Zielgruppennavigation: 


Lehrangebot im Wintersemester 2013/14



Vorlesung: Einführung in die Text- und Kontexttheorie
Mo 12-14, Beginn: 28.10.
Fürstenberghaus F4

Die Vorlesung gibt eine historische und systematische Einführung in eine texttheoretisch fundierte Literaturwissenschaft. Das vorgestellte Konzept beruht auf dem formalistisch-strukturalistischen Strang der Literaturtheorie, aber auch hermeneutische, poststrukturalistische und systemische Theorien werden auf ihren Textbegriff hin befragt und ausgewertet. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf der Beschreibung literarischer Textverfahren und einer zeitgemäßen Text-Kontext-Theorie liegen, Grundlage hierfür ist die Kulturpoetik mit ihrem Prinzip einer textuality of history bzw. Textualität von Kultur.


Hauptseminar/Lektürekurs: Einführung in die Text- und Kontexttheorie
Do 12-14, Beginn: 24.10.
Vom-Stein-Haus SH 10

Begleitend zur gleichnamigen Vorlesung (vgl. Kommentar dort!) führt der Kurs in die Lektüre der wichtigsten Texttheoretiker vom Russischen Formalismus über Strukturalismus, Semiotik und Poststrukturalismus bis zur Systemtheorie und dem New Historicism ein. Er dient gleichzeitig zur Erarbeitung des obligatorischen Teils der Lektüreliste im Zusatzmodul des Masters Komparatistik/Kulturpoetik.

**Der Lektürekurs findet 14-tätig statt und wird mit einem Kompaktseminar abgeschlossen (Zeitpunkt noch zu benennen).


Proseminar: Einführung in die neuere deutsche Literaturwissenschaft
Do 16-18, Beginn: 24.10.
Vom-Stein-Haus SH 06

Der Kurs führt auf strukturalistischer Basis in Grundbegriffe und elementare Techniken der Analyse von Lyrik und Prosa ein.


Masterkurs/Oberseminar: Das Populäre in der Hochkultur II
Termin: Mi 19.30-21, Beginn: 23.10.
Vom Stein-Haus SH 10

Seminar für fortgeschrittene Studenten und Examenskandidaten. Teilnahme nur für Studierende des Masterstudienganges ‚Komparatistik/Kulturpoetik’ oder auf persönliche Einladung.




Lehrangebot im Wintersemester 2011/2012

 


Vorlesung: Geschichte literarischer Verfahren 1880-1910

[Master Komparatistik/Kulturpoetik Modul B, andere Masterstudiengänge, alte Magister- und Staatsexamensstudiengänge]
Hörsaal S2, Mo 16-18

Was in der Kunstgeschichte gang und gäbe ist, soll hier einmal für Literaturgeschichte ausprobiert werden. Erzählt wird nicht die Geschichte bedeutender Autoren und Werke, sondern die Geschichte literarischer Verfahren, ihrer Probleme, Irrwege und Lösungen. Typische Techniken der Erzählliteratur (mit Seitenblicken auf die Lyrik) werden mit den programmatischen Entwürfen der Zeit zwischen dem Ende des Poetischen Realismus und dem Beginn der emphatischen Moderne gegengelesen. Dabei kommen exemplarische Texte aus Naturalismus und Fin de siècle ebenso zur Sprache wie eine Vielzahl von Werken unbekannter oder vergessener Autoren, die das Labor der Moderne um 1900 bevölkerten. 

Zur Anschaffung als Textgrundlage empfohlen: Moritz Baßler (Hg.): Literarische Moderne. Das große Lesebuch. Fischer Taschenbuch, 14, 90 €.


Seminar: Einführung in die Literaturwissenschaft

[Einführungsmodul]
Raum SH06, Do 10-12

Material(ien) zum Download:

  • Moritz Baßler: "aber das Gras." Zur Darstellungs- und Bedeutungsebene in Bobrowskis Gedicht Ebene. In: Moritz Baßler und Arne Klawitter: Der Mensch ist nicht gegeben. Zur Darstellung des Subjekts in der Moderne. Für Heinz-Jürgen Staszak. Rostock: Konrad Reich 2005, S. 20-32. [PDF]
  • Wilhelm Raabe: "Die Innerste". In: Ders.: Sämtliche Werke. Im Auftrag der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft hrsg. v. Karl Hoppe. Bd. 12: Frau Salome. Die Innerste. Vom alten Proteus. Horacker. Bearb. v. Hans Butzmann und Hans Oppermann. Verlagsanstalt Herrmann Klemm: Freiburg i. Br./Braunschweig 1955, S. 101-195 (+ Kommentar/Anhang S. 493-521). [PDF]
  • Robert Müller: "Irmelin Rose". In: Ders.: Irmelin Rose - Bolschewik und andere verstreute Texte. Igel Verlag Literatur: Paderborn 1993, S. 7-52. [PDF]


Hauptseminar: Neues Deutsches Lied? Periodisierungsfragen deutscher Popmusik

[Master Komparatistik/Kulturpoetik Modul B, andere Masterstudiengänge, alte
Magister- und Staatsexamensstudiengänge]
Kompaktseminar mit 2 Vorbereitungssitzungen

Das Seminar wird sich mit den Begriffs- und Periodisierungsvorschlägen zur deutschen Popmusik auseinandersetzen, die Jens Reisloh in seinem Buch Deutschsprachige Popmusik: Zwischen Morgenrot und Hundekot. Von den Anfängen um 1970 bis ins 21. Jahrhundert. Grundlagenwerk – Neues Deutsches Lied (NDL). (Münster 2011) vorgelegt hat. Das Buch ist Grundlage des Seminars. Das Seminar wird in kompakter Form in Rothenberge stattfinden (18.-20. Januar 2012). Der Autor sowie der Dokumentarfilmer Oliver Schwabe sind dazu eingeladen. Vorbereitungssitzungen mit Referatvergabe finden am 23. November und am 11. Januar statt (Raum s. Aushang). 

Die Zulassungszahl ist wegen der Betten in Rothenberge begrenzt. Persönliche Anmeldung per Mail oder in meiner Sprechstunde erforderlich!

Material(ien) zum Download:


Masterkurs/Oberseminar: Populärer Realismus VI

Termin: Mi 19.30-21 Uhr
Raum SH 19

Seminar für fortgeschrittene Studenten und Examenskandidaten. Teilnahme nur für Studierende des Masterstudienganges ‚Komparatistik/Kulturpoetik’ oder auf persönliche Einladung.


9.-11. Februar 2012: Internationale Tagung. Deutsche Literatur 1920-1960. Zur (Dis-)Kontinuität literarischer Verfahren

[ Projektskizze ]


Impressum | © 2016 Universität Münster
Germanistisches Institut
Schlossplatz 34
· D-48143 Münster
Tel.: +49 251 83-24639 o. 83-24621 · Fax: +49 251 83-24600
E-Mail: