Dr. Wolfhart Beck


Lehrbeauftragter
Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
Bohlweg 2
48147 Münster
Telefon  0251 4885-131
Telefax  0251 4885-100
wolfhart.beck@lav.nrw.de


Kurzvita

  • geb. 1970 in Hamburg
  • Studium der Geschichte, Philosophie und Erziehungswissenschaft an der Westfälischen Wilhelms Universität  Münster,
  • Erstes Staatsexamen 1997, Volontariat Gedenkstättenpädagogik 2001/02, Promotion 2002, Zweites Staatsexamen 2004,
  • seit 2004 Lehrer für Geschichte und Philosophie am Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium in Münster,
  • seit 2006 parallel Archivpädagoge am Landesarchiv Nordrhein-Westfalen - Abteilung Westfalen in Münster.


Mitgliedschaften

  • Arbeitskreises „Archivpädagogik und Historische Bildungsarbeit“ im Verband deutscher Archivarinnen und Archivare
  • Arbeitskreis „Geschichte entdecken – Zukunft gestalten“ im Bildungsprogramm „Lernen vor Ort“ bei der Körber-Stiftung
  • Arbeitskreis Bildungspartner NRW – Archiv und Schule
  • Beirat des Vereins für Geschichte und Altertumskunde Westfalens, Abteilung Münster e.V.

Arbeitsschwerpunkte:

  • Archivpädagogik
  • Historische Projektarbeit mit Schülerinnen und Schülern
  • Lokal- und Regionalgeschichte

Aktuelle Lehrveranstaltung im Wintersemester 2016/2017

  • Übung "Historische Projektarbeit im Landesarchiv“ (Do 16-18 Uhr)

Publikationen (Auswahl)

  • Geschichte der Juden in Lengerich. Von den Anfängen bis zur Gegenwart. Lengerich 1993 [zusammen mit Gertrud Althoff / Frank Specht / Doris Vietmeier]
  • Das „Stalag 326 (VI K) Senne“ 1941-1945. Sowjetische Kriegsgefangenschaft mitten in Deutschland – Inhalt und Gliederung der Ausstellung. In: Juliane Kerzel (Hrsg.): Gedenkstättenarbeit und Erinnerungskultur in Ostwestfalen-Lippe, Gütersloh 2002, S. 133-151.
  • Westfälische Protestanten auf dem Weg in die Moderne. Die evangelischen Gemeinden des Kirchenkreises Lübbecke zwischen Kaiserreich und Bundesrepublik. Paderborn 2002.
  • „Trost aus Gottes Wort und Kraft zum mannhaften Durchhalten“ – Die Gemeinden des Kirchenkreises Lübbecke im Zweiten Weltkrieg. In: Bernd Hey (Hrsg.): Kirche in der Kriegszeit 1939-1945. Bielefeld 2005, S. 167-183.
  • Zwischen Kreuz und Hakenkreuz. Die Gemeinden des Kirchenkreises Lübbecke 1933-1945. In: Mitteilungen des Mindener Geschichtsvereins 77 (2005), S. 21-43.
  • Die protestantische Lebenswelt und ihre Schule – Der Wandel des Bekenntnisschulwesens im Kirchenkreis Lübbecke zwischen Kaiserreich und Bundesrepublik. In: Westfälische Forschungen 56 (2006), S. 213-236.
  • Rez. Geschichte bewegt. Über Spurensucher und die Macht der Vergangenheit, hg. von Ute Frevert, Edition Körber-Stiftung, Hamburg 2006. In: Der Archivar. Mitteilungsblatt für deutsches Archivwesen 60 (2007), S. 379f.
  • Rückzug unters Kreuz oder Aufbruch in die Welt? – Evangelische Gemeinden in Westfalen 1920-1960. In: Michael Prinz (Hrsg.), Gesellschaftlicher Wandel im Jahrhundert der Politik. Nordwestdeutschland im internationalen Vergleich 1920-1960. Paderborn 2007, S. 205-223.
  • Die Geschichts-AG. Schüler auf historischer Spurensuche. In: Rudolf Messner (Hrsg.): Schule forscht. Ansätze und Methoden zum forschenden Lernen. Hamburg 2009, S. 192-199.
  • Schüler forschen im Archiv. Ein archivpädagogischer Führer für Schülerinnen und Schüler durch das Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen (Veröffentlichungen des Landesarchivs NRW 29). Düsseldorf 2010.
  • Archivpädagogik im Landesarchiv NRW. In: Archivar. Zeitschrift für Archivwesen 64 (2011), S. 243-252 [zusammen mit Dieter Klose/Joachim Pieper].
  • Archivalien in Szene gesetzt. Kreative Formen der Archivarbeit. In: Internationale Archivsymposien in Ede (NL) und Lüttich (B). Annalen (Miscellanea Archivistica Studia 204). Brüssel 2012, S. 87-95.