© CiM - Michael Kuhlmann

„Die Idee lebt.“

Seit dem Förderbeginn im Jahr 2012 hat der Exzellenzcluster "Cells in Motion" an der Universität Münster viel verändert. Die Koordinatoren des Exzellenzclusters, Prof. Lydia Sorokin, Prof. Volker Gerke und Prof. Michael Schäfers sprechen über die vergangenen Jahre und ziehen eine Zwischenbilanz.

© Marc Wolf, Johannes Roth

Zellen in Bewegung

Das Zusammenspiel von Zellen im Organismus bestimmt, ob wir gesund sind oder krank werden. Deshalb möchten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Exzellenzclusters „Cells in Motion“ (CiM) diese dynamischen Vorgänge besser verstehen. In innovativen Forschungsprojekten untersuchen sie interdisziplinäre Fragestellungen und veröffentlichen ihre Ergebnisse in zahlreichen Publikationen.

Forschungsstrategie

Eine gemeinsame Strategie im Exzellenzcluster "Cells in Motion" ist die biomedizinische Bildgebung. CiM hat die Bildgebungsinfrastruktur an der Universität Münster weiter ausgebaut, und die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler entwickeln neue, bildgebungsgestützte Ansätze, um das Zusammenspiel von Zellen zu untersuchen. Dabei überwinden sie die Grenzen des eigenen Fachgebiets und arbeiten in interdisziplinären Teams zusammen. Eins der großen Ziele des Exzellenzclusters ist, grundlegende Erkenntnisse in die klinische Diagnostik und Therapie zu überführen.

Aktuelles
© CiM - Peter Leßmann

News & Themen aus der Forschung

Die CiM-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaflter entwickeln viele interessante Forschungsideen und setzen sie in die Tat um. Wir stellen aktuelle Themen und Ergebnisse vor.