Prof. Dr. em. D. Dr. Theol. D.D. H. C. (USA) Martin Brecht
Prof. Dr. em. D. Dr. Theol. D.D. H. C. (USA) Martin Brecht
Seminar für Kirchengeschichte II
Universitätsstraße 13-17
48143 Münster
Deutschland
Tel: +49 (0) 251 / 83 -

LEHRGEBIET:

Kirchengeschichte.

SCHWERPUNKTE, WISSENSCHAFTLICHE ARBEITS- UND INTERESSENSGEBIETE:

  • Reformation.
  • Martin Luther.
  • Pietismus (allg.).
  • Württembergische Kirchengeschichte.

AKADEMISCHE FUNKTION:

Emeritierter Universitätsprofessor.

KURZVITA:

Geb. 1932, 1952-1965 Studium der Theologie in Tübingen und Heidelberg. 1964 Studien-Inspektor und 1970 Ephorus am Evang. Stift in Tübingen, 1965 Habilitation für das Fach Kirchengeschichte in Tübingen. Seit 1975 Professor für mittlere und neuere Kirchengeschichte an der Ev.-Theol. Fakultät der Universität Münster.

MITGLIEDSCHAFTEN IN WISSENSCHAFTLICHEN VEREINIGUNGEN:

  • Historische Kommission zur Erforschung des Pietismus.
  • Verein für Westfälische Kirchengeschichte.
  • Verein für Württembergische Kirchengeschichte.
  • Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg.

VERÖFFENTLICHUNGEN:

  • Die frühe Theologie des Johannes Brenz (1966).
  • Kirchenordnung und Kirchenzucht in Württemberg vom 16. bis zum 18. Jahrhundert (1967).
  • Martin Luther. Sein Weg zur Reformation (1483-1521), (1. Aufl. 1981, 2. Aufl. 1983, 3. Aufl. 1990).
  • (gemeinsam mit Hermann Ehmer): Südwestdeutsche Reformationsgeschichte (1984).
  • Martin Luther. Zweiter Band: Ordnung und Abgrenzung der Reformation 1521-1532 (1986).
  • Martin Luther. Dritter Band: Die Erhaltung der Kirche 1532-1546 (1987).
  • Hg.: Geschichte des Pietismus. Bd.1: Das 17. und frühe 18. Jahrhundert (1993); Bd.2: Der Pietismus im 18. Jahrhundert, (1995).
  • Ausgewählte Aufsätze. Bd.1: Reformation (1995).