Open Access-Zeitschriften an der WWU Münster


Mit dem Verwaltungssystem Open Journal Systems stellt Ihnen die Universitäts- und Landesbibliothek eine kostenlose Software für die Publikation Ihrer E-Journals zur Verfügung. Open Journal Systems (OJS) ist eine international verbreitete Software, auf deren Basis weltweit Online-Zeitschriften in verschiedenen Sprachen herausgegeben werden.

Gerne richten wir für Ihre Zeitschrift einen Zugang zum Open Journal Systems ein und helfen Ihnen bei der Anpassung und Einarbeitung in das System. Auch während des Betriebs stehen wir Ihnen unterstützend zur Seite.

Kontakt:
Dr. Stephanie Klötgen - Tel.: 0251-8325528
Elisabeth Sawatzky, Jenny Exner - Tel.: 0251-8325529
ejournals.wwu@uni-muenster.de

Folgende Zeitschriften wurden bisher auf Basis des Open Journal Systems publiziert:

Jahrbuch für Christliche Sozialwissenschaften

Das „Jahrbuch für Christliche Sozialwissenschaften“ ist das Leitmedium der (katholischen) theologischen Disziplin „Christliche Sozialethik“ im deutschsprachigen Raum. Es ist in seiner Ausrichtung (Themen, Autoren) ökumenisch, interdisziplinär und international.

Die Zeitschrift wird am Institut für Christliche Sozialwissenschaften der Universität Münster herausgegeben von Marianne Heimbach-Steins.

Zur Zeitschrift | Aktuelle Ausgabe | Sich registrieren

Pastoraltheologische Informationen

Die Pastoraltheologischen Informationen sind ein Forum für die Diskussion von Themen der evangelischen und katholischen Pastoraltheologie bzw. Praktischen Theologie und informieren über Vorgänge und Entwicklungen in diesem Gebiet.

Die Pastoraltheologischen Informationen verstehen sich als ein Mittel des wissenschaftlichen Austausches, sie respektieren unterschiedliche pastoraltheologische Traditionen und Ansätze und wollen die ökumenische Zusammenarbeit in der Praktischen Theologie fördern.

Die Pastoraltheologischen Informationen sind eine praktisch-theologische Fachzeitschrift, die zweimal jährlich als frei zugängliche Internetpublikation erscheint.

 

Die aktuelle Ausgabe:

Zur Zeitschrift | Aktuelle Ausgabe | Sich registrieren

POP. Kultur & Kritik

Die Zeitschrift »POP. Kultur und Kritik« analysiert und kommentiert die wichtigsten Tendenzen der aktuellen Popkultur in den Bereichen von Musik und Mode, Politik und Ökonomie, Internet und Fernsehen sowie Literatur und Kunst. »POP« liefert feuilletonistische Artikel und Essays mit kritisch pointierten Zeitdiagnosen. »POP« bietet wissenschaftliche Aufsätze, die sich in Überblicksdarstellungen zentralen Themen der zeitgenössischen Popkultur widmen.

Herausgegeben wird »Pop. Kultur und Kritik« von Moritz Baßler, Robin Curtis, Heinz Drügh, Nadja Geer, Thomas Hecken, Mascha Jacobs, Nicolas Pethes und Katja Sabisch. Die Herausgeber/-innen forschen, lehren und publizieren in den Bereichen Literaturwissenschaft, Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft, Ästhetik, Popkultur, Politik, Feminismus, Gender Studies und Kunst.

Zur Zeitschrift | Aktuelle Ausgabe | Sich registrieren

Soziologie und Nachhaltigkeit

Die digitale Schriftenreihe Soziologie und Nachhaltigkeit – Beiträge zur sozial-ökologischen Transformationsforschung“ (SuN) wird seit Januar 2015 vom Arbeitskreis Gemeinschafts- und Nachhaltigkeitsforschung am Institut für Soziologie der WWU Münster herausgegeben, um sozialwissenschaftliche Perspektiven in der Nachhaltigkeitsforschung zu bündeln und zu fördern. Der Schwerpunkt der SuN liegt dabei auf einer stärkeren Verankerung und Verknüpfung sozialwissenschaftlicher Theorietraditionen mit aktuellen Entwicklungen des Nachhaltigkeitsdiskurses. Die Schriftenreihe richtet sich primär an Sozial-, Human- und Geisteswissenschafler/-innen, die zur Nachhaltigkeitsproblematik Forschen und Lehren, aber auch an interessierte Praktiker/-innen aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft.

Zur Zeitschrift | Aktuelle Ausgabe | Sich registrieren

Zeitschrift für Kulturwissenschaften

Die Zeitschrift für Kulturwissenschaften wurde 2007 gegründet und bis 2012 von Thomas Hauschild und Lutz Musner herausgegeben. Sie erscheint zweimal jährlich im transcript Verlag (Bielefeld).

In den vier Redaktionen kooperieren FachkollegInnen aus unterschiedlichen Feldern der Kulturwissenschaften. Sie konzipieren und erarbeiten die Herausgabe der Themenhefte. In jeder Ausgabe wird außerdem im Debattenteil eine aktuelle Problemstellung prononciert diskutiert. 

Zur Zeitschrift | Aktuelle Ausgabe | Sich registrieren