Foto Platzhalter

Dr. Anke Osigus

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Lebenslauf

  • seit 2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Leibnizpreis-Forschungsstelle am Institut für Arabistik und Islamwissenschaft der WWU Münster
  • 2013-2014  Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Exzellenzcluster "Religion und Politik" der WWU Münster
  • 2008-2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Arabistik und Islamwissenschaft der WWU Münster im Rahmen des DFG-Projekts „Edition des Dīwān von Ibrāhīm al-Mi’mār“
  • 2007-2008 Lehrbeauftragte am Institut für Arabistik und Islamwissenschaft der WWU, Münster
  • 2005-2008 Erstellung einer Buchpublikation zu den Orientalia Friedrich Rückerts in der Universitäts- und Landes­bibliothek Münster
  • 2002-2005 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Universitäts- und Landesbibliothek Münster im Rahmen des DFG-Projekts „Erschließung und Katalogisierung des orien­talistischen Nachlasses von Friedrich Rückert“

  • 2003-2004 Konzeptionierung und Vorbereitung der Buch­ausstellung „Dreihundert Jahre 1001 Nacht in Europa“ in der ULB Münster in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Heinz Grotzfeld

  • 2003-2004 Dozentin am Institut für Berufliche Bildung GmbH (IBB), Lünen

  • 2001 Freie Lektorin in einem Wissenschafts­verlag in Münster

  • 2000 Promotion in Islamwissenschaft

  • 1985-1995 Studium der Islamwissenschaft/Arabistik, Romanistik, Allgemeinen Sprachwissen­schaft an der WWU Münster

Publikationen

  • Monographien

    • Ein Fabelzyklus in 1001 Nacht. Literatur- und textkritische Analyse. Diss. Münster 2000. 245 S. (online-Publikation 2010)
    • Dreihundert Jahre 1001 Nacht in Europa. Ein Begleitheft zur Ausstellung in Münster, Tübingen und Gotha. Hrsg. von Anke Osigus in Zusammenarbeit mit Heinz Grotzfeld. Münster 2005. 109 S.
    • Der orientalistische Nachlass Friedrich Rückerts in der Universitäts- und Landesbibliothek Münster. Katalog der Äthiopica, Arabica, Turcica, Hebraica und Persica. Erlangen 2008. 469 S.

  • Aufsätze

    • „Zu den Arabica im Nachlass Friedrich Rückerts der Universitäts- und Landes-bibliothek Münster.“ In: Jahrbuch der Rückert-Gesellschaft e.V. 2003 [= Reihe Rückert-Studien Bd. XV]. Würzburg 2004, S. 39-46.
    • „’Ich schade nur und nütze nicht’. Zum Bild des Skorpions in arabischen Quellen. In: Alltagsleben und materielle Kultur in der arabischen Sprache und Literatur. Festschrift für Heinz Grotzfeld. Hrsg. von Thomas Bauer und Ulrike Stehli-Werbeck unter Mitarbeit von Th.G. Schneiders. Wiesbaden 2005, S. 251-274.