Zielgruppennavigation: 


Prof. Dr. Moritz Baßler

Gäste am Lehrstuhl

Im Sommersemester 2009 ist Prof. Dr. Hubert Roland von der  Universität Neu-Löwen (Louvain-la-Neuve, Belgien) als Humboldt-Stipendiat Gast am Lehrstuhl.

Im Wintersemester 2009/10 ist PD Dr. Christoph Brecht als Vertretung für Prof. Dr. Moritz Baßler Gast am Lehrstuhl.  Er studierte Germanistik, Evangelische Theologie und Philosophie in Münster und Tübingen. Promotion 1990 mit einer Arbeit über Ludwig Tieck, Habilitation 2003 in Frankfurt/M. mit einer Arbeit über Flaubert, Joyce und Musil. Schwerpunkte in Forschung und Lehre: Romantik, Klassische Moderne, Erzähltheorie, Semiotik der Literatur, Philologie des Films.  

ist Professorin für deutsche Sprache und Literatur an der Bundesuniversität von Santa Catarina in Brasilien. Sie hat an der Universidade Federal de Minas Gerais (in Belo Horizonte/Brasilien) und -- für einige Semester -- an der Universität zu Köln studiert. Ihre Magisterarbeit und ihre Dissertation an der Pós-Graduação em Literatura der Universidade Federal de Santa Catarina (in Florianópolis/Brasilien) behandeln Aspekte der deutschen Romantik (E. T. A. Hoffmann). Ins Portugiesische hat sie Werke von E. T. A. Hoffmann,Alfred Kubin, Ludwig Tieck, u. A. übersetzt. Derzeit befasst sie sich in ihrem einjährigen Postdoc mit der deutschen Moderne und mit den historischen Avantgarden, unter anderem mit Kurt Schwitters' literarischem Werk. --- 

[Ausführlicher Lebenslauf]

Dr. Joanna Firaza ist Dozentin am Lehrstuhl für Literatur und Kultur Deutschlands, Österreichs und der Schweiz an der Universität Lodz / Polen. Sie studierte Germanistik an der Universität Lodz sowie - für einige Semester - in München, Augsburg, Giessen und Sheffield. Promotion mit einer Arbeit über Rainer Werner Fassbinder. Sie befasst sich derzeit mit der Habilitationsschrift zur deutschen Moderne.


Impressum | © 2016 Universität Münster
Germanistisches Institut
Schlossplatz 34
· D-48143 Münster
Tel.: +49 251 83-24639 o. 83-24621 · Fax: +49 251 83-24600
E-Mail: