Arbeit im Labor
© Presseamt Münster - Angelika Klauser

Praktikum Arzneiformenlehre

Seminar:
Seminarraum PhC 222 (Raum 2b)

Praktikum:
Labor C 100.051 (Erdgeschoss)


  • Leitung und beteiligte Mitarbeiter

  • Terminplan

    Einführungsveranstaltung, Anmeldung:

    09.10.2017, 13:15 - 14:30 Uhr

    Seminarraum 2b, 2. OG, Raum 120.222

    Platzübergabe, Eingangsinventur:

    09.10.2017, ab 14:30 Uhr: Platzübergabe und Eingangsinventur im Praktikumslabor:  EG, C.100.051

    Beginn des Praktikums:

    10.10.2017, ab 13:00 Uhr

    Seminarraum 2b, 2. OG, Raum 120.222: Seminar, im Anschluss praktisches Arbeiten im Praktikumslabor C.100.051

    Unterlagen

    Praktikumsunterlagen und ggf. weitere Informationen oder Unterlagen können über das Learnweb heruntergeladen werden. Bitte folgen Sie dem unten angegebenen Link oder gehen Sie auf die Startseite des Learnwebs, loggen sich mit Ihrer Nutzerkennung ein und wählen die Veranstaltung aus (das dann erforderliche Passwort wird während der Einführungsveranstaltung bekanntgegeben):

    Learnweb

    Klausuren

    Abschlussklausur:

    • Dienstag, 30.01.2018, 14:30-16:00Uhr
    • Ort: Großer Hörsaal PharmaCampus und ggf. Mikroskopiersaal
    • Bitte finden Sie sich 30 Minuten vor Klausurbeginn im Hörsaal ein und beachten Sie die Umsetzung der neuen Studienordnung.
    • Der Aushang zu der Klausur steht auch online zur Verfügung, wählen Sie dazu den Reiter "Aktuelles" und folgen dem entsprechenden Link im Bereich "2. Semester".

    Wiederholungsklausur:

    • Dienstag, 20.03.2018, 10:30-12:00Uhr
    • Ort: Großer Hörsaal PharmaCampus
    • Bitte finden Sie sich 30 Minuten vor Klausurbeginn im Hörsaal ein und beachten Sie die Umsetzung der neuen Studienordnung.
    • Der Aushang zu der Klausur steht auch online zur Verfügung, wählen Sie dazu den Reiter "Aktuelles" und folgen dem entsprechenden Link im Bereich "2. Semester".
    Saalputz, Endinventur

    04.12.2017: Praktikumslabor:  EG, C.100.051

    Gruppe A: 13:30 -14:30 Uhr

    Gruppe B: 14:45 - 15:45 Uhr

    Montag
    Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
    9:00 - 13:00
    13:00 - 17:00 13:00 - 17:00 13:30 - 17:30 13:00 - 17:00

Praktikum Wintersemester 2017/2018

Informationen zum Ablauf

Das Praktikum Arzneiformenlehre beinhaltet die Herstellung und Prüfung unterschiedlicher Arzneiformen. Es wird in zwei Gruppen A und B im wöchentlichen Wechsel durchgeführt. Die Einteilung in die Gruppen erfolgt in der Einführungsveranstaltung. Aus dieser Einteilung ergibt sich der entprechende Praktikumsablauf für jeden Studierenden in Koordination mit der Veranstaltung der Pharmazeutischen Chemie.

Das Praktikum beginnt mit einem Seminar für alle Teilnehmer des Praktikums (Gruppe A und B), in den nächsten Tagen steht das Labor den Studierenden der Gruppe A zur Verfügung, in der folgenden Woche den Studierenden der Gruppe B. Ein Praktikumstag beginnt üblicherweise mit einem Seminar im Seminarraum 2a/b, A120.221/222. Im Rahmen dieser Veranstaltungen werden Informationen zu Herstellungsweisen, zu verwendenden Geräten und Substanzen sowie Sicherheitshinweise gegeben. Bei der anschließenden Arbeit im Labor ist das Tragen von Schutzkleidung (Kittel und Schutzbrille) Pflicht.

Aktuelle Informationen zu den entsprechenden Terminen finden Sie auf den Aushängen im Institut für Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie, unter "Terminplan" (Tabelle oben), im  Online-Klausurenkalender und auf der Startseite und der Seite "Aktuelles" des Institutes. Das Skript zum Praktikum und gegebenenfalls Unterlagen zu den Seminaren sind im Learnweb hinterlegt. Bitte folgen Sie dem Link zum Learnweb, loggen sich mit Ihrer Nutzerkennung ein und wählen die Veranstaltung "Praktikum Arzneiformenlehre" Der Einschreibeschlüssel für die Veranstaltung wird in der Vorbesprechung bekanntgegeben.

Praktikumsinhalte

Im Rahmen des Praktikums stellen die Studierenden Beispielrezepturen aus folgenden Bereichen her:

  • Pulver
  • Granulate
  • Kapseln
  • Rektal- und Vaginalzäpfchen
  • Lösungen
  • Emulsionen und Suspensionen
  • Gele
  • Salben, Pasten
  • Cremes

Neben dem Vermitteln von Herstellungsmethoden werden Informationen zu Qualität in der Herstellung im Rahmen von Rezepturen und zu dem Thema Plausibilitätsprüfung gegeben. Zu ausgewählten Arzneiformen werden Prüfungen nach Arzneibuch durchgeführt.