Am Seminar begleitete Arbeiten

  • Habilitationen

    • Ursula Rapp: Weisheitsbeziehung und Geschlechterverhältnis. Untersuchungen zu Texten über Frauen und Ehe im Buch Jesus Sirach (Außengutachten für die Geistes- und Kulturwissenschaftliche Fakultät der Otto-Friedrich-Universität Bamberg) (2010)

    Vor 2008 abgeschlossene Arbeiten sind unter der "Arbeitsstelle Feministische Theologie und Genderforschung" verzeichnet, der Nachfolgeinstitution des "Seminars für Theologische Frauenforschung".

  • Promotionen

    • Ludger Hiepel: Nebukadnezzar - Biografie des Bösen (work in progress)
    • Mitglied in der Jury de thèse und Mitbegutachterin der Dissertation von Léonie Akassi Kanga Monginou, La violence envers la femme et la violence exercée par la femme à travers les sources mésopotamiennes, hittites, bibliques, grecques et juives (Paris VIII, 2015)
    • Mitglied in der Jury de thèse und Mitbegutachterin der Dissertation von Pascaline Nzosa Muyumbu, Les prières dans le livre d'Esther grec (LXX) - Etude narratologique et rhétorique (Louvain La Neuve, 2016)

    Vor 2008 abgeschlossene Arbeiten sind unter der "Arbeitsstelle Feministische Theologie und Genderforschung" verzeichnet, der Nachfolgeinstitution des "Seminars für Theologische Frauenforschung".

  • Diplom und Magister

    • Berta Hilsendeger: Frauen als Akteurinnen im Richterbuch - Exegese ausgewählter  Texte unter frauenspezifischem Blickwinkel (2009) 
    • Ludger Hiepel: Josef, Ištar, jüdische Frau und persische Königin -- die biblische Ester, eine hybride Figuration (2012)
    • Rebekka Groß: Rebekka als literarische Figur. Eine synchrone Figurenanalyse der biblischen Rebekka. (2014)
    • „Gewiß ist JHWH mit Dir!“. Die Beziehung zwischen David und seinem Gott in 2 Sam 7 (2015)

    Vor 2008 abgeschlossene Arbeiten und weitere begleitete Arbeiten ab 2008 sind unter der "Arbeitsstelle Feministische Theologie und Genderforschung" verzeichnet, der Nachfolgeinstitution des "Seminars für Theologische Frauenforschung".

  • Staatsexamen

    • Orientalismus" und "die Völker". Der ideologiekritische Ansatz von Edward Said als Schlüssel für eine Exegese von Dtn 7 (2008)
    • Mareike Haesen: Mose, der Mann. David Clines' Verknüpfung von masculinity studies und Exegese in exemplarischem Bezug auf die Mosefigur des Pentateuch (2008)

    Vor 2008 abgeschlossene Arbeiten und weitere begleitete Arbeiten ab 2008 sind unter der "Arbeitsstelle Feministische Theologie und Genderforschung" verzeichnet, der Nachfolgeinstitution des "Seminars für Theologische Frauenforschung".

  • Master


    • Jona im Ringen mit Gott. Exegetische und fachdidaktische Perspektiven auf das Jonabuch unter besonderer Berücksichtigung des Jona-Psalms Jon 2 (2012)
    • Pia Hirschberg: Das Linsengericht. Exegese des Abschnitts Gen 25,27-34 und Analyse seiner Rezeption in ausgewählten Kinderbibeln (2013)
    • Martha Strock: Gesichter Gottes in der sogenannten Brudermordgeschichte. Exegese des Abschnitts Gen 4,1-16 und Analyse seiner Rezeption in ausgewählten Kinderbibeln (2013)
    • Leonie Leibold: Das Buch Judith in der Perspektive des Karnevalisierungskonzeptes von M. Bachtin (2013)
    • Svenja Brockert: Sorge(n) um den Körper in Tertullians "De cultu feminarum" (2014)
    • Annegret Sicking: Götterbildpolemik in hellenistischer Zeit. Eine Erzählanalyse von Bel et Draco (LXX) (2014)
    • Antonie Krapf: Wer ist Joab? Eine exegetische Untersuchung zur Charakterisierung der Figur von Davids Heerführer (2015)
    • Josephin Brown: Maria Magdalena im Neuen Testament und in der Kunstgeschichte aus einer feministisch-theologischen Perspektive (2017)
    • Antonia Rehermann: Gott und die Funktion des Mundes im Alten Testament (2017)

    Vor 2008 abgeschlossene Arbeiten und weitere begleitete Arbeiten ab 2008 sind unter der "Arbeitsstelle Feministische Theologie und Genderforschung" verzeichnet, der Nachfolgeinstitution des "Seminars für Theologische Frauenforschung".

  • Bachelor

    Prof. Dr. Marie-Theres Wacker / Auch in Zusammenarbeit mit Stephanie Feder und Ludger Hiepel

    • Frauenfiguren in Ex 1-2. Feministisch-exegetische Analysen/Female Figures in Ex 1-2. Feminist Exegetical Analyses (2008)
    • 'Solidarität' im Buch Rut/'Solidarity' in the Book of Ruth (2008)
    • Alexandra Jaworski: Adam als Mann - Konstruktion von Männlichkeit in Gen 2-3 (2009) 
    • Noomi, die verbitterte Schwiegermutter? Zur Beziehung zwischen Rut und Noomi in der westlichen und in der afrikanischen Exegese. Ein Vergleich (2009)
    • Ludger Hiepel: Die Nova Vulgata -- neuer Text in alter Sprache. Textkritische Grundlagen und sprachliche Entscheidungen an ausgewählten Beispielen des Estherbuches (2009)
    • Vertauschte Rollen? Die Umkehrung der Gender-Erwartungen im Buch Judit anhand der Judit- und Holophernes-Figur (2010)
    • Anna-Lena Sieverdingbeck: Die Figur der Rebekka aus exegetischer Perspektive und ihre Darstellung in Kinderbibeln unter Berücksichtigung feministischer Aspekte (2010)
    • Synchrone Exegese der Susannaerzählung (Dan 13,1-63) und didaktische Überlegungen zum Einsatz dieser in der Grundschule zum Thema sexueller Missbrauch (2010)
    • Exegese der Bibelstelle Errettung am Schilfmeer (Ex 13,17-14,31) unter Berücksichtigung der religionspädagogischen Relevanz für die Grundschule (2010)
    • Julia Katharina Körner: Jonathans Tod und Davids Trauer. Eine Analyse zu 2Sam 1,11-27 unter besonderer Berücksichtigung der Aspekte Tod / Trauer im Alten Testament (2010)
    • Vier Männer und zwei Frauen in der Samsonerzählung (Ri 13-16) analysiert unter besonderer Berücksichtigung strukturalistische Aspekte und der Gender-Perspektive (2011)
    • Sabine Barbara Wimmer: Michal, die Frau am Fenster. Gendersensible Exegese einer biblischen Figur unter besonderer Berücksichtigung von 1 Sam 19,11-17 und 2 Sam 6,16.20-23 (2011)
    • Der emotionslose Abraham und die Bindung Isaaks. Eine synchrone Analyse von Gen 22,1-19 unter Berücksichtigung didaktischer Aspekte (2011)
    • Leonie Leibold: Weibliche Schönheit im Alten Testament. Eine narratologische Untersuchung zu ausgewählten Frauen des Pentateuchs, der Geschichtsbücher und der prophetischen Bücher unter Berücksichtigung von Gender-Aspekten (2011)
    • Batsheba -- Opfer oder Täterin? (2011)
    • Annegret Sicking: Ein Vergleich der Gebete Jdt 9,1-14 und Est 4,17k-z hinsichtlich ihrer Funktion theologischer Reflexion unter Berücksichtigung von Gender-Aspekten (2012)
    • Das Bild der Tiere in der Genesis und im Alten Orient (2014)
    • Karina Frehe: Exodus 3,1-4,17 – Ein Fenster von Meister Gerlachus (2015)

    • Linda Michalke: Johann Brabenders steinplastische Darstellung des Sündenfalls in Münster – Eine Interpretation der Bibelstellen Gen 2,16-17 und Gen 3,1-7 (2015)

    • Das Taufbecken in der Liebfrauen-Überwasserkirche Münster und Genesis 3,1-24 (2015)

    • Antonia Rehermann: Genesis 4,1-16 und die Ausmalung im Chorgewölbe der Aegidiikirche zu Münster (2015)

    • Julia-Lisa Sichma: Genesis 8,6-13 und Pablo Picassos ‚Gesicht mit Taube‘ (1950) (2015)

    • Lena Thiemann: Daniel 6, 17-29 und ein Fenster von Georg Meistermann im Paulusdom zu Münster (2015)

    • Stephanie Wilczek: Das Buch Rut – Interpretation und Vergleich der biblischen Figuration Ruts und Boas und einer Radierung Otto Coesters (2015)

    • Jonas Nolte: „Wohin Du gehst, dahin will auch ich gehen“. Dimensionen der Sexualität im Buch Rut im Hinblick auf die schulische Sexualerziehung in NRW (2015)

    • Anne Schülting: Die Jonaerzählung in Bibel und Koran unter besonderer Beachtung des Motivs der Niniviten (2016)

    • Annika Voß: „Der Sündenfall und dessen Folgen“ (Gen3) exegetisch untersucht und analysiert im Hinblick auf die Sünde und der daraus resultierenden Folgen für Adam und Eva (2016)

    • Marina Pienkowski"Die erste Frau" in Hebräischer Bibel und Koran. Ein Vergleich von Gen 2-3 und ausgewählten Surenabschnitten (2016)

    • Simon Brox: Was war der Grund für die Zerstörung der Städte Sodom und Gemorra? Exegetische und systematisch-theologische Perspektiven auf Genesis 18,16–19,29 (2017)

    • Anika Janßen: Liturgische Präsenz des Buches Levitikus in der Katholischen Kirche (2017)

    • Ruth Keiten: Die Bedeutung der Elija-Elischa-Tradition in den Totenerweckungserzählungen des Lukasevangeliums (2017)

    • Anna Reese: Genesis 8,15–22 und der Teller ‚Noahs Opfer‘ (Inv.-Nr. O-185 LM) im LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster (2017)

    • Vivien Röcken: Genesis 2–3, Jesaja 11,1–9 und das Wandbild ‚Paradies‘ von August Macke und Franz Marc im LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster (2017)

    • Anna Katharina Vaut: Genesis 3,1–7 und die steinplastischen Darstellungen ‚Sündenfall‘ und ‚Mutter Gottes‘ von Theo Heiermann am münsterschen Dom (2017)

    Vor 2008 abgeschlossene Arbeiten und weitere begleitete Arbeiten ab 2008 sind unter der "Arbeitsstelle Feministische Theologie und Genderforschung" verzeichnet, der Nachfolgeinstitution des "Seminars für Theologische Frauenforschung".