Zusammenarbeit mit naturwissenschaftlichen Projektkursen

Der Fachbereich Chemie und Pharmazie der Universität Münster unterstützt ausgewählte Projektkurse in der Region. Die Zusammenarbeit kann dabei in der Bereitstellung von Praktikumsplätzen (Zweiergruppen oder einzelne Schüler) bestehen, ergänzend zu in der Schule durchgeführten Projektkursen. Oder aber in der Unterstützung bei der Erarbeitung von Experimenten, die von den Schülerinnen und Schülern in den Schulen durchgeführt werden können.

Eine Auswahl bisheriger Themen, die in Kooperation mit verschiedenen Münsteraner Gymnasien stattgefunden haben.

  • „Wie giftig sind bittere Mandeln?“ - Isolierung und Charakterisierung von Amygdalin und quantitativer Blausäurenachweis
  • „Feuer frei“ - Bestimmung des Schärfegrades von Cayennepfeffer, Paprika und Co. mittels U(H)PLC/ESI-MS
  • „Tollkirsche, Engelstrompete, Stechapfel und Co.“ - Bestimmung von Atropin in Nachtschattengewächsen mittels U(H)PLC und Kapillarelektrophorese
  • „Die Chemie des Senfes“ - Bestimmung von Sinigrin in Senfsamen und Speisesenf mittels Kapillarelektrophorese