Facharbeiten

Gemeinsam vergeben die Dr. Hans Riegel-Stiftung und die Stiftung Internationales Centrum für Begabungsforschung der Universitäten Münster und Nijmegen in jedem Jahr den Dr. Hans Riegel-Fachpreis für exzellente Facharbeiten in den Fächern Biologie, Chemie, Geographie, Mathematik und Physik.
Ziel ist es, außergewöhnliche Leistungen schon in der Schule zu erkennen und zu belohnen. Junge Talente sollen entdeckt, gefordert, gefördert und für ein Studium der Naturwissenschaften begeistert werden.

Die Preise von 600 Euro, 400 Euro und 200 Euro werden für jedes der fünf Fächer vergeben.

Informationen zur Teilnahme finden Sie hier

Hinweise für Lehrer: Eingereichte Arbeiten sollten sich durch ein gewisses Maß an Originalität und wissenschaftlicher Sorgfalt auszeichnen.
Sie sollten deshalb im Vorfeld (vor Einsendung der Arbeiten) beurteilen,
- ob die verwendeten Quellen aufgelistet sind,
- ob zitiert wurde, ohne dies kenntlich gemacht zu haben ("copy and paste"),
- ob ausschließlich schnell greifbare Quellen (z.B. Wikipedia oder Google) verwendet wurden,
- ob nicht nur Sekundär- oder Tertiärquellen (z.B. Wikipedia oder populärwissenschaftliche Bücher), sondern vor allem auch Primärquellen (Fachaufsätze, Fachbücher) verwendet wurden.

Eine zweite, häufige Schwachstelle in Facharbeiten ist die fehlende oder mangelhafte statistische Absicherung der getroffenen Aussagen. Wenn Daten erhoben werden, sollten auch geeignete statistische Tests verwendet werden, um Schlussfolgerungen ziehen zu können. Bei Unsicherheiten hierzu bietet sich eine Kooperation mit einem Mathematiklehrer Ihrer Schule an.

Idealerweise besprechen Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern diese Punkte vor Erstellen der Facharbeit - Ihren Schülerinnen und Schülern ersparen Sie so die Enttäuschung angesichts eines entsprechenden Kritik und Nichtplatzierung im Wettbewerb.

Bitte nutzen Sie den Wettbewerb der Dr. Hans Riegel-Stiftung NICHT, um einfach ein feedback zu den Facharbeiten zu erhalten, und ermuntern Sie nur Schülerinnen und Schüler mit aus Ihrer Sicht wirklich guten und den oben genannten Kriterien genügenden Facharbeiten, diese auch einzusenden!