Enabling Innovation Mu _nsterland Logo 4c
© Enabling Innovation Münsterland

„Enabling Innovation Münsterland“ ist ein regionales Verbundprojekt, welches die regionale Innovationsförderung und -vermarktung im Münsterland voranbringen möchte.

Die für das Münsterland besonderen Potenziale ergeben sich aus einer ausgeprägten regionalen Forschungskompetenz an den Hochschulen und den hoch spezialisierten, meist mittelständischen, Wirtschaftsunternehmen in der Region. Die noch bessere Vernetzung dieser beiden Innovationstreiber und das gemeinsame Arbeiten an Innovationen stehen im Mittelpunkt des Projektes. Im weiteren Verlauf werden strategische und praktische Lösungsansätze entwickelt, die sich den unterschiedlichen Zielgruppen aus Wirtschaft und Wissenschaft aus unterschiedlichen Perspektiven (technology push und technology pull) annähern. Projektziel ist es, regionale Innovationskompetenzen zu erfassen, zu fördern und eine langfristige, ganzheitliche und nachhaltigen Innovationsstrategie für das Münsterland zu entwickeln.

Koordiniert wird das Projekt durch den Münsterland e. V. Die Arbeitsstelle Forschungstransfer (AFO) bildet als einer von sieben Projektpartnern mit ihrer ausgeprägten Expertise im Forschungs- und Wissenschaftstransfer eine Brückenkopffunktion in die regionale Wissenschaftsstruktur.

Weitere Informationen zu „Enabling Innovation Münsterland“ und aktuellen Projektentwicklungen finden Sie unter: http://www.enabling-innovation-msl.de/

Projektpartner:

Münsterland e. V. (Koordination)

Technologieförderung Münster

Transferagentur FH Münster

Westfälische Hochschule

Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld

Wirtschaftsförderung Kreis Borken

Wirtschaftsförderung Kreis Steinfurt

Wirtschaftsförderung Kreis Warendorf

Förderer: 

Mit einer Durchführungsdauer von drei Jahren (2016 - 2019) wird dieses Projekt durch die Europäische Union und das Land Nordrhein-Westfalen gefördert:

Efre WinzigWirtschaftsministerium Winzig

Eu Winzig