Einführung in die Frühe Neuzeit  
 
impressum :: feedback :: kontakt ::  
 
 LINKWEG ::: Inhalt / Aufklärung / Was ist Aufklärung? / Quelle: Vier Grundprinzipien – René Descartes
zurück   3.1.2. Prinzip der Kritik, Autonomie der Vernunft
 


Wissenskultur und Kommunikation
3. Aufklärung: Kommunikationsformen, Medien, Inhalte
3.1. Was ist Aufklärung?
3.1.2. Prinzip der Kritik, Autonomie der Vernunft

 

  Quelle: Vier Grundprinzipien – René Descartes, Von der Methode, 1637  
zum Seitenanfang
 

„Die erste besagte, niemals eine Sache als wahr anzuerkennen, von der ich nicht evidenter-maßen erkenne, daß sie wahr ist: d.h. Übereilung und Vorurteile sorgfältig zu vermeiden und über nichts zu urteilen, was sich meinem Denken nicht so klar und deutlich darstellte, daß ich keinen Anlaß hätte, daran zu zweifeln.

Die zweite, jedes Problem, das ich untersuchen würde, in so viele Teile zu teilen, wie es angeht und wie es nötig ist, um es leichter zu lösen.

Die dritte, in der gehörigen Ordnung zu denken, d.h. mit den einfachsten und am leichtesten zu durchschauenden Dingen zu beginnen, um so nach und nach, gleichsam über Stufen, bis zur Erkenntnis der zusammengesetzesten aufzusteigen, ja selbst in Dinge Ordnung zu bringen, die natürlicherweise nicht aufeinander folgen.

Die letzte, überall so vollständige Aufzählungen und so allgemeine Übersichten aufzustellen, daß ich versichert wäre, nichts zu vergessen.“

Literatur aus: René Descartes, Von der Methode. Hrsg. u. übers. v. Lothar Gäbe. Hamburg 1960, 15.

 

zurück   3.1.2. Prinzip der Kritik, Autonomie der Vernunft
 
 
zum Seitenanfang
             © 2003 by Barbara Stollberg-Rilinger • mail:  fnz.online@uni-muenster.de