Seminar für Fundamentaltheologie und Religionsphilosophie

»Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle. Es ist das Grundgefühl, das an der Wiege von wahrer Kunst und Wissenschaft steht. Wer es nicht kennt und sich nicht mehr wundern, nicht mehr staunen kann, der ist sozusagen tot und sein Auge erloschen. Das Erlebnis des Geheimnisvollen […] hat auch die Religion gezeugt« (Albert Einstein).

Haben Sie schon einmal Geschmack für das Geheimnis des Unendlichen verspürt und den inneren Antrieb, danach zu fragen, warum überhaupt etwas ist oder geschieht und nicht vielmehr nichts? Dann sind Sie beim Seminar Fundamentaltheologie und Religionsphilosophie richtig gelandet. Hier wird im Kontext der religionsphilosophischen Gegenwartsfragen und der theologischen Begründungsprobleme mit beiden Lungenflügeln geatmet: mit philosophischer Vernunft und religiösem Glauben.

Gibt es am Ende nur das Fressen und Gefressenwerden der Natur oder das dröhnende Schweigen der unendlichen Räume? Oder könnte es mehr als die messbare, darstellbare und herstellbare Welt geben – das »Unermessliche«? Eine uneinholbare Weite und eine unauslotbare Tiefe, in der die Klänge des Alltags gehört werden können, wie Akkorde der Ewigkeit? Eine Wirklichkeit, für die es sich zu leben lohnt, in der sich Leben orientiert und sich Sinn erschließt, weil der Durst des Daseins zur Fülle gelangt und Erfüllung findet? [Geschmack für mehr … ? Dann klicken!]

Aktuell 

Bitte beachten Sie die folgende Mitteilung:

Zum Prüfungstermin Ende SoSe 2015 steht Dr. Raimund Litz letztmalig für Prüfungen (Klausuren und mündliche Prüfungen) zur Verfügung!