In Verbindung bleiben - mit dem Alumni-Club WWU Münster
© WWU - Peter Grewer

Aktuelles

Fotos

Julian Teltenkötter, Veronika Fraidling, Tumen Dondukov und Claudio Pereira spielten die Suite "Aus Holbergs Zeit" von Edvard Grieg.
© WWU - Peter Grewer
  • Julian Teltenkötter, Veronika Fraidling, Tumen Dondukov und Claudio Pereira spielten die Suite "Aus Holbergs Zeit" von Edvard Grieg.
    © WWU - Peter Grewer
  • Julian Teltenkötter, Veronika Fraidling, Tumen Dondukov und Claudio Pereira spielten die Suite "Aus Holbergs Zeit" von Edvard Grieg.
    © WWU - Peter Grewer
  • © WWU - Peter Grewer
  • Virag Novotny (r.) und Kristina Hoxhaj spielten die Vocalise op 24 Nr. 14 von Sergej Rachmaninov
    © WWU - Peter Grewer
  • Virag Novotny (r.) und Kristina Hoxhaj spielten die Vocalise op 24 Nr. 14 von Sergej Rachmaninov
    © WWU - Peter Grewer
  • Virag Novotny (r.) und Kristina Hoxhaj spielten die Vocalise op 24 Nr. 14 von Sergej Rachmaninov
    © WWU - Peter Grewer
  • Laura Albert, Andreas Liebrecht und Orest Kudlovskyi spielten und sangen Stücke von Cole Porter und Franz Lehár.
    © WWU - Peter Grewer
  • Laura Albert, Andreas Liebrecht und Orest Kudlovskyi spielten und sangen Stücke von Cole Porter und Franz Lehár.
    © WWU - Peter Grewer
  • © WWU - Peter Grewer
  • Yeonseo Jeong spielte die Etüde “Le festin d’Ésope“ von Charles Valentin Alkan.
    © WWU - Peter Grewer
  • © WWU - Peter Grewer
  • © WWU - Peter Grewer
  • Sooyeon Lee, Yujing Li und Jen-Hsiang Liu spielten Auszüge aus den „estaciones portenas“ von Astor Piazolla.
    © WWU - Peter Grewer
  • Sooyeon Lee, Yujing Li und Jen-Hsiang Liu spielten Auszüge aus den „estaciones portenas“ von Astor Piazolla.
    © WWU - Peter Grewer
  • Sooyeon Lee, Yujing Li und Jen-Hsiang Liu spielten Auszüge aus den „estaciones portenas“ von Astor Piazolla.
    © WWU - Peter Grewer

2. Benefizkonzert zugunsten des ProTalent-Stipendienprogramms

Nach dem großen Erfolg des Benefizkonzerts im April waren die Mitglieder des Alumni-Clubs WWU Münster am 4. Dezember 2017 zum zweiten exklusiven Benefizkonzert „Alumni-Club Meets Music“  eingeladen. Erneut konnten wir begabte junge Musikerinnen und Musiker dafür gewinnen, uns einen Einblick in die Vielfalt ihres Studiums an der Musikhochschule der WWU Münster zu gewähren: Mit Saxophon, Klavier, Violoncello, Violine und Gesang präsentierten die Studierenden Stücke aus Klassik, Pop, Jazz, Operette und Musical. Unter anderem standen Werke von Astor Piazolla, Edvard Grieg, Camille Saint-Saëns, Sergej Rachmaninov, Franz Lehár und Cole Porter auf dem Programm. Die Studierenden der Popularmusik präsentierten eigene Kompositionen.
Die Spenden der Konzertbesucher kommen den ProTalent-Stipendien für Studierende der Musikhochschule zugute. Im Rahmen des WWU-Deutschlandstipendienprogramms werden damit besonders leistungsstarke und engagierte Studierende gefördert.
Weitere Informationen zum Engagement der Alumni für ProTalent und zu den Spendenmöglichkeiten finden Sie hier.

© goldmarie design / WWU

alumni|förderer-Magazin in der Universitätszeitung erschienen

Die  neue Ausgabe von alumni|förderer - Das Magazin für Ehemalige und Freunde der WWU Münster in der Universitätszeitung "wissen|leben" ist erschienen. Das Heft informiert Sie über aktuelle Themen rund um die Ehemaligen sowie über Förderprojekte an der WWU.
Als AbonnentIn der Druckausgabe erhalten Sie das Heft per Post mit der November/Dezember-Ausgabe der "wissen|leben". Das Magazin ist zudem als ePaper und als PDF-Version erschienen.
Als Mitglied des Alumni-Clubs WWU Münster können Sie die "wissen|leben" inkl. alumni|förderer-Magazin als Druckversion oder ePaper abonnieren. Senden Sie uns dazu einfach eine E-Mail an alumni@uni-muenster.de.
Das Magazin alumni|förderer erscheint zweimal jährlich, im Mai und im November.
Hier geht es zum ePaper und zur PDF-Version des Heftes.

Brasilianische WWU-Alumni trafen sich im Ratskeller Baumbach in Porto Alegre, Südbrasilien.
Brasilianische WWU-Alumni trafen sich im Ratskeller Baumbach in Porto Alegre, Südbrasilien.
© Anja Grecko Lorenz

Treffen der brasilianishen Alumni in Porto Alegre

Fünfzehn WWU-Alumni trafen sich am 23. November 2017 im "Ratskeller Baumbach" in Porto Alegre in Südbrasilien. Als Redner zu Gast waren Dr. Stefan Traumann, deutscher Generalkonsul in Porto Alegre, Prof. Dr. Bernd Hellingrath, wissenschaftlicher Leiter des Brasilien-Zentrums der WWU, Forscher-Alumnus Prof. Dr. Gerhard Jacob, Prof. Dr. Draiton Gonzaga de Souza, Vize-Leiter des Zentrum für Deutschland- und Europastudien sowie Außenstellen-Leiterin Anja Grecko Lorenz. Themen der Vorträge waren unter anderem die Beziehung der WWU zu Brasilien sowie die Forscher-Alumni-Strategie der WWU. Beim anschließenden Abendessen mit Spätzle und Apfelstrudel konnten sich die Alumni untereinander sowie mit den Gästen und den Vertretern des Brasilien-Zentrums über verschiedene Themen austauschen. Unter den Teilnehmern befanden sich Professoren unterschiedlicher Fachgebiete sowie auch junge Rückkehrer des brasilianischen Stipendiatenprogramms "Wissenschaft ohne Grenzen".
Weitere Informationen zur Regionalgruppe Brasilien finden Sie hier.

Stipendiat Simon May (2. v. l.), Stipendiatin Tabea Kramer (2 v. r.), Projektkoordinatorin Dr. Nora Kluck (M.) und Alumni bei der Stipendienfeier 2017.
Stipendiat Simon May (2. v. l.), Stipendiatin Tabea Kramer (2 v. r.), Projektkoordinatorin Dr. Nora Kluck (M.) und Alumni bei der Stipendienfeier 2017.
© WWU - Peter Grewer

Alumni fördern Studierende - seien Sie dabei!

Konzentriert studieren, ehrenamtlich arbeiten und den Freiraum für ein Semester im Ausland gewinnen: All dies ermöglicht der Alumni-Club WWU Münster durch die Spenden seiner Mitglieder bereits seit 2011 einigen leistungsstarken und engagierten Studierenden unserer Universität als Förderer des WWU-Stipendienprogramms „ProTalent“. Der Alumni-Club WWU Münster möchte  dieses Engagement für die heutige Studierendengeneration gemeinsam mit Ihnen weiter ausbauen.

Wir laden Sie daher herzlich ein, zugunsten des ProTalent-Stipendiums der Westfälischen Wilhelms-Universität zu spenden. In Gemeinschaft mit anderen Alumni können Sie eine große Wirkung erzielen: Wir sammeln alle Einzelspenden. Sobald der Betrag von 1.800 Euro erreicht ist, wird er zu einem Stipendium zusammengeführt und vom Bund verdoppelt. So erhalten die Stipendiatinnen und Stipendiaten 300 Euro monatlich.
Das Spendenkonto und weitere Informationen zu ProTalent finden Sie hier.

Studiumalter Mg 8127 2 1
© WWU - Judith Kraft

Alumni-Gruppe "Studium im Alter"

Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Studiums im Alter an der WWU Münster gibt es eine weitere Möglichkeit, mit der Universität in Verbindung zu bleiben: Durch eine kostenlose Mitgliedschaft in der Gruppe "Studium im Alter" im Alumni-Club WWU Münster. Die Gruppe steht aktiven sowie ehemaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Studiums im Alter offen. Die Mitglieder können alle Angebote des Alumni-Clubs WWU Münster nutzen und erhalten zusätzlich das Vorlesungsverzeichnis "Studium im Alter" sowie das Heft UniKunstKultur kostenlos zugesandt. Zudem bieten wir spezielle Veranstaltungen wie zum Beispiel Schlossführungen an.
 Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Gruppe "Studium im Alter".