Lehre im Schwerpunktbereich Biotechnologie

Der seit dem Wintersemester 2000/2001 mit etwa 30 Studierenden pro Jahr durchgeführte Diplom-Studiengang Biotechnologie ist ab dem Wintersemester 2003/2004 in den neuen Bachelor-Studiengang "Biowissenschaften" in Form von Wahlpflichtmodulen integriert, er kann ab dem Wintersemester 2006/2007 mit einem Master-Studiengang fortgeführt werden. Im Gegensatz zu Biotechnologie-Studiengängen anderer Hochschulen ist der an der Universität Münster angebotene Studiengang stärker organismisch orientiert.
Die Lehre am Fachbereich Biologie umfasst nahezu alle für die Biotechnologie relevanten Gebiete in breiter Auswahl, und es werden molekulare, biochemische und genetische sowie verfahrenstechnische Aspekte berücksichtigt. Regelmäßige Exkursionen zu Industrieunternehmen und Industriepraktika, sowie die Ausbildung in Innovationsmanagement und Patentrecht vermitteln den Studierenden frühzeitig das Berufsbild des Biotechnologen und Kenntnisse der in der Industrie relevanten biotechnologischen Prozesse.