• Lehrveranstaltungen

  • Biographie

    2006–2008
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Philosophische Grundfragen der Theologie der Katholisch-Theologischen Fakultät (Prof. Dr. Dr. Klaus E. Müller)
    2007–2012 „Principal Investigator“ des Exzellenzcluster-Projekts „Kantische und post-kantische Normativität im interkulturellen Menschenrechtsdiskurs“
    2008 Lehrbeauftragter am Institut für Klassische Philologie
    2008–2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Alte Kirchengeschichte der Katholisch-Theologischen Fakultät (Prof. Dr. Dr. Alfons Fürst)
    2012–2016 Schuldienst an Gesamtschule und Gymnasium im Münsterland und Ruhrgebiet
    2016–2017
    „Research Associate“ im Projekt „Cambridge Platonism at the Origins of the Enlightenment“ der „Faculty of Divinity“ der Universität Cambridge
    seit 2017 „Research Associate“ des „Cambridge Centre for the Study of Platonism“

  • Publikationen

    Monographien

    1. Der Mensch. Endzweck von Geschichte und Kosmos. Immanuel Kants Begründung der Würde des Menschen als Anspruch an Ethik, Politik und Theologie (Pontes 28), Münster 2005.

    2. (zusammen mit Alfons Fürst) Origenes, Die Homilien zum Buch Jesaja. Eingeleitet und übersetzt (OWD 10), Berlin/New York – Freiburg/Basel/Wien 2009.

    3. Origenes und der Ursprung der Freiheitsmetaphysik (Adamantiana 8), Münster 2016.

       

    Herausgeberschaften

    1. (zusammen mit Alfons Fürst) Autonomie und Menschenwürde. Origenes in der Philosophie der Neuzeit (Adamantiana 2), Münster 2012.

    2. (zusammen mit Ulrike Weichert) Anne Conways Principia Philosophiae Materialismuskritik und All-Einheitsspekulation im neuzeitlichen England (Pontes 50), Münster 2012.

    3. (zusammen mit Alfons Fürst) Die „Cambridge Origenists”. George Rusts Letter of Resolution Concerning Origen and the Chief of His Opinions (Adamantiana 3), Münster 2013.

    4. (zusammen mit Alfons Fürst) Origenes Humanista. Pico della Mirandolas De salute Origenis disputatio (Adamantiana 5), Münster 2015.

     

     Aufsätze in Sammelbänden

    1. Platonismus und Panentheismus bei Ralph Cudworth, in: Frank Meier-Hammidi/Klaus Müller (Hg.), Persönlich und alles zugleich. Theorien der All-Einheit und christliche Gottrede (ratio fidei 40), Regensburg 2010, 192–211.

    2. The “Dignity of God’s Image“ – Origen’s Metaphysics of Man, in: Alfons Fürst/Klaus Müller (Hg.), Natur und Normativität. Kritisches zur zeitgenössischen Entwicklung der Naturrechtsdebatte (Pontes 46), Münster 2010, 45–62.

    3. Christliche Natur- und Geschichtsphilosophie. Die Weltseele bei Origenes, in: Alfons Fürst (Hg.), Origenes und seine Bedeutung für die Theologie- und Geistesgeschichte Europas und des Vorderen Orients (Adamantiana 1), Münster 2011, 43–74.

    4. „At last divine Cecilia came...“ – John Drydens Alexander’s Feast im Kontext des „Cecilia’s Day“, in: Anja Bettenworth/Dominik Höink (Hg.): Die Macht der Musik. Interdisziplinäre Studien zu Georg Friedrich Händels Alexander‘s Feast, Münster 2010, 35–57.

    5. Die Seele zwischen Tier und Gott – Die origeneische Freiheitsanthropologie bei Erasmus von Rotterdam, in: Fürst/Hengstermann, Autonomie und Menschenwürde 139–167.

    6. The Neoplatonism of Origen in the first two books of his Commentary on John, in: Sylwia Kaczmarek/Henryk Pietras (Hg.), Origeniana Decima. Origen as Writer (BEThL 244), Leuven/Paris/Walpole, MA 2011, 75–86.

    7. Die „Cambridge Platonists” – Freiheitsmetaphysik und All-Einheitsspekulation im neuzeitlichen England, in: Hengstermann/Weichert, Conways Principia Philosophiae 13–39.

    8. Grundlegung eines Prozessmonismus – Anne Conways Kritik an ihrem Lehrer Henry More, in: ebd. 131–150.

    9. George Rusts A Letter of Resolution Concerning Origen and the Chief of His Opinions. Manifest eines neuzeitlichen Origenismus, in: Fürst/Hengstermann, „Cambridge Origenists“ 11–45

    10. Der Niedergang der Hölle. Auferstehung und die Wiederherstellung aller Dinge im Letter of Resolution, in: ebd. 177–198.

    11. (zusammen mit Alfons Fürst) Die Apokalypse und der Naturgeist. Theologische Physik in George Rusts Origenes-Schrift, in: ebd. 199–217.

    12. Leben des Einen – Der Tugendbegriff des Origenes, Friedrich W. Horn/Ulrich Volp/Ruben Zimmermann (Hg.), Ethische Normen des frühen Christentums: Gut – Leben – Leib – Tugend, Tübingen 2013, 433–453.

    13. Der Kosmos als Freiheit und Geschichte. Picos Origenismus im Heptaplus, in: Fürst/Hengstermann, Origenes Humanista 161–196.

    14. Metaphysik des Trishagion – Die Jesajahomilien des Origenes, in: Florian Wilk/Peter Gemeinhardt (Hg.), Transmission and Interpretation of the Book of Isaiah in the Context of Intra- and Interreligious Debates (BETL 280), Löwen 2016, 167–183.

    15. Die Auferstehung des Leibes und die Wiederherstellung aller Dinge. Rationale Theologie und Eschatologie in P.D. Huets Origeniana, in: Alfons Fürst (Hg.), Origenes in Frankreich. Pierre Daniel Huets Origeniana (Adamantiana 10), Münster 2017, 203–238.

    16. Kritik der religiösen Einbildungskraft – Spinozismus und Platonismus in der Cambridger Aufklärung in Neuzeit und Moderne, in: Benedikt Göcke/Christian Pelz (Hg.), Theologie und Philosophie (im Druck).

     

    Aufsätze in Zeitschriften 

    1. Origen in Early Modern Cambridge. A Conference on the Cambridge Origenists and George Rust’s Letter of Resolution Concerning Origen and the Chief of his Opinions, in: Adamantius 17 (2012) 303–316

    2. George Rust. Präexistentianismus bei Origenes, in: Morgen-Glantz 24 (2014) 87–110.

    3. Pre-existence and Universal Salvation – The Origenian Renaissance in Early Modern Cambridge, in: British Journal for the History of Philosophy 25 (2017) 971–989.

      

    Handbuchartikel

    1. Die britische Aufklärung (Thomas Hobbes, John Locke, David Hume), in: Martin Breul/Aaron Langenfeld (Hg.), Kleine Philosophiegeschichte. Eine Einführung für das Theologiestudium (Grundwissen Theologie, Band 4746), Bern/München 2017,  117–125.

    2. Salvation Trinitarianism: The Three Hypostases in Origen, in: Ronald E. Heine/Karen J. Torjesen (Hg.), The Oxford Handbook of Origen (im Druck).

    3. The Cambridge Platonists, in: Steward Goertz/Charles Taliaferro (Hg.), The Wiley-Blackwell Encyclopedia of Philosophy of Religion (im Druck).

    4. Plato and Neoplatonism, in: ebd. (im Druck).

    5. Clement of Alexandria, in: ebd. (im Druck).

     

    Rezensionen

    1. Phillips, Dewi Z./von der Ruhr, Mario (Hg.), Religion and the End of Metaphysics (Religion in Philosophy and Theology 34), Tübingen 2006, in: ThRv 106 (2010) 126f.

    2. Geyer, Carl-Friedrich/Schneider-Stengel, Detlef (Hg.), Denken im offenen Raum. Prolegomena zu einer künftigen postmetaphysischen Theologie, Darmstadt 2008, in: ThRv 106 (2010) 127.

    3. Dieringer, Volker, Kants Lösung des Theodizeeproblems. Eine Rekonstruktion (Forschungen und Materialien zur deutschen Aufklärung 2.22), Stuttgart 2009, in: European Journal for Philosophy of Religion 2 (2010) 209–214.

    4. Heidl, György/Somos, Róbert (Hg.), Origeniana Nona. Origen and the religious practice of his time (Papers of the 9th International Origen Congress, Pécs, Hungary, 29 August – 2 September 2005) (Bibliotheca Ephemeridum Theologicarum Lovaniensium 228), Löwen 2009, in: ThRv 107 (2011) 26f.

    5. Bingham, Jeffrey (Hg.), The Routledge Companion to Early Christian Thought, London 2009, in: ThRv 107 (2011) 308f.

    6. Rüpke, Ulrike/Rüpke, Jörg, Die 101 wichtigsten Fragen: Götter und Mythen der Antike (Becksche Reihe 7028), München 2010, in ThRv 107 (2011) 433f.

    7. Erlewine, Robert, Monotheism and Tolerance. Recovering a Religion of Reason, Bloomington 2010, in: European Journal for Philosophy of Religion 3 (2011) 474–480.  

    8. Beierwaltes, Werner, Fußnoten zu Plato, Frankfurt a.M. 2011, in: ThRv 108 (2012) 408–411.

    9. Hedley, Douglas, Sacrifice Imagined. Violence, Atonement, and the Sacred, New York/London 2011, in: ThRv 109 (2012) 1f.

    10. Schröder, Winfried, Athen und Jerusalem. Die philosophische Kritik am Christentum in Antike und Neuzeit (Quaestiones – Themen und Gestalten der Philosophie 16), Stuttgart/Bad Cannstatt 2011, in: RJG (2012) 209–211.

    11. O’Leary, Joseph S., Christianisme et Philosophie chez Origène, Paris 2011, in: ThQ 192 (2012) 313–315.

    12. Villani, Andrea (Hg.), Lire les pères de l’église entre la Renaissance et la Réforme. Six contributions avec une préface de Bernard Pouderon (Collection Christophe Plantin 2), in: ZAC 20 (2016) 383–386.

    13. Kritik der religiösen Vorstellungskraft – Douglas Hedleys Trilogie zur „Imagination“ als neues Paradigma der Religionsphilosophie, in: ThR 82 (2017) 174–184.