WISSENSCHAFTSORTE 2015

„Die Schüssel ist voll“ - Quellen in den Baumbergen

Logo Quelle

In der Region der Baumberge treten zahlreiche Quellen auf, die die lokalen Gewässer wie Münstersche Aa, Vechte und Berkel speisen. Aber warum?
Das Quellenprojekt der WWU untersucht seit 2007 mehr als 80 Quellaustritte und beschreibt Flora und Fauna vor Ort. Aber auch kulturhistorisch spielen die Quellen der Baumberge eine sehr wichtige Rolle.
Diese und weitere Themen werden in der Ausstellung „,Die Schüssel ist voll' - Quellen in den Baumbergen“, betreut durch das Institut für Geologie und Paläontologie, aufgegriffen und anschaulich vermittelt.

Kulturtraverse Berkel

Bootstaufe 30 08 2015 Tenbrinke _39_

Die Berkel entspringt mitten im Münsterland und ist durch ihren Verlauf von Billerbeck nach Deventer/Zutphen (NL) seit jeher eine kulturhistorische Brücke mit großer Bedeutung für die Regionen. Ihre Schiffbarkeit erlaubte nicht nur den Transfer wichtiger Güter, sondern führte auch zu Formen sozialen Austauschs.

Das Gewässer soll nun im Projekt „Kulturtraverse Berkel“ die Lebensbereiche Kultur, Religion, Krieg und Frieden, Handel und Wandel sowie Ökologie aufgreifen und in den kommenden drei Jahren mit zahlreichen Veranstaltungen diese unscheinbaren, internationalen Zusammenhängen erlebbar machen.

Atomwaffenfrei

Schöppingen und Horstmar nach Abzug der Nukes
Atomwaffenfrei 180

Im Gedenken an die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki am 6. und 9. August 1945 veranstaltet die Expedition Münsterland eine Busexkursion nach Schöppingen und Horstmar. Besucht werden ehemalige NATO-Einrichtungen mit sehr unterschiedlichen Nachnutzungen sowie das Künstlerdorf Schöppingen dessen Existenz der Gemeinde Schöppingen nach Abzug der NATO-Truppen kräftige kulturelle und intellektuelle Impulse verlieh.

x_Orte - man sieht sie nicht, aber sie haben eine Geschichte...

035 X Darfeld 27 04 2105 180

In der Fotoausstellung „x_Orte“ werden Orte im Münsterland gezeigt, die gar nicht oder zumindest nicht auf den ersten Blick erkennbar sind. Manchmal sind sie ganz bewusst so angelegt, manchmal in Vergessenheit geraten und teilweise verwittert. Die Expedition Münsterland hat diese Orte sichtbar gemacht und sie mit einem dreidimensionalen schwarzen X fotografiert, um den Betrachter darauf aufmerksam zu machen.

Sonderkolloquium: Echternacher Springprozession

1280px-echternacher Springprozession 2009 4

Das Münsterland Festival 2015 und die Expedition Münsterland werden sich am 17. Oktober 2015 in Asbeck mit dem Thema Prozessionen beschäftigen. Länderschwerpunkt des Münsterland Festivals in diesem Jahr sind die Benelux-Staaten.

Thementag Milch – Familien-Uni auf dem Bauernhof

Bildschirm Milch Klein

Die Milch kommt von der Kuh – so viel ist klar! Doch wer weiß, was alles noch dahinter steckt?
Mit einer Familien-Uni macht die Expedition Münsterland auf dem Hof Gerd-Holling in Alverskirchen neugierig auf die Hintergründe der Milchproduktion und lässt Wissenswertes zum Thema erleben.

Wissenschaftsradtour entlang der Aa

090 Rad 21 04 2012

Die Stadt Münster verdankt den Baumbergen mindestens zwei Geschenke der Natur: Den Baumberger Sandstein und das Wasser der Aa. Beide werden auf dieser Radtour thematisiert und sind Teil ungeahnter und interessanter Wissenschaft auf der 45 Kilometer langen Strecke entlang der Aa bis in ihr Quellgebiet in den Baumbergen. Diese und weitere forschungsrelevante Themen greifen die WWU und der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) während der Tour am Sonntag, den 31. Mai auf und lassen die Teilnehmer die Region auf andere Weise kennen lernen.

Jüdisches Leben im Ostmünsterland

Juedisches Leben _159 _120

Seit 2013 macht sich die Expedition Münsterland auf die Suche nach Spuren des jüdischen Lebens im Münsterland. Nach den sehr erfolgreichen Touren im West- und Südmünsterland, wendet sich das Projekt nun den Spuren im Ostmünsterland zu.

Tag der Megalithik

in Beckum-Dalmer
Beckum Zwei Logos Klein
Foto: Altertumskommission für Westfalen / K. Schierhold

Oft unbehauen, wurde der große Stein von der Jungsteinzeit bis zur frühen Bronzezeit für den Bau von Grab- und Kultanlage benutzt – der Megalith. In ganz Europa wurden solche Megalithbauwerke erstellt, auch hier bei uns im Münsterland!

Expedition zum Frieden

330px-bundesarchiv Bild 183-r01996 _brieftaube Mit Fotokamera Cropped120

Nach erfolgreicher Umsetzung des Projektes in 2014 findet in diesem Jahr nun eine Abschlussveranstaltung mit der Präsentation der Gesamtergebnisse am 21.03. statt. Um 18:00 Uhr endet die Expedition zum Frieden spektakulär mit einem Konzert des Blasorchesters Havixbeck.

Einladung zum Citizen Science Workshop 2015

120 Leonardo Campus
© WWU

in der deutschen Wissenschaftslandschaft ist die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an wissenschaftlichen Erkenntnisprozessen in der Diskussion. Citizen Science taucht immer häufiger auf Foren der Wissenschaftskommunikation und Bürgerbeteiligung auf. Die Bundesregierung unternimmt erste Anstrengungen, ebenso wie die Europäische Union integriert in Horizon 2020, diesen Prozess durch Förderprogramme und Maßnahmen flankierend zu unterstützen. Wir möchten nun zu einem Workshop Citizen Science einladen, auch um zu erfahren, wie dieser Prozess sich bereits in der WWU ausdifferenziert hat und welche Perspektiven er bietet.