• Biographie

    1963 Geburt in Salzgitter-Lebenstedt, Niedersachsen
    1982-1989 Studium der Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Trier, RWTH Aachen
    01/1992-12/1993 Wissenschaftlicher Angestellter am Kunsthistorischen Institut der RWTH Aachen
    1993 Promotion mit der Arbeit "Liebe, Laster und Gelächter - Komödienhafte Bilder in der italienischen Malerei im ersten Drittel des 16. Jahrhunderts" (cum laude)
    06/1994-05/1996 Wissenschaftlicher Angestellter am Suermondt-Ludwig-Museum Aachen
    01/1997-10/2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Weserrenaissance-Museum Schloss Brake, Lemgo
    seit 2003 Freiberufliche Tätigkeit als Kunsthistoriker und Publizist in Essen
    09/2008-2011 Kurator der Ausstellung "Hans von Aachen (1552 - 1615). Ein europäischer Hofkünstler"
    seit 2012 Konzeption und Durchführung der Ausstellung "Sammlerglück. 100 Meisterwerke der Sammlung Marks-Thomée"
    2012-08/2015 Vorbereitung des Bestandskataloges der niederländischen Meister vor 1800 im Historischen Museum Bamberg

  • Bibliografie

    Texte und Projekte mit Bezug zur Friedensthematik um 1600

     

    »Der Wohlstand begrüßt Frieden und Künste: Hans von Aachens Allegorie von 1602«, in: Hans von Aachen in Context. Proceedings of the International Conference Prague 22-25 September 2010, hg. von Lubomír Konećný und Štěpán Vácha, Prag 2012, S. 93-101

     

    Ausstellungskatalog »Moritz der Gelehrte. Ein Renaissancefürst in Europa«, hg. von Heiner Borggrefe, Vera Lüpkes und Hans Ottomeyer, Lemgo, Kassel, 1997-98 (zahlreiche Katalogeinträge, redaktionelle Mitarbeit etc.)

     

    »Hans Vredeman de Vries malt Bürgerkrieg, Religionsfrieden und Kapitulation (1570-1586)«, in: Eckhard Leuschner et al. (Hg.): Die Rekonstruktion der Gesellschaft aus der Kunst: Antwerpener Malerei und Graphik in und nach den Katastrophen des späten 16. Jahrhunderts, Tagungsband des Kongresses in der Herzog August-Bibliothek, Wolfenbüttel, 23. - 25.02.2011 (im Druck)

     

     

    übrige Publikationen (in Auswahl)

     

    Bücher und Bestandskataloge

     

    »Liebe, Laster und Gelächter. Komödienhafte Bilder in der italienischen Malerei im ersten Drittel des 16. Jahrhunderts« (Abhandlungen zur Sprache und Literatur, Bd. 112), (Diss.) Bonn 1997

     

    »Niederlande von 1550 bis 1800: Suermondt-Ludwig-Museum Aachen. Bestandskatalog der Gemäldegalerie«, unter Mitarbeit von Christine Vogt, München 2006

     

     

    Ausstellungskataloge – Herausgabe/Redaktion

     

    Ausstellungskatalog »Hans von Aachen (1552-1615). Hofkünstler in Europa«, hg. von Thomas Fusenig, unter Mitarbeit von Alice Taatgen und Heinrich Becker, Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen; Burggalerie, Prag; Kunsthistorisches Museum, Wien, Berlin/München 2010 (englische und tschechische Übersetzungen)

     

    Ausstellungskatalog »Dem Himmel ein bisschen näher – Die Schatzkammer der Münsterkirche in Mönchengladbach«, hg. von Albert Damblon u.a. (wissenschaftliches Redaktion und Lektorat Thomas Fusenig), Museum Schloss Rheydt 2013

     

    Ausstellungskatalog »Sammlerglück - 100 Meisterwerke der Sammlung Marks-Thomée«,hg. von Michael Rief und Thomas Fusenig, Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen; Bode-Museum, Berlin, Stuttgart 2015

     

     

    Bücher und Bestandskataloge - Mitarbeit

     

    »Ut pictura politeia – oder der gemalte Fürstenstaat. Moritz der Gelehrte und das Bildprogramm in Eschwege«, hg. von Heiner Borggrefe, Thomas Fusenig, Birgit Kümmel, Marburg 2000

     

    »Art and Architecture in Central Europe 1550-1620 – An annotated bibliography«, Thomas DaCosta Kaufmann, in collaboration with Heiner Borggrefe and Thomas Fusenig, Marburg 2003 (in Englisch)

     

    »Die Zwickauer Gemäldesammlung. Ausgewählte Werke«, hg. von Petra Lewey und Wilfried Stoye, Leipzig 2008 (Europäische Malerei der frühen Neuzeit, S. 50-101)

     

    »Schattengalerie - Die verlorenen Werke der Gemäldesammlung. Suermondt-Ludwig-Museum Aachen. Bestandskatalog der Gemäldegalerie«, bearbeitet von Anna Koopstra, Adam C. Oellers, Thomas Fusenig und Michael Rief, München 2008

     

    Artikel

     

    »Hendrick van Steenwijcks d.Ä. Marktplatz im Herzog Anton Ulrich-Museum zu Braunschweig«, in: Niederdeutsche Beiträge zur Kunstgeschichte, Bd. 36 1997, S. 55-72

     

    »Die Bildausstattung von Schloß Eschwege«, in: Heiner Borggrefe, Thomas Fusenig, Birgit Kümmel (Hg.): »Ut pictura politeia – oder der gemalte Fürstenstaat. Moritz der Gelehrte und das Bildprogramm in Eschwege«, Marburg 2000, S. 55-137

     

    »Die Kultur der Städte«, in: Ausstellungskatalog »Die Weser - EinFluß in Europa«, Bd. 2 (Aufbruch in die Neuzeit), hg. José Kastler, Vera Lüpkes, Holzminden 2000, S. 218-227

     

    unter Mitarbeit von Ulrike Villwock: »Hieronymus Franckens Venezianischer Ball in Aachen. Eine neue Datierung und ihre Folgen«, in: Wallraf-Richartz-Jahrbuch, Bd. 61 2000, S. 145-176

     

    »Hendrick van Steenwijck. Ein unbeachtetes Hauptwerk in Vaduz«, in: Weltkunst, Bd. 72 2002, S. 934-935

     

    »... wollen mit vleis euch erkundigen, ob ir nicht derselbige kunststueck zu wege zu bringen vermöchte - Graf Simon VI. zur Lippe kauft niederländische Gemälde für Kaiser Rudolf II.«, in: »Kunst und Repräsentation ...«, hg. von Heiner Borggrefe, B. Uppenkamp, Bamberg 2002, S. 109 - 149

     

    zusammen mit Bernard Vermet, »Die Wirkung Hans Vredemans auf die Malerei«, in: »Hans Vredeman de Vries und die Renaissance im Norden«, bearbeitet von Heiner Borggrefe, Thomas Fusenig, Barbara Uppenkamp, Katalog der Ausstellung im Weserrenaissance-Museum Schloß Brake Lemgo und im Koninklijk Museum voor Schone Kunsten Antwerpen 2002, S. 161-178

     

    »Komödianten im Lustgarten – Zur Funktion von Gärten und Gartendarstellungen um 1600«, in: Gartenkunst, Bd. 14, Heft 1, 2002, S. 42-49

     

    »Wechselwirkungen - Jan Brueghel d.Ä. und Paul Vredeman de Vries«, in: Weltkunst, Bd. 73, 2003, S. 870-872

     

    »Wolfgang Avemann (1583 - ca. 1620) und die frühe Verbreitung der niederländischen Architekturmalerei«, in: Oud Holland, Bd. 117 2004, S. 137-153

     

    »Neeffs und Co. - Die Antwerpener Architekturmalerei im frühen 17. Jahrhundert«, im Sammelband des internationalen Symposiums Hans Vredeman de Vries und die Folgen, 30. Januar - 1. Februar 2004, Weserrenaissance-Museum Schloß Brake, Lemgo, Marburg 2005, S. 143-149

     

    »An unknown Fish Seller by Vincenzo Campi in Antwerp?« Arte Lombarda, N.S. 144 2005, No. 2, S. 48-51

     

    »Netherlandish church pictures around 1600 – their meaning and use« in »Netherlandish artists in Gdansk in the time of Hans Vredeman de Vries. Material from the conference organized by the Museum of the History of the City of Gdansk and Weserrenaissance-Museum Schloß Brake Lemgo«, Muzeum Historyczne Miasta Gdanska (20.-21. November 2003), Gdansk 2006, S. 93-101

     

    »Ein Kircheninterieur von Wolfgang Avemann (1583 – um 1620) in Dresden – Hauptwerk eines vergessenen hessischen Architekturmalers«, in: Dresdener Kunstblätter, Nr. 4 2006, S. 211-218

     

    »Muzyka i malarstwo jako rozrywka w XVI i XVII wieku« (Musik und Malerei als Unterhaltung im 16. und 17. Jahrhundert), im Ausstellungskatalog »Usłyszec obraz. Muzyka w sztuce europrjskiej od XV do początku XX wieku« (Ein Bild hören. Musik in der europäischen Kunst vom 15. bis Anfang des 20. Jahrhunderts), bearbeitet von Beata Purc-Stepniak, Muzeum Narodowe Gdansk, Mai-Juli 2007, S. 104-109

     

    »Hans Rottenhammer und die Antwerpener Malerei des frühen 17. Jahrhunderts« in: »Hans Rottenhammer (1564–1625). Ergebnisse des in Kooperation mit dem Institut für Kunstgeschichte der tschechischen Akademie der Wissenschaften durchgeführten Symposions am Weserrenaissance-Museum Schloß Brake (17.-18. Februar 2007)«, hg. von H. Borggrefe, V. Lüpkes, L. Konećný, M. Bischoff, Marburg 2007, S. 157-177

     

    »Rottenhammers Einfluß auf die Malerei« im: Ausstellungskatalog »Hans Rottenhammer. Begehrt – vergessen – neu entdeckt«, bearbeitet von Heiner Borggrefe, Michael Bischoff und Thomas Fusenig, Katalog der Ausstellung im Weserrenaissance-Museum Schloß Brake Lemgo und in der Nationalgalerie Prag, München: Hirmer 2008-2009, S. 79-85

     

    unter Mitarbeit von Niki Drakatos, »Staatsräson als Deckmantel für Bestechlichkeit. Eine anti-machiavellistische Allegorie«, in: Wallraf-Richartz-Jahrbuch, Bd.70 2009, S. 147-174

     

    »Hans Vredeman de Vries und die Klage des Milenus«, in: Zeitschrift für Kunstgeschichte, Bd. 72 2009, S. 432-436

     

     

    zusammen mit Michael Rief, »Wachs in Aachen – eine Miszelle“, Aachener Kunstblätter, Bd. 64, 2006-2010, S. 221-230

     

    »Künstlerische Beziehungen zwischen den Niederlanden und dem Nordwesten des Hl. Römischen Reiches im späten 16. und im 17. Jahrhundert«, in: Grenzüberschreitung. Deutsch-niederländischer Kunst- und Künstleraustausch im 17. Jahrhundert, hg. von Nils Büttner, Esther Meier, Marburg 2011, S. 23-44

     

    »Hans von Aachen und Halskrausen. Zur Kölner Bildnismalerei im späten 16. Jahrhundert«, in: Wallraf-Richartz-Jahrbuch, Bd. 72 2011, S. 233-250

     

    »Unbekannte Werke des Malers Friedrich Christoph Steinhammer (tätig 1612 – 1640?)«, in: Bulletin of the National Gallery in Prague, Bd. 20-21 2010-2011, S. 63-67 (tschechische Übersetzung S. 161-163)

     

    »Hamburg als Umschlagort künstlerischer Ideen im 17. Jahrhundert – der Perspektivmaler Gabriel Engels (1592 – 1654)« in: Hamburg. Eine Metropolenregion zwischen Früher Neuzeit und Aufklärung, hg. von Johann Anselm Steiger, Sandra Richter, Berlin 2012, S. 703-725

     

    »Eine Apostelfolge der Kunstsammlung des Bistums Essen«, in: Münster am Hellweg, 2012, S. 47-79

     

    unter Mitarbeit von Regina Urbanek, »Hundert Jahre Pseudo-Hans von Aachen. Zur Kölner Bildnismalerei um 1600«, in: Wallraf-Richartz-Jahrbuch, Bd. 73 2012, S. 159-182

     

    »See, it doth not bite – Willem van der Vliet paints philosophy«, in: Simiolus, Bd. 37 2013, S. 163-172 ((ins Englische übersetzt von Kristin Belkin)

     

    »Hans von Aachen und der Wein«, in: Studia Rudolfina, Bd. 12-13 2013, S. 96-103

     

    »Cabinet paintings: Nascita di una nuova tipologia pittorica attorno al 1600«, in: Alle Origini dei Generi Pittorici fra l'Italia e l'Europa, 1600 Ca.[Giornata di Studio Internazionale ... Fondazione Ermitage Italia (Ferrara, 12 settembre 2011)], hg. von Carlo Corsato, Bernard Aikema, Treviso 2013, S. 72-89

     

    »Ich hab der list so vil erdacht ... - Frauen als Fische in einem Bildwitz der Frühen Neuzeit«, in: Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums, 2013, S. 25-36

     

    zusammen mit Michael Rief, »Frau und Fuchs auf einem Pulverhorn im Suermondt-Ludwig-Museum Aachen“, Aachener Kunstblätter, Bd. 65, 2011-2013, S. 196-200

     

    »Gemälde aus dem Umkreis von Hans von Aachen - Hans Christoph Schürer?« in: Studia Rudolphina, Bd. 14 2014, S. 129-138

     

    »Der Kunstsammler Fritz Thomée (1862-1944)« in:Ausstellungskatalog »Sammlerglück - 100 Meisterwerke der Sammlung Marks-Thomée«,hg. von Michael Rief und Thomas Fusenig, Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen; Bode-Museum, Berlin, Stuttgart 2015, S. 10-22

     

    »Hans von Aachen, Laughter and Early Italian Genre Painting« in: Rire en images à la Renaissance, hg. von Diane Bodart, F. Alberti, Turnhout 2015 (ins Englische übersetzt von Kristin Belkin) (im Druck)

     

    »An Allegory of Sight from the Circle of Hans von Aachen in the Nationalmuseum, Stockholm« in: Art Bulletin of Nationalmuseum (Stockholm), Bd. 21 2015 (im Druck)

     

    zusammen mit Michael Rief, »Beten im Studiolo - Das Cabinet des Pères du Désert im Château Gaillard in Vannes (Morbihan)« (im Druck)

     

    Katalogeinträge in Ausstellungskatalogen

     

    Ausstellungskatalog »Mit Glück und Verstand. Zur Kunst- und Kulturgeschichte der Brett- und Kartenspiele. 15. bis 17. Jahrhundert«, hg. von Christiane Zangs und Hans Holländer, Museum Schloß Rheydt, Mönchengladbach 1994

     

    Ausstellungskatalog »Du bist Petrus der Fels - Petrusdarstellungen im Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen«, hg. von Ulrich Schneider, Aachen 1995

     

    Ausstellungskatalog »Gärten und Höfe der Rubenszeit«, hg. von Ursula Härting, unter Mitarbeit von Thomas Fusenig, Petra Mecklenbrauck, Ellen Schwinzer, Gustav-Lübcke-Museum Hamm, Landesmuseum Mainz, München: Hirmer 2000-2001

     

    Ausstellungskatalog »Die Weser - EinFluß in Europa«, Bd. 2 (Aufbruch in die Neuzeit), hg. von José Kastler, Vera Lüpkes, Holzminden 2000

     

    Ausstellungskatalog »Hans Vredeman de Vries und die Renaissance im Norden«, bearbeitet von Heiner Borggrefe, Thomas Fusenig, Barbara Uppenkamp, Katalog der Ausstellung im Weserrenaissance-Museum Schloß Brake Lemgo und im Koninklijk Museum voor Schone Kunsten Antwerpen, München: Hirmer 2002 (niederländische Übersetzung: Gent: Ludion 2002)

     

    Ausstellungskatalog »Greco, Velázquez, Goya – Spanische Malerei aus deutschen Sammlungen«, von Matthias Weniger u.a., Bucerius Kunst Forum, Hamburg 2005, Gemäldegalerie Alte Meister, Dresden 2005-2006, Szépmüvészti Múzeum, Budapest 2006

     

    Ausstellungskatalog »Hans Rottenhammer. Begehrt – vergessen – neu entdeckt«, bearbeitet von Heiner Borggrefe, Michael Bischoff und Thomas Fusenig, Katalog der Ausstellung im Weserrenaissance-Museum Schloß Brake Lemgo und in der Nationalgalerie Prag, München: Hirmer 2008

     

    Ausstellungskatalog »Täuschend echt. Illusion und Wirklichkeit in der Kunst«, hg. von Ortrud Westheider, Michael Philipp, Bucerius Kunst Forum, Hamburg 2010

     

    Besprechungen

     

    Antiquitäten-Zeitung

    Bd. 25 1997, S. 473, S. 636-37; Bd. 26 1998, S. 419; Bd. 29 2001, S. 978-79; Bd. 34, 2006, Nr. 18, S. 18; Nr. 21, S. 35 (Ausstellungsbesprechungen)

     

    Burlington Magazine

    Bd. 148 2006, S. 508-509 (exhibition and catalogue Lambert Lombard, Liège) (in Englisch)

     

    Journal für Kunstgeschichte

    Bd. 17 2013, S. 83-86 (Heiner Borggrefe, Der Renaissanceerker der Ratsapotheke von Lemgo, Lemgo 2012); Bd. 19 2015, S. 60-65 (Kerry Barrett: Pieter Soutman. Life and Oeuvre, Amsterdam/Philadelphia 2012)

     

    KUNSTFORM

    Jg. 5 2004, Nr. 10 [15.10.2004] (Klaus Ertz / Alexander Wied / Karl Schütz u.a.: Die flämische Landschaft: 1520-1700. Ausstellungskatalog Villa Hügel, Kulturstiftung Ruhr Essen 2003 / Kunsthistorisches Museum Wien 2003/04, Lingen 2003); www.kunstform.historicum.net/2004/10/4953.html

    Jg. 6 2005, Nr. 1 [15.01.2005] (Norbert Schneider: Geschichte der Genremalerei. Die Entdeckung des Alltags in der Kunst der Frühen Neuzeit, Berlin: Dietrich Reimer Verlag 2004); www.kunstform.historicum.net/2005/01/4956.html

     

    Newsletter - Historians of Netherlandish Art

    vol. 18, April 2001, S. 40-41 (Nils Büttner, Die Erfindung der Landschaft. Kosmographie und Landschaftskunst im Zeitalter Bruegels. Göttingen 2000) (in Englisch)

    Vol. 18, November 2001, S. 41-42 (Jürgen Müller, Das Paradox als Bildform. Studien zur Ikonologie Pieter Bruegels d. Ä. München 1999) (in Englisch)

    vol. 21, April 2006, S. 17-18 (Marguerite Droz-Emmert, Catharina van Hemessen. Malerin der Renaissance, Basel 2004; Karolien De Clippel, Catharina van Hemessen (1528 – na 1567). Een monografische studie over een ‘uytnemende wel geschickte vrouwe in de conste der schilderyen’, Brüssel 2004) (ins Englische übersetzt von Fiona Healy)

    vol. 24, November 2007, S. 18-20 (Larry Silver, Peasant Scenes and Landscapes. The Rise of Pictorial Genres in the Antwerp Art Market, Philadelphia 2006) (ins Englische übersetzt von Kristin Belkin)

    vol. 29, April 2012, S. 39-40 (Barbara Uppenkamp and Ben van Beneden, with a contribution by Piet Lombaerde, Palazzo Rubens. The Master as Architect, Brüssel 2011) (ins Englische übersetzt von Fiona Healy)

    vol. 31, April 2013, S. 24-25 (Bernard G. Maillet, Pierre Loze et al., Intérieur d’Églises 1580-1720. La Peinture Architecturale dans les Écoles du Nord. Brussels: Pandora 2012)(ins Englische übersetzt von Kristin Belkin)

    vol. 31, November 2014, S. 38-39 (Konrad Ottenheym and Krista De Jonge, eds., The Low Countries at the Crossroads. Netherlandish Architecture as an Export Product in Early Modern Europe (1480-1680), Turnhout 2013) (ins Englische übersetzt von Kristin Belkin)

     

    Oud Holland

    Bd. 125 (2/3) 2012, 131-147 (Jeremy Howarth, The Steenwyck Family as Masters of Perspective, Turnhout 2009)

     

    Weltkunst

    Nr. 11, 2004, S. 118 (Ursula Härting, Kathleen Borms: Abraham Govaerts – Der Waldmaler (1589 – 1626), Wommmelgen 2004)

     

    Zeitschrift für Kunstgeschichte

    Bd. 68 2005, Heft 1, S. 144-150 (Ilja M. Veldman, Crispijn de Passe and his Progeny (1564-1670). A Century of Print Production, Rotterdam 2001)

    Bd. 68 2005, Heft 4, S. 563-570 (Andreas Tacke, Hg.: “Der Mahler Ordnung und Gebräuch in Nürnberg” – Die Nürnberger Malerzunftbücher ergänzt durch weitere Quellen, Genealogien und Viten des 16., 17. und 18. Jahrhunderts. München, Berlin 2001)

    Bd. 75, 2012, Heft 2, S. 276-81 (Christopher P. Heuer, The City Rehearsed, Abingdon (Oxon)/New York 2009)

    Bd. 76, Heft 3, 2013, S. 433-437 (Ludger Fischer, Bodo Ebhardt – Versuche baukünstlerischer Denkmalpflege. Restaurierungen, Rekonstruktionen und Neubauten von Burgen, Schlössern und Herrenhäusern von 1899 bis 1935, Braubach 2010)