. Hamburg 2006.
  • 1989. Geschichte lernen 22 (2008), H. 128. Link zum Heft


V. Unterrichtsbeiträge/-materialien

  • "Volle Gleichberechtigung der Frau". Frauenarbeit in Ostdeutschland 1946-1992 (Sekundarstufe I). In: Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten (Hrsg.): Sich regen bringt Segen? Arbeit in der Geschichte. Unterrichtsideen III. Hamburg 2004, S. 56f.
  • "Zeche Radbod brennt“ Folgen eines Grubenunglücks im Jahr 1908 (Sekundarstufe I). In: Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten (Hrsg.): Sich regen bringt Segen? Arbeit in der Geschichte. Unterrichtsideen III. Hamburg 2004, S. 72f.
  • „Den Umsiedlern eine neue Heimat …“ Flüchtlings- und Vertriebenenpolitik in der SBZ und DDR. In: Geschichte lernen 19(2005)H. 105, S. 56-62. Link
  • „Folg Deinem Mütterlein, dann wirst Du glücklich sein“ Eltern-Kind-Beziehungen in Sinnsprüchen. In: Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten (Hrsg.): miteinander – gegeneinander? Jung und Alt in der Geschichte. Unterrichtsideen IV. Hamburg 2006, S. 10f.
  • „Der Jugend unser Vertrauen“ Generationenkonflikte in der DDR der 1980er Jahre. In: Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten (Hrsg.): miteinander – gegeneinander? Jung und Alt in der Geschichte. Unterrichtsideen IV. Hamburg 2006, S. 20f.
  • "Generation ist …“ Zum Konzept eines Begriffs. Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten (Hrsg.): miteinander – gegeneinander? Jung und Alt in der Geschichte. Unterrichtsideen IV. Hamburg 2006, S. 48f.
  • „Den Umsiedlern eine neue Heimat …“ Flüchtlings- und Vertriebenenpolitik in der SBZ und der DDR. In: Deutschland nach 1945. Sammelband Geschichte lernen 2009, S. 66-72. (Wiederabdruck) Link
  • Über Ungarn abgehaun. In: Geschichte lernen 22 (2009), H. 128, S. 67.
  • Zwischen Propaganda und Punk-Rock. DDR-Liederwelten. In: Geschichte lernen 19 (2006), H. 111, S. 57. Link
  • Nachbarschaft (k)ein Thema. Dimensionen einer historischen Spurensuche. In: Lernen aus der Geschichte 7/2012. Link

VI. Multimedia

  • Zwischen Propaganda und Punk-Rock. DDR-Liederwelten. Erhard Friedrich Verlag/ Seelze 2006 (CD und Booklet) Link
  • Über Ungarn abgehaun. DDR- Massenflucht 1989 in Zeitzeugenberichten (DVD mit Hintergrundtexten und Arbeitsblättern) Erhard Friedrich Verlag/ Seelze 2009. Link
  • Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Fernsehen macht Geschichte. Die Jahresschau 60xDeutschland im Unterricht. Bonn 2014. (Wissenschaftliche Projektleitung) Link

Einzelautorin der Beiträge

  • Friedliche Revolution – eine Spurensuche. In: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Fernsehen macht Geschichte. Die Jahresschau 60 x Deutschland im Unterricht. Bonn 2014.
  • Vom Medienereignis zur Fernsehgeschichte. In: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Fernsehen macht Geschichte. Die Jahresschau 60 x Deutschland im Unterricht. Bonn 2014.
  • Eine Vergangenheit – viele Geschichten? In: In: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Fernsehen macht Geschichte. Die Jahresschau 60 x Deutschland im Unterricht. Bonn 2014.
  • Fernsehen hat Geschichte. Ein Zeitreise. In: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Fernsehen macht Geschichte. Die Jahresschau 60 x Deutschland im Unterricht. Bonn 2014.
  • Kalter Krieg im Fernsehen. In: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Fernsehen macht Geschichte. Die Jahresschau 60 x Deutschland im Unterricht. Bonn 2014.
  • Skandal. Die Macht medialer Empörung. In: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Fernsehen macht Geschichte. Die Jahresschau 60 x Deutschland im Unterricht. Bonn 2014.
  • Machen Bilder Geschichte? - Vom Leben und historischen Lernen in einer "Mediengesellschaft". In: MOOC-Onlinekurs "25 Jahre Deutsche Einheit". Berlin 2015. Link

VII. Rezensionen

  • Jeismann, Karl-Ernst: Das preußische Gymnasium in Staat und Gesellschaft. Bd.1: Die Entstehung des Gymnasiums als Schule des Staates und der Gebildeten 1787 – 1817. Bd. 2: Höhere Bildung zwischen Reform und Reaktion 1817 – 1859. In: Geschichte, Politik und ihre Didaktik 25 (1997), H. 1,2, S. 218-219.
  • Angvik, Magne/von Borries, Bodo (Eds.): Youth and History: A Comparative European Survey on Historical Conciousness and Political Attitudes among Adolescents. Vol. A.: Description; Vol. B.: Documentation. Original and combined measures for dimensions in historical conciousness. Containing the Database on CD-Rom. (in englischer Sprache) edition Körber-Stiftung; Jugend-Politik –Geschichte. Ergebnisse des europäischen Kulturvergleichs „Youth and History“. Dokumentation einer Tagung der Deutschen Welle. Edition Körber-Stiftung. In: Geschichte, Politik und ihre Didaktik 27 (1999), H. 1/2, S. 36-39.
  • Bernd Faulenbach/Annette Leo/Klaus Weberskirch: Zweierlei Geschichte. Lebensgeschichte und Geschichtsbewusstsein von Arbeitnehmern in West- und Ostdeutschland. (=Geschichte und Erwachsenenbildung 11). Bochum 2000. In: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 2002, S. 206f.
  • Habbo Knoch (Hrsg.): Das Erbe der Provinz. Heimatkultur und Geschichtspolitik nach 1945. Göttingen 2001. In: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 2003, S. 308f.
  • Hilke Günther-Arndt (Hrsg.): Geschichts-Didaktik. Praxishandbuch für die Sekundarstufe I und II. Berlin 2003. In: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 2004, S. 208-210.
  • Jens Fischer: Geschichte im Dienste der Politik. Die Darstellung des Zeitraumes von 1933 bis 1945 in den Geschichtslehrplänen und –schulbüchern der zehnklassigen allgemeinbildenden Oberschule in der DDR von 1959 bis 1989. Frankfurt/M. u.a. 2004. In: Internationale Schulbuchforschung 27 (2005), H. 1, S. 117-119.
  • Ulrich Mayer/Hans-Jürgen Pandel/Gerhard Schneider (Hrsg.): Handbuch Methoden für den Geschichtsunterricht. In: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 2005, S. 241-243.
  • Klaus Arnold; Walter Hömberg; Susanne Kinnebrock (Hrsg.):
    Geschichtsjournalismus. Zwischen Information und Inszenierung (Kommunikationsgeschichte, Bd. 21) Berlin [LIT Verlag] 2010. Link
  • Linda Erker, Klaus Kienesberger, Erich Vogl, Fritz Hausjell (Hrsg.): Geschichtsvermittlung und -didaktik in der Mediengesellschaft. Reihe: Öffentlichkeit und Geschichte, Band 6. Köln 2013. Gedächtnis-Verlust? Link
  • Steinbach, Matthias (Hrsg.): Wie der gordische Knoten gelöst wurde. Anekdoten der Weltgeschichte, historisch erklärt. Stuttgart 2011, in: H-Soz-u-Kult, 06.08.2014 Link
  • Eine Studie und der "späte Sieg der Diktaturen". Kommentar in Public History Weekly 9 (2014). Link