Geschichte der Universitätsgesellschaft Münster e.V.

Eine ausführliche Version der Geschichte können Sie hier herunterladen.

  • 1918

    • Gründung der Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster durch Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft, u.a. durch Wilhelm Beukenberg, Generaldirektor der Phönix AG, und Prof. Dr. Julius Smend, Rektor der WWU
  • 1918 - 1945

    • Unterstützung sozialer Einrichtung der Studierendenschaft, wie Universitätssportanlagen und Mensa am Aasee
    • Kauf mehrerer Häuser für die Universität
    • Förderung wissenschaftlicher Tätigkeiten
  • 1945 -1960

    • Wiederaufbau des Vermögens des Vereins nach Kriegszerstörung und Währungsreform durch Dr. Ernst Hellmut Vits, Vorsitzender der Fördergesellschaft und Vorstandsvorsitzender der Glanzstoff AG
  • 1960  - 1970

    • Unterstützung des Studentenwerks beim Bau von Studentenwohnheimen
    • Einrichtung der Studentenbücherei
    • Stiftung des Ernst-Hellmut-Vits-Preises für deutschsprachige wissenschaftliche Arbeiten (1968)
    • Einrichtung des Landhauses Rothenberge als Tagungsstätte für die WWU

  • 1970 - 2000

    • Eröffnung des Alexander-von-Humboldt-Hauses als Gästehaus der WWU (1984)
    • Erweiterung des Alexander-von-Humboldt-Hauses um einen Tagungsraum (1991/92)
    • Dr. Ludwig Trippen, Vorsitzender der Fördergesellschaft, ermöglicht den Verbleib der wertvollen Literatur- und Handschriftensammlung des Universitätsgründers Graf von Fürstenberg-Stammheim in der Universität
    • Schaffung des Preises zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
    • Initiierung des Archäologischen Museums im Foyer der Fürstenberghauses durch Dr. Ludwig Trippen
    • Eröffnung der Villa Terfloth als Gäste- und Tagungshaus der WWU

  • Seit 2000

    • Einrichtung des Kuratoriums der Fördergesellschaft (2003)
    • Ablösung des sechzigköpfigen Verwaltungsrates durch einen fünfköpfigen wissenschaftlichen Beirat, der den Vorstand im Vergabeverfahren berät
    • Einführung der Kurzbezeichnung „Förderkreis Universität Münster“
    • Einrichtung der Stiftungslehrstühle „Unternehmensgründung und Entrepreneurship - Management von Klein- und Mittelbetrieben“ (Prof. Dr. Thomas Ehrmann) und „Betriebswirtschaftslehre im Fachbereich Chemie und Pharmazie“ (Prof. Dr. Johannes Leker)

  • Seit 2009

    • Strategische Neuausrichtung des Förderkreises
  • 2012

    • Umbenennung in Universitätsgesellschaft Münster e.V.

Vorstände

Amtszeit Erster Vorsitzender Zweiter Vorsitzender
Gründungsvorsitzende
Dr. Albert Vögler
(späterer Vorsitzender der Vereinigten Stahlwerke)
Prof. Dr. Otto Hoffmann
(Lehrstuhl für Vergleichende Sprachwissenschaft)
1947-1959 Dr. Ernst Hellmut Vits
(Vorstandsvorsitzender der Glanzstoff AG)
Prof. Dr. Emil Lehnertz
(Rektor der WWU)
1959-1970 Dr. Ernst Hellmut Vits Prof. Dr. Harry Westermann (Jurist)
1970-1974 Dr. Ludwig Poullain
(Vorstandsvorsitzender der WestdeutschenLandesbank Girozentrale)
Prof. Dr. Harry Westermann
1974-1976 Hendrik van Delden
(Geschäftsführender Gesellschafter der van Delden Textilgruppe)
Prof. Dr. Harry Westermann
1976-1979 Hendrik van Delden Prof. Dr. Ewald Wicke
(Direktor des Physikalisch-Chemischen Instituts)
1979-1993 Dr. Dr. h.c. Ludwig Trippen
(Vorstandsmitglied der WestdeutschenLandesbank Girozentrale), heute Ehrenvorsitzender
Prof. Dr. Ewald Wicke
1993-2000 Dr. Rudolf Holdijk
(Vorstandsmitglied der WestdeutschenLandesbank Girozentrale)
Prof. Dr. Wolfgang Hoffmann
2000-2001 Dr. Rudolf Holdijk Prof. Dr. Gustav Dieckheuer
(ehemaliger Rektor der WWU)
2002-2003 Dr. Rolf Gerlach
(Präsident des Westfälisch-Lippischen Sparkassen- und Giroverbandes)
Prof. Dr. Gustav Dieckheuer
2003-2007 Dr. Rolf Gerlach Prof. Dr. Dr. Jürgen Schmidt
(Rektor der WWU)
2007-2009 Jochen Herwig
(Vorstandsvorsitzender der LVM Versicherungen)
Prof. Dr. Dr. Jürgen Schmidt
2009-2012 Jochen Herwig Dr. Paul-Josef Patt
(Vorstandsvorsitzender der eCapital AG)
seit 2012 Dr. Paul-Josef Patt Hilmar Welpelo