Studiengang Master of Science (M.Sc.) Humangeographie

"Raumkonflikte - Raumplanung - Raumentwicklung"
(ab WS 13/14)

home Profil Zulassung Betreuung und Beratung


Lehr- und Forschungsschwerpunkte

Der Masterstudiengang Humangeographie des Instituts für Geographie der Westfälischen Wilhelms-Universität beinhaltet folgende Alleinstellungsmerkmale im Vergleich mit den Masterstudiengängen anderer Hochschulen:

  • inhaltliche Schwerpunktsetzung im Bereich „Geographisches Raummanagement“ und „Geographische Konfliktforschung/Politische Geographie“
  • regionale Konzentration zum einen auf die Metropolen und Verdichtungsräume und zum anderen auf die ländlichen Räume und Peripherien. In beiden Raumtypen treten spezifische Konflikte um knapper werdende Ressourcen auf und beide erfordern mittel- und langfristig einen hohen Forschungs-, Planungs- und Steuerungsbedarf.

Der Masterstudiengang steht für ein hohes Anspruchsniveau im empirischen, aber besonders auch im theoretisch-konzeptionellen Bereich, wobei das Institut deutschlandweit eine führende Position in der Forschungsdiskussion einnimmt. Diese konzeptionelle Expertise gilt für drei Bereiche, die auch als Kernpunkte der entsprechenden Ausbildung in den Modulen des Masterstudienganges angesehen werden können und sowohl für anspruchsvolle Berufsfelder als auch für die wissenschaftliche Nachwuchsförderung Relevanz besitzen:

a) eine konzeptionelle Ausbildung im Bereich Planungstheorie und ihrer praktischen Umsetzung mit hohen Synergiepotentialen in die benachbarten Umweltwissenschaften des Fachbereichs Geowissenschaften sowie in die Rechtswissenschaften,

b) eine theoretisch-konzeptionelle Ausbildung über das Verhältnis von Gesellschaft, Raum und Macht mit hohen Synergiepotentialen in die Nachbarwissenschaften hinein (Politikwissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Soziologie),

c) eine theoretisch-konzeptionelle Ausbildung im Bereich „Kultur und Raum“, die als „Neue Kulturgeographie“ derzeit international eine der meistbeachteten Forschungsfronten unseres Faches mit vielfältigen Bezügen zur beruflichen Praxis – von der angewandten, postmodernen Stadtforschung bis zur internationalen Geopolitik – darstellt.

Studiensituation in Münster

Das Studienangebot am Institut für Geographie wird von drei Professoren/innen und zwölf wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen getragen sowie von drei nicht-wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen unterstützt. Die Studierenden im Studiengang M.Sc. Humangeographie werden durch einen Studienfachberater begleitet. Zusätzlich bietet die Fachschaft der Studierenden eine Beratung an. 

Aktuelle Forschungsergebnisse werden den Studierenden in der Kolloquiums-Reihe präsentiert. Dabei profitiert der Master-Studiengang auch von den internationalen Wissenschaftsverbindungen des Instituts für Geographie sowie von einer Reihe lokaler Lehrbeauftragter aus der beruflichen Praxis.

Das Institut für Geographie nutzt die umfangreiche Fachbibliothek Geowissenschaften I, deren Grundlage bis auf das Jahr 1885 zurückreicht. Heute umfasst der Bestand rund 120.000 Medieneinheiten und rund 240 laufend gehaltenen Zeitschriften.  Ebenso kann auf eine umfangreiche Kartensammlung zurückgegriffen werden, die neben gängigen topographischen Karten auch thematische Kartenwerke, Spezialkarten und historische Karten ausgewählter Regionen enthält. Insgesamt handelt es sich um ca. 15.000 Kartenblätter. Die Kartensammlung wird demnächst über das Recherchesystem KartOn erschlossen werden, das auch eine visuelle Recherche ermöglicht.

Die Lehre wird durch einen virtuellen Marktplatz für Skripte und Materialien (BSCW-Server) unterstützt. Hier werden vielfältige Informationen rund um die Lehre bereitgestellt und ausgetauscht. Zusätzlich können die Studierenden  fünf bestehende, umfangreiche E-Learning-Projekte nutzen. Die Master-Ausbildung kann auf 60 vernetzte PC-Arbeitsplätze und Server der Informations- Verarbeitungs-Versorgungseinheit (IVV) Geowissenschaften zurückgreifen, die für Seminarveranstaltungen und für die individuelle Benutzung der Studierenden bereitstehen. Master-Studierende können Tätigkeiten wie das fachspezifische Verarbeiten von Daten, die Nutzung von Netzwerkressourcen, das Bildbearbeiten, Scannen, Drucken, Erstellen von Videos u.s.w. im Zentrum für Digitale Medien und Mediendidaktik (ZDM) erledigen. Die Anmeldung zu Lehrveranstaltungen und die Dokumentation von Prüfungsleistungen finden über moderne EDV-Systeme statt.


Impressum | © 2013 Institut für Geographie
Institut für Geographie
Anschrift: Heisenbergstr. 2, D-48149 Münster
·
Tel.: +49 251 83-33992 · Fax: +49 251 83-30076
E-Mail: geosek@uni-muenster.de